Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht
(und wenn er auch die Wahrheit spricht)

Schreiben ohne „Z“ • Klitschko kommt vorbei • Annalenas Milchmädchen-Rechnung

Wie beim Impfen und Maskentragen scheiden sich auch am Ukraine-Krieg die hiesigen Geister. Wie beim Impfen und Maskentragen wähnen sich interessanterweise beinahe dieselben Verlautbarer auch diesmal wieder auf der richtigen Seite der Geschichten. Uns fehlt da wiederum erneut jegliches Vertrauen und wir suchen Orientierung lieber in diversen Quellen.

Nehmen wir nur die Rubel-Frage. Haha, hieß es noch gestern bei Regierung und Presse, niemals *ahlen wir Öl und Gas in Rubel, da sind sich sogar alle in der EU einig. Dann hieß es, Putin habe den Währungswechsel *urückgenommen, weil unser Olaf ihm ordentlich die Meinung gesagt, und er daraufhin eingesehen habe, dass sich „Europa“ nicht erpressen lasse.

Heute: Laut Bloomberg hat Putin das Gas-gegen-Rubel-Dekret, wirksam ab 1. April (!), unterschrieben. *erohedge: Looks like Putin wasn’t bluffing.

Wie kommt unsere Regierung da nun heraus, ohne dumm da*ustehen? Hier hat Putin gern geholfen: Die westlichen Staaten müssen lediglich Konten bei der Ga*prombank eröffnen, um weiter russisches Gas zu erhalten. Die Ga*prombank konvertiert das Westgeld dann in Rubel und überweist den Betrag an Ga*prom.

 

Bild fand erwähnenswert, dass Russland im Ausland mit fast einer halben Billion Dollar verschuldet ist. (Da sagt der einfache Leser: Boah, ey.) Jajaja, „die Verbindlichkeiten von Staat und Unternehmen summierten sich *u Jahresbeginn auf 480 Milliarden Dollar, das seien rund 13 Milliarden Dollar mehr als ein Jahr *uvor“.

*um Vergleich: Der deutsche Staat hat sich im let*ten Jahr um 146,9 Milliarden Euro mehr als im Jahr *uvor verschuldet, insgesamt stehen 2.300 Milliarden auf der Uhr.

Was sagen die Rating-Agenturen? Das wollen Sie nicht wissen nach der Lehman-Pleite, oder?

Übrigens: So was wie die 13 Milliarden Neuverschuldung der Russen kriegt bei uns der verrückte Karl gan* alleine hin. Demnächst müssen wohl 100 Millionen Booster-Dosen vernichtet werden (wegen Ablaufdatum). Aber keine Sorge, Karl hat ordentlich nachbestellt.

 

Verstehen wir uns nicht falsch, verehrte Leser, wir haben nichts gegen Propaganda. Nur gegen schlechte Propaganda, dagegen haben wir was, weil sie unsere Intelligen* unterschät*t.

 

Man glaubt es kaum, aber anscheinend sind viele (und nicht nur die üppig alimentierte Jubelpresse) über*eugt, dass Annalena Baerbock einen prima Job macht. Vielleicht, weil sie auch kompli*ierte Dinge so kinderleicht erklären kann:

„Wenn wir aus Öl und Gas austeigen, dann kaufen wir das woanders, und dann können andere das da nicht mehr kaufen, und dann bricht uns von denen die Unterstüt*ung gegen Putin weg.“

Und rechnen kann sie! Wir haben die „Ölimporte halbiert von 35 auf 25 Pro*ent“, und bald kommt doch eh der totale „fossile Ausstieg“ und gekocht wird, wenn der Wind geht oder die Sonne steht. Ebend.

 

Wladimir Klitschko hat seinen Unterstand in Kiew verlassen und startet eine „Charme-Offensive“ (Bild-Buddy Ron*heimer) in Berlin. Beim Fototermin mit dem leicht verunsicherten Habeck guckt er böse wie ein Boxer vor dem Kampf. Da wird sich Lambrecht wohl gleich entschuldigen lassen, und Olaf schickt seinen Kan*leramtschef vor.

 

Was man alles so lernt im Kriege. „Kamika*e-Drohnen sind eine preiswerte Einwegalternative“, erklärt ein Militärexperte namens Guido Schmidtke: Sie wiegen nur 2,5 Kilo und passen in jeden Rucksack. Empfohlen wird die „Switchblade 300“, made in USA, kosten nur ein paar tausend Euronen. Wo die demnächst wohl alles auftauchen werden...

 

Neue Rechtschreibereform: In Deutschland kann das Zeigen des „Z“-Symbols, das als Unterstützung Russlands im Krieg gegen die Ukraine betrachtet wird, mittlerweile mit einer mehrjährigen Haftstrafe nach Paragraf 140 Strafgesetzbuch geahndet werden.

Deshalb haben wir heute mal *ur Übung jedes „Z“ im Text gestrichen. So schlimm ist es gar nicht. Nur bei „A“ und „H“ (Sie wissen schon, wegen des Belzebubs aus Braunau) dürfte es schwierig werden.

 

Die (vielfach ungebildeten) Jungspunde im Parlament wollen nun die Alten *wingen, sich impfen zu lassen. Der kleine Kevin (32, SPD) will die Impfpflicht ab 50, nachdem die Impfpflicht für alle im Parlament nicht durchkam. Nicht dumm, in dieser Altersgruppe fällt eine Übersterblichkeit nicht so auf. Aber die kleinen Racker wissen schon, wer die Mehrheit im Lande stellt?

 

Anetta Kahane (aus der DDR auch bekannt als IM Victoria) geht in Rente und verlässt ihre Stiftung für Sauberkeit und gegen Rechts, die sie rückblickend eine „ostdeutsche Erfolgsstory“ nennt. Wenn man ostdeutsch mit DDR gleichsetzt, könnte das hinkommen.

 

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

ENDLICH WOCHENSPENDE

Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Ach und vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Oder Sie schließen ein ganz besonderes „Abo“ ab (Infos unter „Trinkgeld“).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen