• Ganz so beliebt wie 100%-Schulz ist Annalena Baerbock bei den Ihren nicht, aber 98,5% ist auch ein respektables Ergebnis. Aber warum nicht 100%? Vielleicht lag es an den „liberalen Feinden, innen wie außen“, die ihre kleinen Unzulänglichkeiten bei Biografie, Fachwissen und Abrechnung zu nutzen wissen, wie Annelana selbst vermutet. Read More
  • Spritzig wie eh und je bei Illner: Kanzleramtschef Helge Braun. Der findet, dass die Bundesregierung einen prima Job gemacht hat in der Pandemie. Inzidenzen-Unsinn? Intensivbetten-Tricksereien? Ach was. Außerdem sei es gut, „wenn es in der Wissenschaft Diskurs gibt, und das erleben wir ja auch heute Abend.“ Hahaha. Für den wissenschaftlichen Diskurs standen „heute Abend“ Karl Lauterbach und Jonas Schmidt- Chanasit. Kein Wunder, dass Helge an seiner Dissertation nachbessern muss. Read More
  • Der Al-Dingsbums-Clan ist wieder in seine Leverkusener Villa eingezogen, bis auf drei Clanbrüder, die vorübergehend anderswo untergebracht wurden. Hier wie da zahlt der Staat weiterhin die Miete. Und auch die Stütze wird wohl üppig fließen, jetzt, wo das Familien-Bargeld gerade etwas knapp geworden ist. Read More
  • Noch konnten sich die beiden großen Kirchen in Deutschland nicht zu einem Dankgottesdienst aufraffen, aber Dr. Angela Merkel hat schon mal den Zaunpfahl geschwungen. „Die derzeit deutlich sinkenden Infektionsraten zeigen“, so die Hochnotpeinliche, „... wie sehr unsere Maßnahmen und Verhaltensregeln wirken.“ Und das Dolle dabei ist, dass Merkels Maßnahmen auf der ganzen Welt ihre durchschlagende Wirkung entfalten. Heil dir, Salvator (m/d/w) mundi! Read More
  • Ein Märchenbuch, in dem gleich fünf berühmte Geschichten miteinander verwurstet werden, wäre wohl nicht mal dem Fachschriftsteller Habeck – selbst mit Hilfe seiner Frau – eingefallen: Eine Erzählung, in der die Hauptperson als Kandidatin von Köpenick, die Schimäre von Potsdam, Annalena von Münchhausen, Baerbocchio und als die nackte grüne Kaiserin durch die Handlung geistert, hätte wohl selbst seine Fantasie überfordert. Read More
  • Der Chef des Meinungsforschungsinstituts INSA fand das Wahlergebnis in Sachsen-Anhalt „überraschend“, und wer wollte ihm da nicht zustimmen? Noch am Freitag lag INSA um 10 Prozentpunkte daneben, berechnete für die CDU 27%, für die AfD 26 – herauskamen am Sonntag dann 37 zu 20. Upps. Read More
  • Gestern Abend im ZDF die letzte Propaganda-Show vor der Wahl. Um sich nicht völlig lächerlich zu machen, wurde sogar ein Vertreter der größten Oppositionspartei eingeladen – wir sind ja nicht bei Putin. Read More
  • And now to something completely different! Bettina Wulff hat uns geflüstert, dass sie wieder mit ihrem Christian, unserem Bundespräsidenten Wulff, also, dass sie jetzt wieder zu ihm gehört wie der Islam zu Deutschland. Der Anwalt der Wullfs, Schertz, wünscht keine weiteren Scherze zur Causa, aber eine Empfehlung an den Staatsfunk sei doch gestattet: Der könnte doch mal langsam einen Film draus machen (Arbeitstitel: Aber ja, aber nein, aber ja, aber nein, aber ja...). Oder wenigstens ‘ne Doku. Read More
  • Die Hauptaufgabe der Forschungsgruppe Wahlen (FGW) ist laut Wikipedia „die wissenschaftliche Beratung und Betreuung von Sendungen des ZDF bei politischen und gesellschaftlichen Fragen“ – und nun, wo in Sachsen-Anhalt die Hütte brennt, kann sich das ZDF (und angeschlossene Parteien) auf die Betreuung durch die FGW verlassen: Bei der FGW liegt die CDU in S-A sechs Punkte vor der AfD, so viel wie nirgendwo sonst. Read More
  • Man muss schon reichlich verstrahlt sein, um Jens Spahn und seinem Medienappendix auch nur noch ein Wort zu glauben. Aber obwohl sich die Corona-Maßnahmen immer deutlicher als völliger Mumpitz herausstellen, läuft die Propaganda munter weiter. Plus: Warum fragt die Zeit, ob sich Jogi Löw als schwul outen würde... Read More