Omikron – The show must go on

Corona-Panik-Orchester – „Illegale Impfaktion“ – S-Bahn-„Schubser“

Omikron – eigentlich Xi, aber so heißt leider schon der chinesische Oberboss – ist trotz strengster Kontrollen bei der Einreise (kleiner Scherz) längst in der EU angekommen und verursacht Panik bei unserer polit-medialen Elite. Journalistinnen liegen die Nerven blank, aber ausgerechnet unser Dr. Drosten sagte vergleichsweise vorsichtig im Staatsfunk: „Keiner kann im Moment sagen, was da auf uns zukommt.“ Keiner? Falsch!

Frank Ulrich Montgomery, Sohn eines britischen Offiziers, Ehrenpräsident der Bundesärztekammer, Ehrenvorsitzender der Ärztegewerkschaft Marburger Bund und noch vielerlei mehr – eigentlich aber Radiologe, also hauptsächlich bewandert in der Strahlenheilkunde – weiß schon jetzt, dass Omikron „so infektiös ist wie Delta und so gefährlich wie Ebola“.

 

Obwohl damit das letzte Stündchen der Menschheit (wenigstens in Deutschland) geschlagen haben dürfte, stoppte die Polizei am Lübecker Flughafen „eine illegale Impfaktion“. Was ist eine illegale Impfaktion?, wird sich mancher fragen. Nun, wenn ein Impfstoff verspritzt wird, der „experimentell und nicht zugelassen“ ist, schreibt die Presse. Beziehungsweise keine „Notfallzulassung“ hat, wie die Ware, die unser Jens en gros einkauft.

Aber Momentamal! Sagte nicht der Rechtsanwalt und Experte für europäisches und deutsches Pharmarecht, Markus Ambrosius, erst kürzlich dem Ärzteblatt „Das Problem der Notfallzulassung beginnt schon damit, dass es sie für solche Fälle im EU-Recht eigent­lich gar nicht gab“? Ja, aber das führt uns doch nicht weiter.

Bei der „illegalen Impfung in Lübeck“ wurde der klassische Impfstoff des Mediziners Winfried Stöcker verimpft und zwar von Ärzten, die selbstverständlich impfen dürfen. Stöcker liefert das Mittel in Komponenten, die ein Arzt dann vermischt. Deshalb handelt es sich formal gar nicht um einen Impfstoff, so dass Stöcker aufwendige Zulassungsstudien vermeidet. Stöcker hat seinen Impfstoff an sich selber und 50 Personen in seinem Umfeld getestet, aber eine Notfallzulassung bekommt er nicht, weil er mal 20.000 Euro an die AfD spendete.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt übrigens bereits seit einem Jahr wegen des Verdachts strafbarer Patientenexperimente gegen den Arzt. Seit einem Jahr! Offensichtlich geht es dem politmedialen Komplex (dem die Staatsanwaltschaft folgt) nicht um Impfen und Gesundheit per se, sondern um gesinnungskompatible Mittelchen.

 

Dr. Markus Söder wird offenbar ständig von diesem Corona überrascht, so dass er sich nie richtig vorbereiten konnte. Nicht nur, dass aus Bettenmangel in seiner Provinz bayerische Covidianer inzwischen ins Homeland NRW ausgeflogen werden müssen, nun hakt’s auch bei den von ihm verordneten Tests an Schulen. Einer der Gründe: Kapazitätsengpässe in den Untersuchungslaboren.

 

Leser* berichtet aus Söderland: „In praktisch allen Sportarten gilt in Bayern 2G+. Es ergibt sich damit, dass zwei vollständig Geimpfte, die in Bayern auf einen Tennisplatz wollen, härteren Auflagen unterliegen als Personen, die engen Umgang mit Alten und Kranken haben.“

Übrigens: Nicht überraschend, dass Söders CSU Karl Lauterbach als Gesundheitsminister will. The Show must go on.

 

Aber bald ist Schluss mit den Corona-Luschen! Generalmajor Carsten Breuer, Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr, übernimmt das Kommando in Olaf Scholzens Corona-Krisenstab. Wiederauferstehung der Dienststelle Fremde Viren Ost (gibts seit 1917)?

 

Wie sehr die Sprache auf den Hund gekommen ist, zeigt mal wieder die Bild-Zeitung. Die Journos schreiben über einen S-Bahn-„Schubser“ (wie niedlich) und zugleich von einer „Horror-Tat“ (wie schrecklich). Eine Sprachsuppe süß-sauer.

Das Opfer (Afghane) verliert einen Fuß, der „Schubser“ kommt in die Klapse. In Bayern gilt wohl weiterhin die bei bestimmten Tätergruppen beliebte Blitzdiagnose „paranoide Schizophrenie und wahnhafte Vorstellungen“.

 

Also wegen Elon Musk könnte es losgehen. Seine Tesla-Fabrik in Grünheide hat fünf Autos testhalber vom Band laufen lassen, aber immer noch fehlt die Betriebsgenehmigung, trotz der vollmundigen Versprechungen der Brandenburger Polit-Elite, die bei jedem Betriebsbesuch Musks aufmerksamkeitsheischend um den US-Milliardär herumscharwenzelt.

 

Ein Eindruck der Anne Will Show: Im Grunde ist die neue Regierung eine Verhohnepiepelung des Volonté Générale.

Einigkeit und Recht und Freiheit – vom Winde verweht.

 

2 comments

  1. Unge Impft 29 November, 2021 at 23:02 Antworten

    Omi’s Krone wird durch Deutschland fegen und alle Hexinnen und Hexer hinfortblasen. Dann gibts nur noch linientreu geimpfte Spikegenzombies. Herrlich, jeder bekommt seinen eigenen Tropf mit Impfnahrung, inklusive Durchlaufzähler mit direkter Verbindung zur neuen Europabank. Dem Virus sei Dank für ein geordnetes, messerscharfes Europa im Glück.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen