Heimspiel in Dürtmündulu

Plus Deutsche Medien-Eigentore

Also Erdogan könnte heute ein paar Steuern erhöhen, das wäre den Türken wurscht nach dem wirklich tollen Heimspiel ihrer Nationalmannschaft (3:1) gegen Georgien. Für SPD, Grüne und FDP hängt jetzt alles an Nagelsmann, um deren geplante Sauereien zu übertünchen.

 

„Thüringen wünscht sich offenbar eine Ampel-Regierung, aber ohne die FDP“, jubelt Außenministerin Parody Annalena Baerbock nach den jüngsten Umfragen, und in der Tat wäre die FDP in Thüringen raus. Aber natürlich ist Annalena Parody Baerbock nicht Annalena Charlotte Alma Baerbock, die hätte nämlich sofort gesehen, dass auch die Grünen an der 5 Prozent-Hürde in der Umfrage gescheitert sind. Oder?

Auch Ramelows Bodo versteht die Welt nicht mehr, beziehungsweise, dass fast die Hälfte der Thüringer angeblich mit seiner Arbeit zufrieden sind, aber nur magere 11 Prozent ihn und seine SED wählen wollen. Vielleicht hat ja die SED ja die erste Umfrage bezahlt?

Die CDU-Fraktionsvorsitzenden in den Ländern haben vollmundig und „einstimmig beschlossen“, nicht mit den Grünen im Bund koalieren zu wollen. Als Partner kämen für die Union nur Akademiker und Singles mit Niveau in Frage, also keine Grünen. Parteichef Merz geht allerdings davon aus, dass das nur Geblubber vor der Wahl ist. Entscheidend ist schließlich nach der Wahl.

Das war ja nun wirklich zu schön für rote und grüne Funktionäre, um endlich wieder frei hetzen zu können nach der Bild-Schlagzeile: „20 Jugendliche verprügeln afrikanische Mädchen (8, 10). Kind schwer verletzt im Krankenhaus.“ Der NDR debattierte sofort über die „Mitverantwortung der AfD“ und hatte auch gleich einen „Experten“ von der SED bereit.

Nur – gut für die Kinder, aber dumm für die Politdarsteller – die Geschichte stimmt nicht. Die Polizei habe zunächst mitgeteilt, so redet sich die Welt inzwischen heraus, „die Schwestern sollten angegriffen worden sein, der Jüngeren solle unter anderem ins Gesicht getreten worden sein“. Ja die Polizeieieiei in MeckPom hat ein Problem. Vom Genossen Innenminister vor Gefährderansprache zu Gefährderansprache geschickt, hat sie offenbar längst die Kontrolle über ihr Tun verloren. Nun heißt es von einer Polizeisprecherin, das Mädchen sei „körperlich unverletzt“, aber eine zehnköpfige Sonderkommission will jetzt schauen, was von der Kampagne noch zu retten ist. Dummerweise gibt es mal wieder auf X eine Videoaufzeichnung des Vorgangs.

Tapper Joe tappt von einem Fettnäpfchen ins nächste, in Paris will er auf einem imaginären Stuhl Platz nehmen, in Italien kriegt er vom Geschehen nix mit, so dass sich Meloni um ihn kümmern muss. Die Republikaner verbreiten längst ein Darüber lacht die Welt nur mit Bidens Joe. Dabei, so schimpft Bidens treue Sprecherin, sei alles nur erlogen, die Videos seien irreführend geschnitten und manipuliert, Joe sei fitter als er es je war. „Das sagt alles darüber aus, wie verzweifelt die Republikaner sind.“

 

Also schendert der Kölner Stadtanzeiger: „Innerhalb von neun Tagen sind sechs Urlaubende in Griechenland entweder als tot oder gemisst gemeldet worden." Tote Urlaubende? Gemisst? Tipp: Schreibt besser auf Kölsch als auf Schenderisch.

5 comments

  1. Krufi 18 Juni, 2024 at 20:44 Antworten

    „Der NDR debattierte sofort über die „Mitverantwortung der AfD“. Weiter so, denn so fallen immer mehr die Masken und die Leute wachen gaaaannnz langsam auf!!

    Griechenland scheint für Touristen zur Zeit ein gefährliches Pflaster zu sein. Liegt bestimmt am Klimawandel und der jetzt herrschenden Hitze. Haben die Griechen denn keine Hitzeschutzpläne??? Klabauterbach übernehmen Sie!!!

    Und sonst so???

    Heute stellten Bundesinnenministerin Nancy Faeser und Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang Verfassungsschutzbericht 2023 vor. Da gibt es interessante Erkenntnisse:

    Die AfD wird als rechtsextremer Verdachtsfall eingestuft. Der Bericht stützt sich auch auf das Abstimmungsverhalten bei Parteitagen.
    Und was sagte Herr Haldenwang in der Pressekonferenz noch?? „ Das Kalifat ist eine denkbare Staatsform“. Nur mal eine Frage in den Raum gestellt: „Wer beobachtet eigenglich den Verfassungsschutz???“ Übrigens: Staatsrechtler Rupert Scholz (CDU): «Haldenwang agiert verfassungswidrig!» Er war Senator von Berlin und unter Kohl Bundesminister der Verteidigung.

    “Dank linker Einwanderungspolitik: Jetzt bricht auch noch unser Bildungssystem zusammen. Im aktuellen Nationalen Bildungsbericht heißt es, das Schulsystem sei bis zum Anschlag belastet, das Leistungsniveau in den Schulen sinke, der Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg manifestiere sich – trotz großer Anstrengungen.” Na und??? Solange die Schüler und Lehrer auf Demos gegen räääächts gehen, ist doch alles in Ordnung.

    • Fidel Castor 18 Juni, 2024 at 21:38 Antworten

      Hallo Krufi ein bisschen Wasser für Ihren Wein! Stimmt, es ist jetzt 11 Uhr und die “Leute wachen gaaaannnz langsam auf”. Pech nur , dass der Zug schon um 8 Uhr abgefahren ist.

      Und der Zusammenbruch des Bildungssystems ist schon viel länger zugange. Da gibt es TIMSS (Trends in International Mathematics and Science Study, sozusagen PISA weltweit). Bei den mathematischen Fähigkeiten der 4.-Klässler liegen Hogkong, Singapur und Taiwan regelmässig auf den vorderen Plätzen, auch das von vielen verachtete Russland liegt noch in der Spitzengruppe. Deutschland erreichte folgende Platzierungen:
      2007: 12.
      2011: 16.
      2015: 24.
      2019: 25.
      Ich würde meinen, eine eindeutige Tendenz. Und diesen Trend umzukehren, ist eine Generationenaufgabe. Ich werde es nicht mehr erleben.
      PS: TIMSS war auch ein Lieblingsthema von Gunnar Heinsohn. Wer will, kann sich da noch informieren.

  2. Franck Royale 18 Juni, 2024 at 21:18 Antworten

    Apropos Nationalmannschaften: die französische wollte sich gegen einen vermeintlichen “Rechtsruck” wenden, Mbappé kündigte für das gestrige Spiel gegen Österreich an: „Es wird da was geben.“ Das gab es in der Tat: für ihn einen Nasenbeinbruch und eine gelbe Karte. Kannst du dir nicht ausdenken.

  3. Steffen Lindner 18 Juni, 2024 at 21:43 Antworten

    Interessant immer diese Diskrepanz in den Umfrageergebnissen ( Thüringen) : Für mit großem Abstand 39 Prozent war „ Zuwanderung „ das wichtigste Problem-aber die Wahlpräferenzen gelten mehrheitlich denjenigen Parteien, welche die Verursacher sind. Wurden da unterschiedliche Leute befragt, oder ist die kognitive Dissonanz( vulgo: Gehirnwäsche) tatsächlich so erschreckend…?

  4. Johann Joachim Lindner 18 Juni, 2024 at 22:36 Antworten

    Jetzt wird Sahra von dem BSW hofiert im Kampf gegen Rechts. Eine Koalition von CDU und BSW ist für Thüringen im Gespräch. Damit erfüllt das BSW ihre Funktion. Die Persil Kommunisten haben nicht diesen miefigen SED Stallgeruch. Und Frau Wagenknecht ist eine durchaus ansehnliche, intelligente Frau. Frau Weigel aber auch.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

DER WAHRHEIT VERPFLICHTET!

Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Aber vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Hinweis für neue Leser: Für einen "Jahres"-Beitrag von € 60,- oder mehr erhalten Sie automatisch das Buch BLACK BOX 2023 – Die satirischen Sonntags-Kolumnen von Stephan Paetow dazu (oder auf Wunsch eine ältere, noch verfügbare Ausgabe).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner