• Ungarn müsste 1.200 „Flüchtlinge“ aufnehmen nach Merkels Verteilungsplan – müssten in der Folge dann auch die Zunahme von Messerstechereien, Vergewaltigungen und Attentaten umschrieben werden wie im vorbildlichen Europa? → weiterlesen
  • Wenn Martin Schulz nicht weiter wusste bei Maischberger, dann packte er die ganz großen Phrasen aus. Von „fundamentalen Menschenrechten“ schwadronierte er dann, die auch für die „Religionsgemeinschaft der Muslime“ gelten, seine Gegner sind alle „Rassisten“ und „Antisemiten“, besonders Strache, Salvini und Orban, und mindestens die Hälfte der Zuschauer wahrscheinlich auch in der beschränkten Weltsicht dieses kleinen Mannes aus Würselen. → weiterlesen
  • Wie einst Brian im „Leben des Brian“ ist auch Greta ohne ihr Zutun plötzlich zum Messias der Klimakirche geworden. Denn ehrlich, eigentlich stand das arme Kind doch nur mit einem selbstgemalten Schildchen irgendwo rum, und erst andere riefen aus vollem Halse... → weiterlesen
  • Die Vedrehung von Tatsachen feiert weiter ihr ungehemmtes Wachstum. Die Pressbengels, die über Christchurch alles wissen, wissen über Utrecht mal wieder nichts. Und der Prozess über den Mord von Chemnitz wird zur Justiz-Posse... → weiterlesen
  • Ganz Deutschland wird von Narren regiert. Ganz Deutschland? Ja, aber ein kleines Häuflein schafft es trotzdem, sich noch innerhalb ihrer Narren-Peer-Group besonders zu profilieren. Diese wollen wir immer wieder sonntags hier belohnen – mit dem Dödel* der Woche. → weiterlesen
  • Unseren nicht bayerischen Lesern müssen wir das erklären: Seit alters her ist es der Bajuwaren Brauch, ihrer politischen „Elite“ beim Starkbieranstich die Meinung zu geigen. Also nicht gleich mit dem Holzhammer, aber auch nicht so mau wie beim rheinischen oder Mainzer Karneval. A bisserl mehr darf’s denn doch scho sein. Den brutalst komischen und erschreckenden Auftritt hatte eine (Fake-?) Andrea Nahles... → weiterlesen
  • Seit 14 Jahren wirkt mehr oder weniger unsichtbar der Weber Manfred (CSU) aus Niederhatzkofen im „besten Europa, das es je gab“ (Weber bei Anne Will). Aber seit die Zeiten vorbei sind, in denen die deutschen Wahlschafe ohne weiteres Nachdenken ihre Kreuzchen da machten, wo sie es immer taten, muss der Weber Manfred heraus aus dem Zwielicht und hinein in die grellen Scheinwerfer der veröffentlichten Meinung. → weiterlesen
  • Familien und Freundeskreise zerreißt der Streit um die politische Gesinnung, auch der Arbeitsplatz ist in Gefahr, wenn Sie bei den falschen Leuten gesehen werden. Der bekannte Benimm-Babst Beckmann hat jetzt die Lösung für den perfekten Swing gefunden. → weiterlesen
  • Und es begab sich, als der Apostel Frank-Walter die Klima-Gemeinde in Neumünster besuchte, dass viel junges Volk zusammenströmte, weil in Neumünster noch nicht wie im neuen Jerusalem (Berlin) der heutige Freitag als Feiertag für alle aus Adams Rippe Geschnitzte gilt. → weiterlesen
  • Bevor morgen der Weltfrauentag begangen wird – in Nordkorea, Aserbaidschan, Burkina Faso, Eritrea, Kirgisistan, Kuba, Kasachstan und Berlin (in China bekommen Frauen einen halben Tag frei für den Frühjahrsputz) – wollen wir schnell noch einen Blick auf die Männer werfen. → weiterlesen