Über SPAET-Nachrichten

Die SPAET-Nachrichten sind ein Gegengewicht zur erdrückend einseitigen Meinungsberichterstattung

Die SPAET-Nachrichten sind ein Gegengewicht zur erdrückend einseitigen Meinungsberichterstattung – ausgerechnet in einer Zeit, in der Einseitigkeit geradezu gefährlich ist für die Zukunft unserer Demokratie. Wer früher den „Spiegel“ las und die Woche über „Bild“ oder „FAZ“ kannte beide Seiten der Medaille. Heute fällt die Münze immer mit dem Merkelkopf nach oben, egal, wer sie wirft.

In den SPAET-Nachrichten finden Sie eine etwas andere Sicht auf die Fakten des Tages.
Und auf die Akteure. Blicken Sie mit uns hinter die Kulissen der Kulissenschieber, und sehen Sie: die Kaiser sind nackt! Lächeln Sie bei den SPAET-Nachrichten, solange es geht, denn „das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.“ (Tucholsky)

Die SPAET-Nachrichten gehen immer abends um 20.00 Uhr online. Natürlich können Sie die Texte auch am nächsten Morgen um fünf Uhr lesen, oder wann immer Sie aufstehen, und die News sind dann noch genauso frisch. Genial, nicht wahr?

Außerdem heißen die SPAET-Nachrichten SPAET-Nachrichten, weil sie ausschließlich die Meinung von mir, (S)tephan (PAET)ow, wiedergeben – außer es wird entsprechend ausgewiesen.