• Marco Bülow und Claudia Roth könnten einerseits gegensätzlicher nicht sein. Der eine rank und schlank, die andere landesweit bekannt. Er aus Dortmund, sie aus dem Bayernland. Er parteilos, sie im Grunde beschäftigungslos. Er studierte (erfolglos) ein bisschen Politik, und sie hat auch nichts Gescheites gelernt. Aber beide eint, dass sie im Parlament ein schönes Auskommen und Einkommen gefunden haben. Und sie teilen denselben autodidaktischen Fanatismus, mit dem sie Andersdenkende verfolgen. Read More
  • Wussten Sie das auch nicht? Oder hätten Sie das gewusst? Wir haben immer fest geglaubt, der Söder Markus macht das alles allein, da im Bayernland. Aber nein! Der Franken-Söder hat eine Gesundheitsministerin, schon wegen dieses Corona. Das hätten wir uns eigentlich auch denken können. Und der Name der Frau Ministerin wäre auch leicht zu merken gewesen. Hummel. Geschrieben nach Gehör: Huml. Na, jetzt wissen wir’s. Aber nur, weil die Hummel total versagt hat, und der Söder doch alles selber machen muss. Read More
  • Einer Bevölkerung, der man glaubt, einen Olaf Scholz als Kanzler verkaufen zu können, kann man auch einreden, eine Grippe sei die neue Pest. „Corona wird jeden Tag gefährlicher“, verspricht Bayerns Söder, Masken-Jens stimmt gerne zu, und Genosse Karl Lauterbach predigt für Lockdowns, Aufzäumen und Kontaktverbote inzwischen hauptberuflich. Read More
  • Der Scholz-Hype ist schon wieder vorbei, bevor er angefangen hat. Schade. Aber schon betritt der nächste Pausenfüller die Bühne. Ein alter Bekannter, der vor kurzem erst laut schreiend seinen frisch verliehenen Posten verlassen hatte. Und hinter ihm drängt schon der nächste... Read More
  • Gewiefte Politicos müssen auch im Sommerloch für Stimmung sorgen. Dieses Jahr versuchten sich die Humorbeauftragten der SPD daran, die nachrichtenarme Urlaubszeit mit ihrer Version vom Ungeheuer von Loch Ness zu füllen: Olaf Scholz soll Kanzlerkandidat der 15%-Partei werden. Eine gute Ausrede hätten sie auch schon für später: Das Klima war schuld. Read More
  • Die Welt geht im wahrsten Sinne des Wortes unter, fabulierten die Klima-Dichter schon 1986 (siehe Fotomontage), Donald Trump ist doof, schreiben sie seit der Mann gegen Hillary antrat, und immer mehr Polizisten sind Nazis – das ist jetzt wohl der letzte Schrei. Dass ihnen das nicht langweilig wird... Read More
  • Redakteur Curd Wunderlich von der Welt hat doch tatsächlich beim Bundespräsidialamt angefragt, was Frank-Walter, der Spalter, zu dem Foto zu sagen hat, auf dem er herzlich grüßt aus Süd-Tirol, ohne Maske, ohne Abstand und ohne Anstand, wo doch deheeme alle aufgezäumt herumlaufen müssen. Read More
  • Aber ja, aber nein, aber ja. Aber was? „Ich habe geschossen.“ Wie jetzt? „Was wir getan haben, war falsch.“ Wir? Also war der Mitangeklagte  H. dabei? Das erfahren Sie, verehrte Leser im nächsten Kapitel von „Der Prozess“. Oder auch nicht. Read More
  • Gestern der lange Hayali-Riemen, heute wieder Häppchen, kurz & knackig. Die bunten Vögel des Tages: Olaf, Kevin, Lompscher. Und Armin, den selbst die Afrikaner und Afghanen schon „Ze Preim Minister of Schörmoney“ nennen. Read More
  • Inmitten der bulligen Fleischklopse mit Dönerfrisur und rauschendem Vollbart, die als „Security“ fungieren, sieht die zierliche Dunja Hayali winzig und zerbrechlich aus wie ein Porzellantässchen. Dabei ist die autodidaktische Journalistin und Moderatorin todesmutig und hat sich mitten unter „Rechtsextreme, Reichsbürger, Pegida-Angehörige und QAnon-Anhänger“, wie die linksextreme Saskia Esken (58 und Anitfa. Selbstverständlich) von der SPD die Demonstranten der Berliner Veranstaltung „Das Ende der Pandemie – Tag der Freiheit“ nennt. Read More