Der König von Deutschland.
und der Minister, der trinkt

Söder, Scholz, Corona-Therapiesitzung, Wir lesen im „Spiegel“

Endlich ist mal Stimmung in Merkels Wolkenkuckucksheim. Angeblich haben sich die Herren Dr. Söder und Scholz-Hamburg mit Wattebäuschchen beworfen und gemeine Dinge gesagt. Also Dr. Söder hat gemeine Dinge, unter der bei ihm eh schon tiefer gelegten Gürtellinie, gesagt, und Scholz-Hamburg hat „schlumpfig herumgegrinst“.

Gut, man muss das verstehen, der Scholz hat sich in den Augen vom Söder als „König von Deutschland und Weltenherrscher“ aufgeführt, und König von Deutschland ist laut Söder schließlich Söder, wenn die Merkel denn endlich weg ist.

„Ich weiß nicht, was Sie getrunken haben!“ soll Söder gerufen haben, und wir machen uns da schon ernste Sorgen nach dem Motto „Wo Rauch ist... oder eine Fahne hängt...“ wegen des Mannes an der Kasse: Trinkt Scholz? Das fehlte noch!

 

Die gestrige Therapiesitzung war trotzdem ein voller Erfolg. Unsere Sorgengruppe hat beschlossen, dass sich demnächst ein jeder Untertan testen lasse und die Ergebnisse werden dann irgendwo gesammelt. Dann rattern wieder die Faxmaschinen und in Bayern werden die Bleistifte knapp, um die Daten aufzunehmen und zu übermitteln.

 

Im Sumpf

Beim Spiegel, dem Info-Treff-Portal für angebliche Akademiker und Singles mit Niveau, gibt’s über die Ergebnisse der Sitzung ein buntes Schaubild, auf dem steht, was wann wo geöffnet werden könnte. Toll.

Wo wir schon im roten Mediensumpf waten und eigentlich nichts passiert ist, können wir uns auch ein wenig umsehen. Wir haben dabei den Eindruck gewonnen, dass mit Peter Altmaier und Helge Braun die ersten Merkel-Poller, die Angriffe auf die GröKaz abfangen sollen, leicht wackeln (und natürlich auch das Pollerchen Jens). Der Spiegel erstellt für Kanzleramtsminister Helge Braun heute eine „Chronik des Scheiterns“.

Ansonsten viel Klatsch. Der Prior vom Kloster Andechs, Pater Anselm, hat endlich geheiratet (einen jungen Burschen), und Spezialdemokrat Reiter (SPD) vollzog die Trauung.

Außerdem sind es die Ministerpräsidenten laut Spiegel leid, dass immer mehr Menschen gegen ihre blödsinnigen Corona-Maßnahmen protestieren. Deshalb sollen nur noch 5 Personen aus drei Haushalten (oder so ähnlich) gleichzeitig demonstrieren, denn schließlich haben die Söders, Kretschmers und Kretschmanns die „Pflicht zum Schutz von Leib und Leben der Versammlungsteilnehmenden, der polizeilichen Einsatzkräfte und der Allgemeinheit“. Verfassungsrechtlich ist das vollkommen unbedenklich. Schließlich sind mehrere MPs Juristen und kennen sich aus, außerdem sitzt der alte Kumpel Harbarth im Verfassungsgericht.

Es ist ein bisschen tragisch, aber der Spiegel kommt nicht los von seinem Donald Trump (nicht der echte Donald Trump, sondern der imaginierte). Heute raunen die Spiegel-Journos von einem möglichen Umsturz, einem neuen Sturm aufs Kapitol, zu dem sich „radikale Gruppen“ („Trump ist ihr Messias“) im Netz verschworen haben sollen. Etwas dumm ist es, die rechte Revolution auf den heutigen 4. März zu legen, da sieht man doch schon morgen, wo der Relotius seine Stories herholt.

Und weiter. Der müde Joe bereitet Sonderzölle für Aluminium aus Deutschland vor, wegen Dumping. Mit dem Spiegel-obligatorischen Hinweis „Die Untersuchung hatte Trump eingeleitet“ kriegen die Spiegelfechter dann den Bogen zur großen Blattlinie.

Und noch einer: Den doppelten Mindestlohn, den sich die Welt-Linke, von Spiegel bis Antifa, so sehr für die USA gewünscht hatte, gibt’s nun doch nicht. Und die Vermögenssteuer kippt wohl auch. Na gut, aber Joe macht doch trotzdem eine gute Figur!

Und das solle es auch gewesen sein.

 

Haben Sie es gestern auch gelesen?Massenschlägerei in Berlin, Kinder und Jugendliche verprügeln sich“? Da bleibt der Leser hilflos zurück. War das jetzt „das fliegende Klassenzimmer“ oder was?

Es bleibt ein großes Rätsel, warum sich Millionen abends die Tagesschau ansehen, in der Meldungen über einen polizeibekannten afghanischen Messerstecher, der in Schweden sieben Menschen auf offener Straße erstach, so vorgetragen werden: „Der junge Angreifer“ (Name, Nationalität offenbar den Faktencheckern nicht bekannt), „Tatmotiv zunächst ebenso unbekannt wie die genaue Art der Waffe“, „wegen geringfügiger Vergehen bereits bekannt“. Wo ist der Wert einer solchen unpräzisen Meldung, oder kann sich die Tagesschau-Kundschaft den Rest selber denken? (Quelle)

Oha. Jetzt geht die US-Justiz, die bei Wirtschaftskriminalität wie Geldwäsche keinen Spaß versteht, gegen die Wirecard-Bande vor. Kein Vergleich mit unserem Untersuchungsausschüsschen, auf das sich Olaf Scholz sogar regelrecht freute...

 

8 comments

  1. Chrissie 4 März, 2021 at 20:22 Antworten

    Söder sagte jetzt, die Kinder müssen alle durchgeimpft werden, und zwar dringend.
    Und nichtgeimpfte dürften logischerweise nicht dieselben Rechte haben wie Geimpfte.
    Hat keinen grossen Staub aufgewirbelt. Ich versteh die Welt nicht mehr. Bloss weg aus Deutschland, äh EU.

    • Dominik Langer 5 März, 2021 at 01:41 Antworten

      Soll man jetzt “hoffen”, dass dadurch Kinder zu Schaden kommen? Ich tu’s ja nicht, aber allein bei der Masse an Impfungen gibt es immer welche, die es “halt nicht schaffen” oder irgendwie anders zu Schaden kommen, ist einfach statistisch wahrscheinlich. Vllt. ist das dann das, was Deutschland braucht, wenn erst ein Kind daran stirbt … ich wünsche es mir nicht.

      • Thomas Neumann 6 März, 2021 at 18:22 Antworten

        … es kann aber auch beim Schwimmen ertrinken, bei Skifahren schwer stürzen, im Straßenverkehr verunfallen (z.B. auf das Handy starrend beim Straßeüberqueren überfahren werden). Das ist ja im Moment alles noch verboten, so dass die Kinder allgemein sicher sind. Ich setze meine lieber den Gefahren aus, dass sie ohne Angst und Furcht aufwachsen können. Offensichtlich sind Sie, Herr Langer, ja (Gott sei Dank) auch nicht an der Grippe gestorben. Ohne, dass Ihre Eltern, Sie mit den anderen Kindern und alle anderen Menschen dieses Planeten eingesperrt wurden.
        Manches Mal fragt man sich, warum Menschen, die so viele Medien konsumieren können, die ausschließlich Regierungsangst verbreiten, solche Medien konsumieren. Lesen Sie halt weiter SPIEGEL, FOCUS und FAZ, SZ, Tagesspiegel und WAZ. Da steht doch eh’ drin, was Sie hören wollen.

  2. Krufi 4 März, 2021 at 22:09 Antworten

    „Endlich ist mal Stimmung in Merkels Wolkenkuckucksheim“ Kann es sein, dass die Damen und Herren nervös werden, weil immer mehr Ungereimtheiten ans Tageslicht kommen und die Felle wegschwimmen? Und das Flakschiff der „Regierungspresse“, BILD, feuert zur Zeit mehrere Breitseiten auf die Regierung, auch auf die Göttin Merkel. Unglaublich, was da im Moment passiert! Ich hoffe nur, dass dies kein Strohfeuer ist!

    Nach der gestrigen Therapiesitzung mit den spärlichen Ergebnissen müsste jetzt endlich die Wirtschaft auf die Barrikaden gehen und von sich aus den Lockdown beenden. Was können die denn noch verlieren??

  3. Emmaw. 4 März, 2021 at 22:34 Antworten

    Na, na – zum Glück wurden die 7 Schweden nicht erstochen auch wenn der Versuch durchaus gemacht wurde. Und es wäre vielleicht sogar dazu gekommen oder noch mehr Personen verletzt worden wenn die Polizei die Sache nicht mit einem Schuss ins Bein des Täters beendet hätte.
    In den schwedischen Medien würde Herkunft und Hintergrund des Täters auch unverschwurbelt genannt.

  4. Ostfale 5 März, 2021 at 06:03 Antworten

    “””War das jetzt „das fliegende Klassenzimmer“ oder was?”””
    Na sicher doch, die kloppten sich darum, ob nun mit Turkish Airlines, Emirate Airlines oder (evtl. zu reaktivierende) Berlin Airlines ins Blaue gepflogen wird. Also, eigentlich wäre die Sache doch von vornherein glasklar gewesen: Better Fly Emirates. Aber es ging wohl eher um die richtige Portion Vorfreude auf’s dauernde Hauptevent: Mashed Potatoes.

  5. Paula 5 März, 2021 at 09:23 Antworten

    Ist das nicht eine grandiose Idee, mit einem selbst gekauften Tages-Schnelltest für schlappe 5€ das Stück (gibt es jetzt bei Aldi) ab Ende März z.B. in den Biergarten (haben eh erst ab Mai geöffnet) zu können? Gut, man kann damit auch überall dort hin, wo grade geöffnet werden darf.

    Wer kontrolliert den Schnelltest und vor allem wie? Die Bedienung/Verkäuferin ????
    Macht man den Test dann vor den Augen von Bediensteten?

    Davon mal abgesehen. Kostet ja kaum was, kann sich bestimmt jeder leisten.

    Wer denkt sich eigentlich so einen Schwachsinn aus?

  6. Julius 5 März, 2021 at 13:31 Antworten

    Aber Herr Paetow, einem Tagesschauer und SZ/ZEIT/etc Geschulten ist doch ohne Hinweis sonnenklar, daß der Messerangriff in Schweden nur an den mangelhaften Corona-Maßnahmen der Schweden lag. Apropos ÖRR und SZetc.: Wie war das nochmal mit dem Orchester auf der Titanic…?

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

ENDLICH WOCHENSPENDE

Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Ach und vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Oder Sie schließen ein ganz besonderes „Abo“ ab (Infos unter „Trinkgeld“).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen