Merkel & das Zitter-
Tschingderassa-Bumm

Deutschlandsymbol-Phobie?

Nun sind wir bei Ferndiagnosen nicht annähernd so schnell und gründlich wie die deutsche Trump-Beobachtungspresse, aber außer Acht lassen können wir Merkels Anfall natürlich nicht.

 

Unsere direkteste Quelle, Bild, beschreibt den Vorfall so: „Merkel und Selenski standen auf einem roten Podest, die Bundeswehr-Kapelle spielte die Nationalhymne – da begann die Kanzlerin am ganzen Körper unkontrolliert zu zittern!“

Die Welt schob erklärend nach: „Die Kanzlerin hatte schon früher bei ähnlichen Gelegenheiten ein solches Zittern gezeigt – auch damals war als Ursache Wassermangel bei großer Hitze genannt worden.“ Hier wagen wir allerdings einzuschieben, dass die Kanzlerin doch gerade erst auf Afrika-Tournee war, wo es bekanntlich noch heißer ist. Dort war nur von Flugzeugpannen und einer generellen Unzufriedenheit mit der Merkel-Politik die Rede, nicht von Hitzeanfällen.

Hm. Der Vorfall ereignete sich also beim Abspielen der Nationalhymne. Da erinnern wir uns spontan an Merkels Deutschland-Fahnen-Phobie, als sie Gröhe sein Fähnchen entriss, bevor es zu allergischen Reaktionen kommen konnte. Bei Treffen mit Erdolf, dem Prächtigen, fiel wiederum auf, dass der Türke stolz vor seiner Flagge saß, Merkel wurde ebenfalls vor eine türkische Fahne drapiert. Die Deutschlandfahne war lediglich als kleines Tischgesteck dabei. Ist es denkbar, dass sich die allergischen Reaktionen der Multilateralistin nun auch auf akustische Reize ausgedehnt haben? Hat die Kapelle zu schmissig gespielt? Hier sollten einige Tests durchgeführt werden, bevor die Kanzlerin erneut einer ganzen Strophe des Deutschlandliedes ausgesetzt wird.

Um nun auch die abseitigsten Verdachtsmomente nicht zu übergehen, sondern wenigstens kurz zu betrachten, gaben wir bei Google die Begriffe „Vampir“ und „zittern“ ein. Denn schließlich handelt es sich bei dem Zwischenfall um einen Besuch des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj. Die Ukraine ist Nachbar von Rumänien mit häufigen Grenzverschiebungen im Laufe der Geschichte. Aus Rumänien wiederum kennen wir die Geschichten von Dracula, aber bevor wir uns nun verplaudern – Google bot als erstes tatsächlich eine Geschichte über den Merkel-Zwischenfall an. Tsss, diese künstliche Intelligenz aber auch! Trotzdem wollen wir schon aus diplomatischen Gründen ausschließen, dass der ukrainische Präsident auf seiner Reise in die Fremde zu seinem Schutz womöglich ein paar Knoblauchzehen eingesteckt hatte...

 

Völlig unverständlich, warum die SPD so abrutscht. Allein ein Blick auf die kommunale Ebene zeigt, wie unverzichtbar die Partei der Weltgerechtigkeit ist. Nehmen wir nur mal den „sicheren Hafen für Flüchtlinge“. Nicht, dass jetzt jede der 12 Städte, die gerne als erste mit weiteren Neu-Lieferungen bedacht werden wollen nun direkt über Seehäfen verfügt. Der sichere Hafen ist als spezialdemokratische Metapher gemeint und als Abgrenzung zu..., also da fällt uns jetzt niemand ein.

Die sicheren Häfen:

Berlin, Spree, SPD

Rotenburg, Wümme, SPD

Detmold, SPD,

Freiburg, humorl...äh...parteilos

Flensburg, SPD, hat wenigstens einen Hafen

Greifswald, GRÜNE, hat wenigstens einen Hafen

Hildesheim, parteilos, Hafen an einem Kanal

Kiel, Ostsee, SPD,

Krefeld, SPD, Rheinhafen

Marburg, SPD,

Potsdam, SPD

Rostock, Ostsee, parteilos

Die Liste wird bestimmt bald erweitert....

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ENDLICH WOCHENSPENDE!

Wir begrüßen herzlich unsere vielen neuen Leser. Schauen Sie sich um, und wenn es Ihnen gefällt, kommen sie täglich wieder vorbei. Ach, und vergessen Sie nicht, unserem Service gelegentlich einen Tipp da zu lassen... (Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!)

Natürlich liefern wir auch außer Haus. Einfach in den Newsletter eintragen.

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen