Plötzlich und unerwartet

Wintereinbruch • Übersterblichkeit • Sozialdemokratinnen von Eva bis Nancy

Für Grüne unerwartet kam der Winter übers Land. Aber keine Bange, so der grüne Bundesnetzagenturbeauftragte, ein gewisser Präsident Müller, der Füllstand der Gasspeicher liege bei 95 Prozent, und „bald“ (Müller) haben wir drei Terminals für Flüssiggas am Start. Wenn das nicht reicht, da kann er sich nur wiederholen, liegt’s am Volk, das noch nicht reif für den grünen Sozialismus ist und nur 13 Prozent Gas eingespart hat, statt der angeordneten 20 Prozent.

Übrigens: Der „hauptberufliche“ (Bild), 38-jährige Klimakleber Raúl S., dem sie mit der festgeklebten Hand gleich auch den angepappten Asphalt an der Extremität mit nach Hause gegeben hatten, ist wohlauf und kann schon bald wieder auf der Straße kleben, damit es bloß nicht wärmer wird im Winter.

 

Schreibt man nun besser „Griechin“ oder Sozialdemokratin, das war die Frage der deutschen Medienschaffenden zur „bandenmäßigen Korruption“ im EU-Parlament. Nun, bei Eva Kaili, übrigens ein besonders attraktives Frauenzimmer, entschied man sich mehrheitlich für das Bild der griechischen Gaunerin, ihre Tatgenossen sollen allerdings auch aus dem linken Milieu stammen.

Nix genaues weiß man nicht, nur dass bei der Vizepräsidentin des EU-Parlaments – man leistet sich in Brüssel gleichzeitig 14 solche Amtsträger, auch Innen – „mehrere Säcke voller Geldscheine“ gefunden wurden, und wahrscheinlich haben sie noch nicht mal im Bankschließfach geguckt. Geschmiert haben soll Katar.

Eigentlich war Eva gar keine richtige Sozialdemokratin, raunt der Spiegel, die war in der griechischen SPD (heißt da PASOK) nämlich unbeliebt, weil sie dem Chef widersprochen habe. Unsere Spezialdemokraten waren übrigens sofort entrüstet, schon wegen des Wassers auf Orbans Mühlen.

 

Plötzlich und unerwartet

„Mit Beginn der Corona-Massenimpfungen stieg die Zahl derjenigen, die ‘plötzlich und unerwartet’ gestorben sind, sprunghaft im Vergleich zu den Vorjahren auf das mehr als Vierfache an. In jedem Quartal, beginnend mit dem ersten Quartal 2021, wurden von Kassenärzten mehr plötzliche und unerwartete Todesfälle festgestellt als in jedem Gesamtjahr von 2016 bis 2020“, schreibt der AfD-Bundestagsabgeordnete Martin Sichert, und zitiert die Daten einer Pressekonferenz der Kassenärztlichen Vereinigung (KBV).

Nein, nein, nein ruft da Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der KBV, auch im Namen des gesamten Vorstands, es handele sich „größtenteils“ um eine pandemiebedingte Übersterblichkeit. Ansonsten gilt, was Professor Karl sagt, und immer schön impfen lassen…

Was der Doktor Gassen womöglich gar nicht weiß: Corona-Tote wurden eifrig als solche statistisch erfasst und medial breit ausgeschlachtet, fallen eben nicht unter „plötzlich und unerwartet“, da muss er nochmal Rücksprache mit unserem Health-Manager Karl nehmen.

 

Neuigkeiten zu Nancy Faesers Operation Walküre gibt es erwartungsgemäß nicht, also muss weiter gedichtet werden. „23.000 Reichsbürger leben unter uns“, warnt Bild, 239 Gewalttaten seien im letzten Jahr registriert worden – das wäre fast jeden Tag eine (außer Samstag, Sonntag) –, die müssen wir wohl überlesen haben.

Nur gut, dass die Journos so leichtgläubig sind. Denen können die Politicos ihrer Wahl alles erzählen, von den fünf Chemnitzern, die 2018 mit Luftgewehr den Umsturz planten, bis zu Prinz Heinz, der nun König werden wollte. Den drei Polizisten, die den „Sturm auf den Reichstag“ verhindern konnten, wurde unter Pressegetrommel Frank-Walters Verdienstkreuz umgehängt. Was wurde eigentlich aus der 75-jährigen Terroristin, die Karl Lauterbach entführen wollte?

 

Wir sollen Grüße ausrichten von Peter Altmaier, dem Vorgänger von Robert Habeck. Ihm geht’s prima. Lesen Sie selbst:

Guten Morgen Deutschland! Heute vor einem Jahr war Regierungswechsel: Unaufgeregt & demokratisch-normal. Darum beneiden uns Viele auf der Welt. Nicht alles läuft gut, das tut es nie - aber dieses Deutschland ist das beste, das wir jemals hatten!

 

Das Wichtigste zum Schluss

Morgen kommen die Blackbox-Bücher aus der Druckerei. Wer sich selbst und/oder seinen Freunden eine besondere Freude machen will, sollte nun schnell bestellen, wenn das Buch pünktlich zu Weihnachten unterm Baum liegen soll. Sie können natürlich auch denen, die noch im Dunkeln sitzen, ein wenig Licht schenken…

 

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

DER WAHRHEIT VERPFLICHTET!

Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Aber vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Hinweis für neue Leser: Für einen "Jahres"-Beitrag von € 60,- oder mehr erhalten Sie automatisch das Buch BLACK BOX 2023 – Die satirischen Sonntags-Kolumnen von Stephan Paetow dazu (oder auf Wunsch eine ältere, noch verfügbare Ausgabe).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner