Zuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe

Sawsan Chebli, Migrants for Merkel,…

Lieber Sawsan als Corona haben wir uns heute gedacht. Und so führt der Weg nach Berlin, wo nicht nur die eine Polit-Dilettantin unser aller Steuergeld schamlos aus dem Fenster haut.

Unseren jungen Lesern müssen wir die Überschrift erklären. In den 60ern wurde ein gewisser Bill Ramsey mit Schlagern wie derZuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe“ oder über die Pariser Mausefalle „Pigalle“ (gibt’s so längst nicht mehr) berühmt. Und die Melodie von der „Zuckerpuppe“ kam uns sogleich in den Sinn, als wir das Urteil des Berliner Amtsgerichts vernahmen, demzufolge man Sawsan Chebli, das spezialdemokratische Plappermaul, das Frank-Walter, der Spalter, mit seinem untrüglichen Blick für Qualität in höchste Ämter berief, als „Quotenmigrantin der SPD“ und „islamische Sprechpuppe“ bezeichnen darf – wegen Meinungsfreiheit.

Das Urteil gibt einen Hinweis auf einen tatsächlichen Skandal. Denn Sawsan, das SPD-Dummchen & -Dreistchen, muss offensichtlich nur bei der rotrotgrünen Staatsanwaltschaft der verlotterten Hauptstadt der zweiten deutschen demokratischen Republik anrufen, und schon setzt sich „ein durchgeknallter Staatsanwalt“ (so der Jurist Joachim Steinhöfel) in Bewegung und verfolgt die, von denen sich Chebli verfolgt sieht. Die aggressive sozialdemokratische Twitter-Aktivistin Sawsan Chebli erstattet übrigens „20 bis 30 Strafanzeigen pro Woche“, wie sie stolz hinausposaunte – und muss wahrscheinlich keinen Cent dazuzahlen, damit die befreundete Meute zur Jagd schreitet. Kein Wunder, dass sich in Berlin Berufsverbrecher so wohl fühlen, die Juxtiz ist anderweitig beschäftigt. Verantwortlich für diesen Unsinn ist der unfassbare grüne Justizminister Dirk Behrendt.

Anwalt Steinhöfel sieht in dem Urteil wenigstens einen Trost darin, dass im Falle des Youtube-Bloggers Tim Kellner gegen Chebli ein Freispruch erfolgte – „dann funktioniert die Justiz in Deutschland so, wie das Verfassungsgericht es vorgegeben hat“. Abwarten, der durchgeknallte Staatsanwalt geht bestimmt in die Revision.

Money, Money, Money...

Nicht nur die üblichen Verdächtiger kochen ihr Wählermanipulationssüppchen nach dem Amoklauf von Hanau. Von einem Foto der Welt etwa grüßen herzlich Saraya, Farhad, Marta und Cihan bei einer Pressekonferenz zum Anschlag in Hanau. Die Herrschaften stehen für diverse Migrantenverbände und mehrere Verbände fordern jetzt „eine Quote für Migranten“ im Merkel-Kabinett und „Millionen für die Demokratieförderung“.

Begründung: Ein Viertel der Bevölkerung habe einen Migrationshintergrund und fürchte „um seine Unversehrtheit, um seine Zukunft und die seiner Kinder“, schrieben die Vereinsmeier in ihrem Brief an Merkel. Da wären vielleicht ein Viertel mehr Polizisten hilfreicher.

Aber eine Migrantenquote (nach Befähigung) im Kabinett könnte vielleicht manches Problem lösen: Wie wäre es mit Sawsan Chebli als Wissenschaftsministerin (damit der Abstieg etwas schneller geht), vielleicht findet sich ein Russe (zur Abschreckung) als Verteidigungsminister, ein Moscheenprediger könnte als Gesundheitsminister den richtigen Weg weisen. Schade, nur Computerinder haben wir leider nicht.

Aber bei der Kohle für „Demokratie“ müssen wir widersprechen. Wir zahlen ja bereits 115 Millionen pro Jahr für den „Demokratie für Doofe“-Kokolores, da müssen sich die Migrantenverbände halt bei den roten Verbänden ihren Anteil holen.

Apropos Prediger und Gesundheit. Der iranische Präsident und schiitische Mudschtahid (Rechtsgelehrte) Hassan Rouhani hat nun festgestellt, das Coronavirus sei „eine Waffe in der Hand unserer Feinde“ und „ein Teil der Propaganda gegen die Islamische Republik“. Dann helfen am besten Massendemonstrationen gegen das Virus, Hassan...

 

11 comments

  1. Tobi K. 28 Februar, 2020 at 21:09 Antworten

    Eines muss man dem Corona-Virus lassen. Es hat die Gabe, wie auf Kommando die gesamte Medienaufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Plötzlich bedroht kein böses CO2 mehr die Welt. Greta, Luisa und die anderen sind auch nicht mehr so wichtig und gehüpft wird am Freitag auch nicht mehr. Die komplette Widersprüchlichkeit des Anschlages von Hanau ist auch vergessen gemacht, obwohl da mehr Fragen offen als beantwortet sind. Ramelow wird baldmöglichst fast unbemerkt von der Öffentlichkeit von der CDU zum Ministerpräsidenten gemacht. Achja und das Merkel ist irgendwie abgetaucht. Sie wird doch nicht …? Nein, das traut sich kein Virus.

  2. Thisiswhatyougetfor50Dollars 28 Februar, 2020 at 21:24 Antworten

    “…das Frank-Walter, der Spalter, mit seinem untrüglichen Blick für Qualität in höchste Ämter berief,…”.

    Nicht nur musikalisches Talent, sonder auch die Fähigkeit das richtige Instrument zur richtigen Zeit virtuos zu spielen hat schon manche Karriere zu ungeahnten Höhen befördert, die sonst vermutlich leider nur bis zur Kurfürstenstraße gereicht hätte… .

  3. V. Fiedler 28 Februar, 2020 at 21:32 Antworten

    Corona hin, Virus her.

    Schon die Influenza von früher war eine ganz heiße Kiste, wie Heinz Erhardt wusste:

    Frau Wirtin hatte einen Tänza,
    den kriegte, ach, die Influenza
    in ihre bösen Fänge.
    jetzt lag mit vierzig er im Bett —
    na, das war ein Gedränge … !

  4. Helmut Holler 28 Februar, 2020 at 21:39 Antworten

    “Twitter-Aktivistin Sawsan Chebli erstattet übrigens „20 bis 30 Strafanzeigen pro Woche”. Dann werden Sie, Herr Paetow demnächst vielleicht wg. “Sawsan, das SPD-Dummchen & -Dreistchen” zu den 20-30 dazugehören 😉
    Solche Leute, die Strafanzeigen in Serie aufgeben, nennt man übrigens Querulanten.

  5. Wolf Köbele 28 Februar, 2020 at 22:18 Antworten

    Apropos Prediger und (geistige) Gesundheit: Aus der Fraktion der Linken im Bundestag wurde Anzeige gegen Merkel erstattet! Nein, nicht was Sie denken! Beihilfe zur “Ermordung” eines iranischen Terror”generals” durch Nichtschließung von Ramstein. Muß man draufkommen. Es gibt Anlaß zur Hoffnung, wenn die Linken noch gehirnbefreiter sind als so manche SPD-Gespielin.

  6. Luisa Nemeth 29 Februar, 2020 at 01:18 Antworten

    Der Unterschied zwischen Corona und bekannten zum Tode führenden Viren wie mE Hepatitis A, B, C, Influenza A + B, ist jener, dass Corona-Viren aus dem Tierreich kommen und sich mE auch unter sich infizieren, während sich im Organismus des Menschen vorwiegend menschliche Viren= Gifte tummeln, die es gilt durch die immunkompetenten Zellen, Vitamine, Mineralstoffe uvm zu vernichten und aus zuscheiden wie andere Parasiten auch. Die körpereigenen Abwehrkräfte, viel Ruhe und Ausschwemmen sind gefragt. Das haben schon unsere Vorfahren gewußt und die sie behandelnden Ärzte. Mysteriös wie dieses Virus den Globalismus in Frage stellen kann. Bleiben Sie fit! LG.

  7. Herbert Priess 29 Februar, 2020 at 07:02 Antworten

    Ich mag die Chebli, also das was sie twittert, das hat sowas herrlich Naives etwas für schlichte Gemüter. Corona hat auch etwas Gutes, droht wirklich eine Gefahr für die Menschheit muß der Klimaweltuntergang warten. Man wird in den Medien mit Corona bombadiert nicht mehr mit hüpfenden Kindern. Ich warte darauf, daß ein “Experte” heraus findet Corina ist durch das Klima entstanden ist, möglich ist alles.

  8. Roland Müller 29 Februar, 2020 at 11:15 Antworten

    Der Herr Schoigu als Verteidigungsminister wäre wahrscheinlich das beste, was der Bundeswehr passieren kann. Er würde es wahrscheinlich in kürzester Zeit schaffen, die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr wiederherzustellen.

    • Ostfale 1 März, 2020 at 06:30 Antworten

      Wohl Putin- und Russenversteher, hä?! Die Bundeswehr unter Russenregime, da könnten wir ja gleich einen Antrag auf Eingliederung in die ‘Russische Föderation’ – mit Gerd von Gazprom als Landesvater – stellen. Das könnte ja so manchem Troll gut passen. Ne, ne, diese deutsche demokratische Republik muß bleiben was sie ist. 😉

  9. Frank Danton 1 März, 2020 at 10:38 Antworten

    Man könnte auch schreiben: “Die in Dt. ansässigen Verbände für die Unterdrückung der Frauen, Schwulenhass, religiösen Dogmatismus, Verfolgung Andersgläubiger, Familienkrimminalität, Sharia, Judenhass, und Antdemokratie forden endlich mehr Geld für die Aufklärung der Deutschen, um ihnen einzubimsen, dass sie ein Volk von Rassisten sind, und es nur eine wahre Religion und Weltanschauung gibt.” Inshallah

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

ENDLICH WOCHENSPENDE!

Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Ach und vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Oder Sie schließen ein ganz besonderes „Abo“ ab (Infos unter „Trinkgeld“).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen