Die Rückkehr der smarten Männer

Robert, Christian und Peter. Merkel hat nicht die Absicht, und Annekret will ins All

Nein, nein, nicht der, das war ein Fotowitz. Nein, der Robert kommt, heißt es von Klixbüll bis Sylt, von Amrum bis Föhr, und Hunderte sind gespannt auf den smarten Habeck, 51, der gutgelaunt in Jeans, Hemd über der Hose, braungebrannt von der Arbeit, einen vom Klima erzählt (wichtig!).

Noch schöner wäre es für die Zuschauer, wenn die Annalena dabei wäre, aber die hats gerade an den Nerven, weil in ihrem Buch „auffallende sprachliche Ähnlichkeiten zu anderen Veröffentlichungen“ gefunden wurden, wie der Süddeutsche Besserwisser das Abschreiben mitfühlend nennt.

Auch der junge Herr Lindner, 42, hat einen Lauf. Nun ist sogar Seehofers Tochter Susanne der Lindnerpartei beigetreten. Na gut, sie weiß aus erster Hand, warum man den Söderclub nicht wählen kann. Horst: Höhöhö. Lindner kennt sich nicht nur mit Klima aus (wichtig!), sondern weiß auch, wo das Geld herkommt. Außerdem hat Lindner Empathie: Heute ist der Dingens 176 Tage in Haft. Es darf nicht in Vergessenheit geraten, mahnt er. Er meint natürlich nicht den Georg Thiel, der in GEZ-Haft sitzt, sondern den Nawalny.

Irgendwie gehört auch Peter Altmaier zu den smarten Männern, der wie kein Zweiter jede Scharte schnell auswetzen kann. Peterlein ist das, was man in Schwaben ein Käpsele nennt. Jetzt hat er ausgerechnet, „dass Deutschland bis 2030 weit mehr Strom benötigen wird, als gedacht“. Wegen der Elektroautos. Und damit schließt sich unser Kreis der smarten Männer von der Flugwindkraftanlage in Klixbüll, die der smarte Robert besichtigt, zu den E-Autos, die Peterlein kräftig subventioniert, inklusive der Steuern, die das alles bezahlen, die der Christian aber zu hoch findet. Dann wählt mal schön...

... und nun besuchen wir die alten Damen...

Natürlich werden wir hier die alten weißen Frauen nicht übergehen, wäre ja noch schöner! Und da steht an erster Stelle immer noch Dr. Angela Merkel (Achtung! Kann nicht wiedergewählt werden!). „Es wird keine Impfpflicht geben“ zitiert die Welt unsere Große Vorsitzende in ihrer Überschrift. Tatsächlich aber hat Dr. Angela Merkel gesagt:

„Wir haben nicht die Absicht, diesen Weg zu gehen, den Frankreich vorgeschlagen hat. Wir haben gesagt, es wird keine Impflicht geben.“

Erstaunlich, dass die Welt immer noch kein Merkeldeutsch versteht. Dabei gehört ein Satz wie „Wir haben nicht die Absicht“, oder „Niemand hat die Absicht (eine Mauer zu bauen)“ doch längst zum allgemeinen sozialistischen Sprachschatz. Und der Zusatz „Wir haben gesagt, es wird keine Impfpflicht geben“, heißt zunächst nur, dass „wir“ gesagt haben, das muss aber nicht so bleiben. Dummys!

Dabei gibt Dr. Angela Merkel Hinweise genug auf ihre Absichten für die Zeit, die sie noch im Amt ist: Durch Impfungen könne die Überlastung des Gesundheitssystems verhindert werden, behauptet sie wider besseren Wissens, denn eine Überlastung wegen Corona hat es während aller bisherigen Wellen nur in der Phantasie der Merkelmedien gegeben.

Annekret, ach Annekret...

Nach dem erfolgreich beendeten Krieg in Afghanistan hat Feldherrin Annekret das nächste Ziel ins Auge gefasst. Den Weltraum. Deshalb stellte sie nun das neue Weltraumkommando der Bundeswehr in Dienst. Aber ohne Schießen! Wegen der Ethik.

Damit bloß keiner an Peenemünde denkt – ohne die dortige Raketenforschung wären weder Russen noch Amis ins All geflogen – hat das Weltraumkommando seinen Sitz in Uedem bei Kalkar, da denkt man gleich an das dortige Relikt der deutschen Atomforschung. Außerdem ist das Weltraumkommando nicht Annekrets Idee, sondern die von diesem Trump (Space Force).

Übrigens: Den Kriegsheimkehrern aus Afghanistan bleibt auch nichts erspart. Nun müssen sie doch noch eine Rede von unserem Genossen Präsident Frank-Walter über die Bedrohung von Rächts über sich ergehen lassen, dann gibt’s einen Empfang bei Wolfgang Schäuble, wenns ganz hart kommt, ist die grüne Claudia dabei. Und am Abend ein Großer Zapfenstreich mit der Antifa und anderen Linkskrakeelern vor dem Reichstagsgebäude. Das haben sie nun wirklich nicht verdient.

Na also: Es wird ein Mädchen! Im Saarland müssen die Grünen eine neue Liste für den Bundestag wählen, weil es beim ersten Mal ein Junge geworden war, und das geht natürlich nicht.

 

Illustration: adborsche

7 comments

  1. Walter B. 13 Juli, 2021 at 20:41 Antworten

    Wenn Peterle heute merkt, dass man 10% mehr Strom braucht, weil alle Autos elektrisch fahren sollen, dann frage ich mich wann Peterle erkennt, dass man vielleicht nochmal 10% draufpacken muss, wenn alle Haushalte mittels Wärmepumpe elektrisch heizen sollen anstelle Öl oder Holz zu verbrennen?

  2. Krufi 13 Juli, 2021 at 20:52 Antworten

    Oje, hätte der Herr Lindner den Bericht von der OPCW gelesen, welcher deutsche Lügen im Fall der angeblichen Vergiftung von Nawalny aufdeckt, hätte er sich wahrscheinlich zu Nawalny nicht geäußert. Näheres ist auf der Seite vom Antispiegel zu finden.
    https://www.anti-spiegel.ru/2021/opcw-bericht-deckt-deutsche-luegen-im-fall-der-angeblichen-vergiftung-von-nawalny-auf/

    Dr. Angela Merkel kann nicht wiedergewählt werden! Richtig. Aber bis eine neue Regierung gebildet ist, bleibt sie im Amt. Der Termin der Bundestagswahl ist ja bekannt, aber wann dann eine neue Regierung gebildet wird, steht in den Sternen. Übrigens, meine Glaskugel sagt gerade, dass die Bundestagswahl nur stattfinden kann, wenn 90 % der Wahlberechtigten „geimpft“ sind. Ups, jetzt ist meine Glaskugel in 1000 Scherben zersprungen.

    Also, wenn ich „Afghanistan-Veteran“ wäre und müsste beim Empfang teilnehmen, dann nur unter einer Bedingung: in Kampfausrüstung und mit scharf geladenen Waffen!! Man muss sich doch gegen die Antifa verteidigen können.

    Saarland: Einspruch, ich will kein Mädchen, sondern einen Diversen!! Oder gibt es das Geschlecht “d” gar nicht??

    • H. Zynimann 14 Juli, 2021 at 13:29 Antworten

      Dürfen diese schrecklichen Impfverweigerer (ich gehöre auch dazu) denn überhaupt noch wählen? Haben sie nicht ihr Wahlrecht (und alle anderen Grundrechte) verwirkt? Ich denke, wenn das so weitergeht in Deutschland, werden Ungeimpfte bald als Vogelfreie geächtet.

      Siehe Wikipedia: “Mit dieser Ächtung war auch verbunden, dass der verurteilten Person keine Behausung gewährt wurde. Nach dem Tode wurde die Leiche nicht bestattet, sondern den Vögeln und Wölfen zum Fraß überlassen.”
      Jetzt weiß ich auch, warum man wieder Wölfe einführt in Deutschland. 😁

      • Krufi 14 Juli, 2021 at 17:52 Antworten

        Wenn die Regierung jetzt mitbekommt, dass die meisten Impfverweigerer (ich bin auch so einer) die AfD oder die Basis wählen, dann haben diese ihr Wahlrecht in der Tat verwirkt. Noch sind es 2 Monate bis zur Wahl, da kann noch viel passieren. Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen, aber zur Zeit ist in diesem Land alles möglich!

  3. NYX 13 Juli, 2021 at 21:25 Antworten

    Die BW im All. Endlich.Es gilt die 5 BRD Satelliten, zwei davon BND die anderen drei altersschwach, nur Radar ohne Optik, weil U.v.d.L. wollte nicht, fallen bald runter, zu schützen.
    Geplante Ausbaustufe 250 Leute, nur Militär!, Zivile, DLR und so, zählen nicht, also 50 pro Satellit.

    Wie genau? Ganz einfach, nämlich dreifach

    1. Major Tom, Groundcontrol
    2. Captain James T. Kirk, Interplanetar
    3. Segelschiff zwischen Pluto und Goofy, Kuiper Belt

    Erläuterung zu 3.

    Nachdem Holzrakete erfolgreich getestet wurde, hat man das Schiff auf Sonnenwind umgerüstet, knapp 200 Milliönchen.

    PS

    Auch die oberste Heeresleitung beschäftigt sich
    mit der allgemeinen Feldtheorie, ϕa(x), Physik, Einzelheiten, Tensor-, Spinorfelder, Lagrange, Lorentz, lassen wir mal weg.

  4. Marko 14 Juli, 2021 at 07:58 Antworten

    Also, wenn jetzt neben dem Weltraumkommando noch die schnellen Raumverbände kommen … Dann können alle anderen eigentlich gleich einpacken. 😀

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

ENDLICH WOCHENSPENDE!

Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Ach und vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Oder Sie schließen ein ganz besonderes „Abo“ ab (Infos unter „Trinkgeld“).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen