Wer steuert Annalena Baerbock?
(Olaf kann es ja nicht sein)

Der nächste krumme EU-Kandidat • Fracking-Gas „für immer“? • Die Lambrecht-„Kampagne“

Grundsätzlich ist alles, was hierzulande schreiben und senden kann, begeistert von Annalena, so auch jetzt, wo die Tapfere in Kiew nicht nur Herrn Selenskij traf, sondern auch ein Autogramm vom Boxer Klitschko bekam. Aber en Detail ist die Berichterstattung, was Annalena Baerbock betrifft, sagen wir mal, ein wenig diffus. 

Denn was Annalena, die wir vor ihrer Amtserhebung oft als Plapperlena bezeichneten, und was sich nun verbietet, in Kiew nun wirklich zugesagt hat, bleibt bedenklich im Ungefähren.

Hat sie der Ukraine zugesichert, deren Streben nach einer Mitgliedschaft in der EU zu unterstützen, aber zugleich eingeschränkt, auf dem Weg zur Vollmitgliedschaft könne es „keine Abkürzungen“ geben, wie etwa das Handelsblatt schreibt? Oder hat sie im Hinblick auf eine EU-Mitgliedschaft der Ukraine ausdrücklich betont, man dürfe beim Weg dahin „nicht auf Paragrafen herumreiten“ (Welt)?

Übrigens. Auf Paragrafen wird in der EU höchstens herumgeritten, wenn sich Länder gegen die von Brüssel angeordnete ungeregelte Migration wehren, ansonsten sind in der EU Paragrafen eher was für Justiz-Fetischisten.

 

Nicht nur bezüglich der EU-Mitgliedschaft stellt sich wieder einmal die Frage: Wer oder was steuert eigentlich Annalena Baerbock? Olaf Scholz kann es jedenfalls nicht sein. Etwa wenn sie sagt, „wir reduzieren mit aller Konsequenz unsere Abhängigkeit von russischer Energie auf Null – und zwar für immer“ ­– das heißt, selbst wenn der Ukraine-Russland-Konflikt beendet sein sollte, will die angeblich Grüne lieber Fracking-Gas aus USA oder Flüssiggas aus Katar zu unverschämten Preisen importieren? Wessen Interessen vertritt die Frau? Und seit wann bestimmt der Außenminister das?

 

Nachdem der Wlad partout seine Gaslieferungen nach Allemanda nicht einstellen will, dreht Kiew nun die Pipeline durch die Ukraine ab. Den Engpass (ein gutes Viertel der Gaslieferungen) wollen nun Norwegen und die Niederlande ausgleichen.

 

Mit Mayo und Ketchup?

Schleswig-Holsteins Daniel Günther könnte mit Gelben oder Grünen weiterregieren, aber er will seine Regierung mit Gelben und Grünen fortsetzen, was wieder einmal zeigt: Es ist reine Geschmackssache, ob die Pommes mit Mayo und/oder Ketchup kommen soll. Grundsätzlich ist eh alles das gleiche…

 

Ab Montag wird das Maske-Tragen in Flughäfen und Flugzeugen freiwillig, teilten die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) und die EU-Gesundheitsbehörde (ECDC) heute mit. Vielen ist allerdings eh nicht mehr zu helfen. Wir schwören, heute einen allein radelnden Fahrradfahrer mit FFP2-Maske gesehen zu haben. Wie blöd kann man sein?

 

Gottchen, ja, unsere Christine Lambrecht hat ihr Söhnchen 7 x auf Dienstreisen (in Bundeswehrmaschinen) mitgenommen – der Bub soll halt mal an die frische Luft! Kritik an schrägem Genossen-Tun gilt in der Spezialdemokratie übrigens seit langem als „Kampagne“. Hat Christine gerade erst wieder gesagt, und die Spezialdemokraten überschütteten diese Aussage mit solidarischem Applaus.

Olaf war bei Christines Parlamentsauftritt nicht anwesend, soll aber, so der Spiegel, „dem Vernehmen nach der Ministerin zuvor demonstrativ die Hand auf die Schulter gelegt haben, was in der Fraktion als Zeichen seiner Unterstützung gewertet wurde“.

Übrigens. Auch bei der Abrechnung des letzten gemeinsamen Fluges von Mutter und Sohn nach Sylt ging es recht spezialdemokratisch zu. Am Montag hieß es im Verteidigungsministerium: „Mitflug und Kostenerstattung fanden in voller Übereinstimmung mit den Richtlinien statt.“

Am Dienstag hieß es laut Welt beim selben Amt, dass es diese Kostenerstattung bisher nicht gegeben hat.

 

Währenddessen im Homeland NRW (oder wie die Welt es nennt, „ein überfordertes Land“). Zwei Gangster (nach Profiling die üblichen Verdächtigen) griffen einen Bahnmitarbeiter an, einer würgte ihn, der andere schlug ihm mehrfach auf den Hinterkopf. „Beide waren Teil einer noch größeren Gruppe von etwa sechs bis zehn Personen.“

 

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

ENDLICH WOCHENSPENDE

Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Ach und vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Oder Sie schließen ein ganz besonderes „Abo“ ab (Infos unter „Trinkgeld“).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen