Ach, wie schön ist Palau

Annalenas Reisen • Melnyks Abgang • Impf(neben)wirkungen

Waren Sie schon mal im Inselstaat Palau? Wirklich schön da, wie man auf den Urlaubsfotos von unserer Annalena sehen kann. Palau gehört zu Mikronesien, ein Name der wohl etwas hilfsbedürftig klingt, daher hat sich Annalena am Strand von den Gefahren einer Überflutung (Wellen!) persönlich ein Bild gemacht.

Vielleicht wusste unsere Völkerrechtsaktivistin nicht, dass Palau wenn, dann ein Problem der US und A ist, denn das Land ist eng mit den Vereinigten Staaten „assoziiert“. Und vielleicht steht deshalb bei Wikipedia nichts davon, dass die Inseln demnächst im Meer verschwinden. Ähnlich sinnvoll war Annalenas Reise ins rohstoffarme Japan, um dort Gas für ihren Robert zu bestellen, was der japanische Außenminister mit der landesüblichen Höflichkeit („im Prinzip gerne“) zurückwies.

Aber die von der Hofpresse verbreiteten Bilder von unserer Annalena in der großen, weiten Welt sind herzallerliebst, und wer weiß schon was über Palau?

 

Apropos Japan. Da konnte Annalena schon mal einen Blick in die Zukunft werfen, denn die dortige Regierung wurde soeben mit absoluter Mehrheit bestätigt. Weil der höfliche Japaner Schwierigkeiten damit hat, ein klares „Nein“ zu formulieren, blieb die überwältigende Mehrheit der Wahlberechtigten einfach der Abstimmung fern: nämlich sagenhafte 72,7 Prozent!

 

Nun ist Andrej Melnyk, dieser neu- wie einzigartige Diplomat der Ukraine, tatsächlich abberufen worden. Das sei ein ganz normaler Vorgang, melden seine Freunde von Bild und Co. Wir hingegen glauben, dass er gefeuert wurde, nachdem er Panderas Büchse geöffnet hatte, ohne das vorher abgestimmt zu haben.

 

Dürfen zwei „liberale Freigeister“, die keine Kirchensteuern zahlen, in der Kirche heiraten? Im Prinzip schon, so der Kirchensender Radio Eriwan, das obliege der „seelsorgerischen Freiheit“ des Ortspastors. Und ist womöglich auch abhängig von der Spendenhöhe. Kirchensteuerzahler fragen sich nun, warum sie dann weiterhin Kirchensteuern zahlen, wenn das Membership pricing, das für jeden Golfclub gilt, bei den Pfaffen nicht mehr zählt…

 

Nachweisen, dass die Kinder-Impfung was Positives bringt? Nä, lass mal, sagte Pfizer (Biontech) in Uruguay und ließ eine dortige gerichtliche Frist verstreichen. Dann impfen sie eben in Deutschland.

Immerhin wird hierzulande über Impfschäden bei Erwachsenen inzwischen breiter berichtet. Aus der Welt: „Starke Schmerzen, Stuhlinkontinenz, Augenprobleme: Seit der Corona-Impfung mit dem Biontech-Stoff vor einem Jahr leidet Nina Stamatov unter schweren gesundheitlichen Problemen. Sie ist arbeitsunfähig, sagt, ihr Leben habe sich für immer verändert. Damit ist sie nicht allein.“

Aber auch das Malen nach Zahlen geht weiter. Ebendort erzählt ein Intensivmediziner, der Anteil der Covid-19-Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten liegt zwischen 3,3 Prozent in Rheinland-Pfalz und 11,0 Prozent in Bremen.

 

Die deutsche IT in voller Pracht

Das Finanzamtsportal Elster ist wegen der Grundsteuerreform völlig überlastet, und hat sich offenbar den Öffnungszeiten des örtlichen Finanzamts angepasst.

Apropos. Für manchen kann es einfach nie genug sein. Angeblich zahlten Bürger im ersten Halbjahr freiwillig 36.774,54 Euro mehr auf ein Finanzamtskonto ein, als sie müssten. Nicht aus Dusseligkeit, sondern um die segensreiche Maßnahmen der Regierung zu unterstützen.

Dieses spezielle Finanzamtskonto, dessen Nummer wir auch unter Strafandrohung nicht verbreiten, sei auf „vielfache Anregungen von engagierten Bürgerinnen und Bürgern“, die freiwillig mehr Steuern zahlen wollen, eingerichtet worden. Selig die geistig Armen, denn ihnen gehört das Himmelreich. Oder eine Ehrenurkunde, das schlägt jedenfalls die FDP vor.

 

Och, ist der putzig, können wir unsere Christine beinahe hören, als sie „Wolfgang“ streichelt. „Wolfgang“ ist der neue ferngesteuerte Roboterhund der Bundeswehr, ohne Fell, Ohren und Schwanz. Und statt ein paar liebevoller Augen hat er eine Kamera…

 

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

ENDLICH WOCHENSPENDE

Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Ach und vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Oder Sie schließen ein ganz besonderes „Abo“ ab (Infos unter „Trinkgeld“).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen