• Als hätte es eines weiteren Beweises bedurft, zeigte der Bundestag heute welchen Geistes Kind er ist. Seit Jahren verhöhnen die Abgeordneten in ihrer Mehrheit die Worte, die über dem Eingang stehen („Dem deutschen Volke“), bei wichtigen Entscheidungen lassen sie sich von Zuchtmeistern als billiges Stimmvieh durch die Manege führen, verteidigen die deutsche Freiheit und Demokratie in Afghanistan und treten sie in Deutschland mit Füßen. → weiterlesen
  • Ja, mei, sagte der Horst, da siagstes wieder. Kaum sei er im Amt, schon sinkt die Kriminalität ins Bodenlose. Sie verschwindet quasi in einem schwarzen Loch. Mit anderen Worten: „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt“, weil die in Afrika und Lateinamerika das mit den Statistiken nicht so gut hinbekämen wie wir. Und der Horst denkt auch gar nicht daran, seine Trickser als Statistikhelfer da runter zu schicken. Nur der Chinäs, gab Seehofer zu, sei da noch geschickter. → weiterlesen
  • Europa, ja selbst die EU könnte so schön sein. Ohne Grenzen, klar. Einheitlicher Steuersatz (max. 35%). 1 Jahr Militär oder Zivildienst, je 6 Monate im Süden und 6 Monate im Norden Europas (würde Jugendarbeitslosigkeit reduzieren), das jeweilige Land ausgewählt durch Losverfahren. Kein Job im Süden? Kommst du in den Norden. Oder umgekehrt. Europa könnte ein Paradies auf Erden sein (so wie es Deutschland in den 70ern/80ern mal war), wenn, ja wenn. → weiterlesen
  • Heute ausnahmsweise mal im Sauseschritt über die aktuelle Lage. Ein Professor der FU-Berlin fordert SPD-Gedönsministerin Giffey auf, ihren Doktortitel zurückzugeben – und dann Schwamm drüber.  Wegen ihres Großwerks „Europas Weg zum Bürger“. Giffey habe „vom Handwerk wissenschaftlichen Arbeitens nur einen blassen Schimmer“. Hat sie ja auch nie anders behauptet, sie hat nur immer mit Frau Doktor unterschrieben, wenn es hübsch aussah. → weiterlesen
  • Guten Abend zu den SPAET-Nachrichten am 1. April. Es war gar nicht so leicht herauszufinden, welche Geschichte unserer phantasievollen Pressbengels wohl die 1.-April-Story sein könnte, mit der sie uns verladen wollen. Aber dann sind wir schließlich doch drauf gekommen... → weiterlesen
  • Was, bitteschön, passiert da gerade? Sondersendung für Greta aus Schölefrö im hauptamtlichen, von üppiger Demokratie-Zwangsabgabe finanzierten Staatsfunk wie sonst nur für die Kanzlerin (und wenige andere Ausnahmen)? → weiterlesen
  • Manfred Weber ist ein wenig so, wie diese EU: Kennt man nicht wirklich und braucht man auch nicht wirklich. Aber nun hängen halt seine Bilder an Straßen und Wänden, und wir haben ihn uns genauer angeschaut. → weiterlesen
  • Der NDR (Das Beste vom Norden) fragt: „Wie lange dauert es vom ersten Gedanken bis zum Tweet?“ Und Ralf Stegner (Der Beste vom Norden) antwortet: „Manchmal ist das gleichzeitig.“ Ja, das ist großartig, ist es nicht? Aber: Bitte nicht nachmachen! Denn das funktioniert nur bei Pornostars und Linkspopulisten, also, wenn man eh bei allem immer nur das eine denkt! → weiterlesen
  • Die größte Anstalt ohne öffentliches Recht ist zweifelsohne Berlin, daher wollen wir mal einen Abstecher (passender Doppelsinn, nicht wahr?) dorthin machen. Hier tanzt der Irrsinn täglich auf Messers Schneide (ok, ok, das war der letzte). Aber vorher geht’s nach Münster... → weiterlesen
  • +++ Siggi hat wieder einen Nebenjob. Bei einem Wirtschaftsprüferunternehmen. Siggi darf in den Beirat. Wo schon Stoibers Ede und Schilys Otto oder der Grüne Schlauch hocken. Warum? Nun, die „Persönlichkeiten“ beraten den Konzern „durch innovative Denkansätze bei der Weiterentwicklung des Geschäftsmodells und der Optimierung des Marktauftritts“ (laut Website des Konzerns). Das ist sehr hübsch formuliert. Ob Siggi den Text überhaupt verstanden hat? → weiterlesen