• Suchbegriff

  • Datum (von - bis)

  • Bei Anne Will ersetzte der Glaube (an die dritte Welle) die Wissenschaft. Die anwesende politische Verantwortungsgemeinschaft (Lindner) folgte kritiklos diesem Glaubensbekenntnis. Read More
  • Das Fernsehgericht tagte wieder einmal. Vorsitz hatte Richterin Maischberger (qualifiziert laut Wikipedia durch ein 3-tägiges Schnell-Studium der Kommunikationswissenschaften), die Anklage vertraten Schauspieler Sittler und die staatlich alimentierte Kommunikationsexpertin Hamberger. Die Angeklagten Nüßlein und Löbel waren nicht zugegen. Ebenfalls nicht zugelassen: die Verteidigung. Also wollen wir hier das Plädoyer des berühmten Advocatus Diaboli nachreichen... Read More
  • Natürlich lesen wir nicht die Süddeutsche Zeitung – die Nerven hätten wir gar nicht. Prantlscher Beobachter nannten wir das Blatt mit seiner linken Dauerschlagseite inkl. Regierungskurs. Heute aber wollten wir mal die Gelegenheit nutzen, uns auf den neuesten Prantl-Stand bringen lassen und uns den Herrn im Original eine Stunde lang bei Servus TV zu Gemüte führen. Read More
  • Im Grunde hätte der Satz von Streeck als Antwort auf die Frage der Sendungausgereicht: „Keiner von uns weiß, wie es geht. Wir müssen manches ausprobieren“. „Am lebenden Objekt?“, fragte Anne Will empört. Das sei nun wohl „ein bisschen überspitzt“, sagte der Virologe. Read More
  • Das Schlimmste was einem, der einige Jahrzehnte Bundesrepublik auf dem Buckel hat, passieren kann: ein CSU-Vorsitzender und ein SPD-Finanzminister finden alles ganz prima, was der jeweils andere macht. Für solche gefährliche Kumpanei kann es nur einen Grund geben, nämlich, da kommt noch einiges auf uns zu, was weder Ochs noch Esel aufhalten können. Read More
  • Heute gab’s die ganze Packung. Da kauerte tatsächlich eine Frau mit einigen Kindern auf ein paar Decken, betroffen saß die WDR-Reporterin Isabel Schayani dabei und erschreckte den braven TV-Zuschauer bei Anne Will mit den Worten, dass man hier „40 Meter vom deutschen Lidl“ entfernt sitze, und die Menschen hungern. Read More
  • Unfreiwillig sorgte Frau Nemzowa wenigstens für ein ganz klein wenig Heiterkeit bei uns, als sie auf die Frage der Moderatorin „Warum ist es in Russland so still?“ (nach dem Nawalny-Giftanschlag) antwortete: „Leider gibt es kein ZDF in Russland.“ Kann man das nicht transferieren? Wir haben doch noch diesen anderen Kanal. Read More
  • Nur Dagdelen vertrat deutsche Interessen (‚O du verkehrte Welt!’), denn „wir würden uns ins eigene Knie schießen, wenn wir North Stream 2 stoppen“. Nicht mal ihr Appell, dass sich dann Donald Trump ins Fäustchen lachen würde, konnte das Urteil abwenden. Read More
  • Nanu, was war denn mit Frau Illner los? Wir kennen inzwischen alle Tricks ihres volkspädagogischen Frontalunterrichts, wir kennen ihre Fünf gegen Einen-Spielchen, mit dem alleinigen Ziel, dass dem Zuschauer am Ende immer klargemacht wird: Mutti ist die Beste, der Sozialismus in all seinen Formen lebe hoch! Und der Rest sind Nazis. Read More
  • Für Aktien-Interessierte (und Bill Gates) hatte Virologe Hendrik Streeck eine unliebsame Überraschung parat. „Es ist noch nie gegen einen virologischen Killer je ein Impfstoff gefunden worden, nicht gegen HIV, nicht gegen Dengue, Malaria, Tuberkulose oder Hepatitis C.“ Read More