Wen soll ich wählen?
Die hohe Kunst der Strategie

Die Qual der Wahl – Alice Weidel im Bundestag – Corona-Tales XY (ungelöst)

Das fängt ja gut an. Herr Minister, gestatten Sie eine Zwischenfrage der Abgeordneten von Storch? Olaf blickt hilfesuchend zu seiner Chefin Esken. Die schüttelt den Kopf – also nein, der Minister gestattet nicht.

Die hohe Kunst der Strategie

Leser V*** quält sich (wie wohl viele) mit der Frage, wem er in 18 Tagen seine Stimme geben soll (leicht gekürzt):

„Eigentlich habe ich mir geschworen, die Partei zu wählen, die der Änderung des IfSG im April widersprochen hat und die die sofortige Aufhebung aller Corona-Maßnahmen fordert, also die AfD. Vielleicht mache ich das auch. ... Würde die FDP nur aus Kubickis bestehen, würde ich wahrscheinlich guten Gewissens meine Stimme dahin geben. Aber das tut sie nicht. Er sammelt nur Stimmen von Leuten wie mir ein. Und die Union gehört für mich aus der Regierung entfernt, schon allein um den Einfluss Merkels in einer möglicherweise künftigen Machtposition auf die Bundespolitik nicht zum Automatismus verkommen zu lassen. Ich bin gerade in einer logischen Sackgasse und das beunruhigt mich. Ich möchte doch einfach nur das Richtige tun, habe aber lediglich die Wahl zwischen Sinnlos, halb Falsch und ganz Falsch. Wie soll ich so eine fundierte Wahlentscheidung treffen? Haben Sie eine Idee?“

Natürlich haben wir eine Idee, lieber V***, das wäre ja gelacht! Auf jeden Fall sollten Sie wählen gehen, denn Ihre Stimme wird sowieso (durch Hochrechnung) mitgerechnet.

Was wollen Sie mit Ihrer Stimme erreichen? Eine bestimmte Regierung ins Amt hieven, obwohl jede mögliche Koalition Ihre Intelligenz beleidigt, Ihr Geld raubt, Ihre Freiheiten einschränkt, und Sie am Ende auch noch verhöhnt?

Oder wollen Sie, dass Ihre Ansichten über die politischen Entscheidungen der letzten Jahre und die zukünftig geplanten wenigstens auf den Oppositionsbänken im Parlament vertreten sind? Sie sehen, klare Sache, und damit Hopp!

Das am meisten geäußerte Argument dieser Tage lautet: Das Schlimmste verhindern. Etwa mit Armin, dessen Quoten-Karin Prien gerade verlauten ließ, sie würde lieber die SPD wählen als Herrn Maaßen von der eigenen CDU? Oder mit Christian von der Lindnerpartei, der seinen frisch gewählten Ministerpräsidenten von Thüringen auf Führerin-Befehl zwang, seinen Platz für den SED-Genossen Bodo zu räumen?

Und was soll verhindert werden? Die Erhöhung der Krankenkassenbeiträge (7 Milliarden-Loch wegen Migration und Corona)? Die Erhöhung der Rentenbeiträge? Die Erhöhung der Energiepreise? Träumen 80!

 

Weil Dr. Angela Merkel zur Lage der Nation wenig mitzuteilen hat, übernahm Alice Weidel bei der letzten Bundestagssitzung den Job. Das Land ein Sanierungsfall, Schuldenstand 70% des Bruttosozialprodukts, zusammen mit der impliziten Staatsschuld stehen wir bei 440% des BIP. Die Leistungen „deutscher“ Schüler unter EU-Durchschnitt, bei der Digitalisierung hinter Italien und Frankreich, dazu wird jedes Jahr eine Großstadt in die Sozialsysteme importiert.

Zur Energiepolitik verweisen wir ergänzend wie abschließend auf eine Frage, die schon während des letzten Sozialismusanfalls von Radio Eriwan deutlich beantwortet wurde:
Ist es möglich, auch in einem hochindustrialisierten Land den Sozialismus einzuführen?
– Im Prinzip ja, aber es wäre schade um die Industrie.

 

Hey, Corona!

Unsere Intensivmediziner sind „in hoher Sorge“ wegen der Vierten Welle. Diesmal wollen sie auch nicht die Zahl der Intensivbetten manipulieren, Indianer-Ehrenwort! Übrigens sind jetzt so gut wie nur noch Ungeimpfte unter den bundesweit 1.323 Corona-Patienten auf der Intensiv. Falls Sie die Dramatik jetzt nicht richtig einschätzen können: 1.323 von 80.000.000 Einwohnern liegen mit Corona intensiv danieder. Heiligs Jensle!

Derweil werden unsere älteren Mitbürger und Mitbürgerinnen (SPD-Sprech) als Versuchskaninchen (Olaf Scholz) der Stufe II eingesetzt. Die dritte Spritze. Bild meldet aus einem Labor in Oberhausen:

„In einem Oberhausener Seniorenheim ist es nach der Drittimpfung zu Zwischenfällen gekommen. Zwei Senioren mussten wiederbelebt werden. ... Wichtig: Die Ursache ist bislang unklar.“

Der WDR fragt scheinheilig, obwohl ihm ein Schreiben der Ärztekammer Nordrhein mit den Details vorliegt: „Probleme nach Drittimpfung?” Könnte man so sagen. Erst bei achgut findet sich der Inhalt des Schreibens vom 07.09.2021. Demnach hat es im Seniorenheim „zahlreiche schwere Komplikationen, davon ein Todesfall und 2 Reanimationen gegeben“. Deswegen heißt das wohl „Booster“.

 

Fund auf Twitter:

„Impfung schützt jahrelang“ – „Impfung muss nach 6 Mo. aufgefrischt werden.“ – „Infektion f. Geimpfte gefährlich (Lauterb.)“ – „Infektion f. Geimpfte sinnvoll (Drosten)“ – „Impfung schützt vor schweren Verläufen“ – „Impfung schützt nicht vor schweren Verläufen (Lauterb.)“ Und nun?

 

Derweil in Afghanistan. Trotz eindringlicher Appelle von Heiko, dem Äußersten, findet sich in der neuen Regierung von Kabul weder ein Diverser noch eine Frau. Da wird Absurdistan die halbe Milliarde Entwicklungshilfe-Zahlung wohl nur unter Protest entrichten. Das haben die Taliban jetzt davon!

Eigentlich ganz sympathische Leute. Der Innenminister Haqqani ist übrigens Chef des von den USA als Terrororganisationen eingestuften „Haqqani-Netzwerks“. Auf Hinweise auf seinen Aufenthaltsort waren von der US-Regierung 5 Millionen Dollar Belohnung ausgesetzt. Heiko, check mal schnell, ob das noch steht. Wäre schnell verdientes Geld...

 

Einsatz der Staatssicherheit Hamburg aus der Sicht eines Betroffenen:

„Heute morgen um 6.00 gab es eine Hausdurchsuchung. 6 Beamt*innen in der Wohnung. Gesucht wurde das Gerät, mit dem ‘du bist so 1 Pimmel’ unter einen Tweet von Andy Grote (Hamburger Innensenator) geschrieben wurde. Sie wissen, dass zwei kleine Kinder in diesem Haushalt leben. Guten Morgen, Deutschland.

Heute kein Platz für: Partyszene in Bremen, die afghanische Scheidung in Ahrensburg

 

12 comments

  1. Krufi 8 September, 2021 at 21:14 Antworten

    Wen soll ich wählen?? Also wenn ich mir in den letzten Wochen so manche Kommentare und Umfragen anschaue, komme ich immer mehr zu der Überzeugung, dass eine Diktatur (Definition: unumschränkte, andere gesellschaftliche Kräfte mit Gewalt unterdrückende Ausübung der Herrschaft durch eine bestimmte Person, gesellschaftliche Gruppierung, Partei o. Ä. in einem Staat) die beste Staatsform für Deutschland ist. Und ich hätte schon eine Kandidatin: Frau Merkel. Sie hatte ja das Motto bei der letzten Wahl: Sie kennen mich! Da kann ja nichts mehr schief gehen.

    Ich fand die Rede von Frau Weidel hervorragend! Genau auf den Punkt gebracht!

    Kein Wunder, dass unsere Intensivmediziner „in hoher Sorge“ sind. Die vierte Welle sind die Geimpften mit den Nebenwirkungen (wird auf verschiedenen Blogs in den Leserbriefen berichtet). Übrigens wurden schon wieder „massiv“ Intensivbetten abgebaut, da bleibt nicht mehr viel zur Manipulation übrig! Und jetzt wird neben der Inzidenz auch die Hospitalisation berücksichtigt! Hmmm… gerade rotieren meine Gehirnzellen.

    Fund auf Twitter: Ja, ja, die Experten. Wissen die eigentlich noch, was sie mal gesagt haben und jetzt sagen?? Für mich gilt: nicht impfen lassen, dann ist man auf der sicheren Seite!!! Die Daten sprechen dafür!!

    Zum Schluss noch eine Frage: Kann man eigentlich unsere Regierung wegen Unterstützung (600 Mio. €) einer Terrorgruppe (Taliban) anklagen???

  2. Rainer Berg 8 September, 2021 at 22:59 Antworten

    Wen man wählen sollte, war noch nie so einfach zu beantworten wie heutzutage. Aber es gibt eben zu viele, die Deutschland eher den Bach ‘runtergehen lassen, als mal die Alternative zu wählen.

  3. Umbumbo Mboane 8 September, 2021 at 23:02 Antworten

    So siehtˋs aus! Ich hatte kurzzeitig die freien Wähler in Betracht gezogen. Da aber in deren Parteiprogramm Koalitionen mit der AfD ausgeschlossen werden, muss ich die freien Wähler auch ausschließen. Da im Blockparteieneinerlei außerdem Klima, Corona, Gendern die wichtigsten Inhalte sind, Überfremdung, stille Enteignung, Rentenalter etc. pp. überhaupt keine Rolle spielen, bleibt mir nur eins: Wieder AfD wählen. Kleine Übel sind nach sechzehn Jahren merkelscher Alleingänge keine Option.

  4. Michaelangelo 8 September, 2021 at 23:45 Antworten

    Fragen, die Günter Jauch bestimmt nicht stellen wird:
    „Welchen Spitznamen hat Andy aus H. seit dem 08.09.2021?“
    „Welcher Hashtag trendet auf Twitter seit dem 08.09.2021?“
    1. Pummel
    2. Pümpel
    3. Puller
    4. …

  5. Armin V. 9 September, 2021 at 00:01 Antworten

    Also wer heute die Rede von Alice Weidel im Bundestag gehört hat, sollte eigentlich wissen was er wählt.

    Ich jedenfalls kann nur AfD wählen.

    Zu den 18 Abgeordneten der AfD, die gefeht hatten. Diese hatten trifttige Gründe und außerdem wurde die Abstimmung kurzfristig vorverlegt. Warum wohl?

    Hinzu kommt noch das schon vor einer Abstimmung exakt bekannt ist, wer wie abstimmt. Sonst käme es wohl erst gar nicht zu einer Abstimmung. Habe mich erkundigt.

    Wären nur Schwätzer wie Kubicki in der FDP, wäre sie nicht anders als sie ist und immer war. Eine Politiknutte die kein Bürger braucht.
    Meine Meinung!

  6. l'etat c'est moi 9 September, 2021 at 08:42 Antworten

    “Einsatz der Staatssicherheit…”

    Also wenn schon Majestätsbeleidigung durch den Pöbel geahndet wird, sollten die Damen und Herren vom Politadel wenigstens konsequenterweise in Kniebundhosen, Reifröcken und Seidenstrümpfen in gepuderten Perücken herumstolzieren. Vielleicht könnte man- quasi zur Abrundung des Bildes – stilecht wieder den Kerker einführen und die Jungs vom Rollkommando bekommen eine Hellebarde in die Hand gedrückt.

  7. Hotte Schlag 9 September, 2021 at 08:44 Antworten

    “Macht kaputt, was euch kaputt macht”
    Ein linker Spruch der 68er.
    Warum nicht.
    Fast alle Parteien sind nicht reformierbar, ausser , die Schmarotzer verlassen sie, weil nix mehr zu holen für sie ist.
    Alle alten Farben sind im Einheitsbrei versumpft,nur der Enzian blüht noch,singt Heino zurecht.
    Die DDR lebt, machen wir sie kaputt.
    “Hau wech, die Scheixxe!”, sagte schon Brösel.
    Machen wir diesen Parasiten den Garaus,indem wir ihnen die Nahrung(was wohl, wovon lebt jeder Staat?) verweigern.
    Mehr darf ich hier nicht schreiben, Feind liest mit.

  8. Berliner 9 September, 2021 at 08:48 Antworten

    UMBUMBO MBOANE: “Ich hatte kurzzeitig die freien Wähler in Betracht gezogen. Da aber in deren Parteiprogramm Koalitionen mit der AfD ausgeschlossen werden, muss ich die freien Wähler auch ausschließen.”
    —————-
    Danke für die Info. Ich konnte nämlich das Programm der Freien Wähler nicht lesen, da ich beim ersten Anzeichen von Genderei sofort aufhöre zu lesen. Die Freien Wähler gendern bereits im ersten Satz.

    Seit der Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses 2016 wähle ich nicht mehr taktisch, sondern aus Überzeugung. Zur Bundestagswahl 2013 war die Partei, die seit 2016 meine Stimme bekommt, noch eine FDP 2.0, also eine FDP ohne EUR und EU.

  9. Ostfale 9 September, 2021 at 09:17 Antworten

    Als kleine Handreichung für den Entscheidung suchenden Leser V*** :
    Ein Fundstück im Netz
    Wenn ihr nicht wählen geht, tut es den Blockparteien überhaupt nicht weh….wenn Ihr die Kleinparteien unter 5 % Prozent wählt, tut es ihnen ebenfalls nicht weh… wenn Ihr die AFD wählt und diese stark in den Bundestag einzieht, verlieren die Blockparten Mandate und Geld… und dass tut den Blockparten richtig weh ……davor fürchten sie sich am meisten…
    Vielleicht hilft’s ihm ‘n büschen..

  10. Torsten Last 9 September, 2021 at 20:54 Antworten

    Kann, soll, darf man überhaupt noch jemanden wählen, der von unseren Steuergeldern seit Jahren alimentiert wird und dafür gegen uns (also den Steuerzahler) regiert. Schön, dass von Zeit zu Zeit auch einmal die Dinge im Bundestag auf den Punkt gebracht werden; und dann?! Der Irrsinn zieht die Zügel an; oder, um ein anderes Bild aufzurufen: Wir sitzen in einem Zug, der auf einen Abgrund zurast. Die Bremsen sind total im Eimer, sämtliche Notfallsysteme sind ausgefallen und wir streiten dennoch darüber, ob wir diesen Zug noch Schwarz, Gelb, Rot oder sonstwie anstreichen wollen….

  11. Franck Royale 10 September, 2021 at 15:45 Antworten

    Ich hab auch eine Idee, lieber V***: Auswandern. Wenn man sich die Auswanderung aus Deutschland seit der Wiedervereinigung anschaut – das ist, seit Angela Merkel am Ruder steht, schon eine beachtliche Bugwelle. Man hat immer eine Wahl.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen