• Unter Hysterie versteht die Psychologie eine neurotische Störung, die unter anderem mit oberflächlicher, labiler Affektivität (deutsch: Gefühlsdusseligkeit) und einem hohen Bedürfnis nach Geltung und Anerkennung einhergeht. Der alte Grieche (nicht der Alte bei ihrem Lieblingsgriechen!) verband die Hysterie noch zuvorderst mit dem Weibsvolk, und auch Sigmund Freud wollte nicht ganz von dieser Idee lassen. Wir können heute feststellen, dass auch weiße, alte Männer genauso hysterisch sind wie alte, weiße Frauen. Ein Blick in die Tagespresse genügt als Forschungsbeweis. Read More
  • O Mann! Jetzt hat er gerade etwas aufgeholt (wg. Superwahlsieg im Homeland NRW/ minus 2,5%-Punkte), da müssen wir uns schon wieder Sorgen um Armin Laschet machen. Er glaubt, von Karl dem Großen abzustammen. Und damit von Pippin dem Kurzen. Und Karl dem Kahlen. Nun also Armin der Zukurzgekommene. Read More
  • Jens Spahn überzieht Medien, die über seine neue Butze in Berlin berichteten, mit Unterlassungsbegehren. Der Preis und die Finanzierung sollen ein Geheimnis bleiben (obwohl jeder die Details längst kennt). Warum? „Um eine Neiddebatte zu verhindern, und die Persönlichkeitsrechte des Ministers zu schützen“, sagen seine Anwälte. Read More
  • „47 Prozent der Deutschen sprechen sich für Aufnahme von Migranten aus Moria aus“ titelte die Welt, und gefühlte 90% der mehr als 1.000 Kommentatoren sagten der Welt in den Kommentarspalten prompt, was sie von Umfrage und Überschrift halten. Read More
  • Immer mehr Fußballvereine lassen beim Kinderfußball keine Tore mehr zählen und küren keine Sieger, damit die Verlierer nicht fürs Leben gefrustet sind. Bei der Politik war das im Grunde schon immer so. Da haben nach einer Wahl eigentlich auch immer alle gewonnen. Wie jetzt im Homeland NRW (wo schließlich auch die Kinder mitwählen durften)... Read More
  • Wenn unsere Politicos von „Europa“ fantasieren, dann meinen sie den Bürokratie-Koloss EU, in dem es sich schon viele von ihren Parteigenossen bequem gemacht haben. Andere hoffen auf spätere Anschlussverwendung ebendort. Dieses „Europa“ hat wenig mit dem wahren Europa zu tun, wie gerade mal die Inszenierung von „Moria“ beispielhaft belgegt. Denn das wahre Europa sagt: Es reicht! Read More
  • Kennen Sie noch die Geschichte vom Bürger namens Biedermann, der zwei Brandstifter in sein Haus aufnimmt, obwohl sie von Anfang an erkennen lassen, dass sie es anzünden werden? Am Ende gibt der gute Biedermann den beiden noch die Streichhölzer. Und dann: WUMMS! War mal Schulstoff als „Ein Lehrstück ohne Lehre“. Wieder nix gelernt. Wie bei vielen anderen Fällen aus unserem unglaublichen Land... Read More
  • Gab’s was Wichtiges im Reichstag? Eigentlich nicht, wichtige Dinge entscheidet schließlich Dr. Angela Merkel immer noch weitgehend alleine. Aber wir müssen schon mal über ein Missverständnis reden. Natürlich ist es lobenswert, dass selbst die Parteien einsehen, dass der Bundestag ein mächtig aufgeblähter Betrieb ist und dringend abspecken muss. Aber das heißt doch nicht, dass die 709 Abgeordneten einfach zuhause oder im Restaurant bleiben nach dem Motto: absentieren, aber kassieren. Read More
  • Bravo! Der Presserat hat kein Problem mit etwas deutlicheren Beiträgen etwa über die SPD, wenn die Artikel sich „im Kern auf die gesellschaftliche Debatte über strukturelle Probleme“ beziehen – bei der Partei wären das Inkompetenz, Gewaltverherrlichung („58 und Antifa. Selbstverständlich“) und Rassismus (Only Black Lives Matter). Read More
  • Die Leipziger Polizei möchte sich in aller Form beim linken Pack, das drei Tage die Polizei attackierte, Barrikaden und Autos in Brand setzte, Polizeiwagen demolierte und selbst „den Tod von Polizeibeamten in Kauf nahm“ (Polizeipräsident Torsten Schulze), entschuldigen, weil im offiziellen Twitterkanal der Polizei das linke Pack als linkes Pack bezeichnet worden war. Read More