Ach, wie gut, dass jeder weiß...

Rumpelstilzchens Hintergrund

So langsam verzieht sich der Rauch und man sieht ausgebrannte Busse und Autos auf den Straßen, als sei Berlin Kiew. Polizisten und Rettungskräfte wurden zu Dutzenden verletzt, aber das ist für die Berliner Justiz kein Problem. Alle Festgenommenen der Krawallnacht sind längst wieder auf freiem Fuß.

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, eine SPD-Genossin namens Reem Alabali-Radovan sagte, was eine Integrationsbeauftragte der SPD eben so sagt: „Wir müssen die Täter anhand ihrer Taten beurteilen, nicht anhand ihrer vermuteten Herkunft, wie dies nun einige tun.“

Das bringt ihr Lob von den Genossen Medienschaffenden, die allerdings selbst nicht in der Lage sind, diese Worte intellektuell einzuordnen. Denn wenn die Randalierer nicht wegen ihrer Herkunft sofort freigesetzt worden wären, sondern wie Reichsbürger oder Demonstranten gegen die unsinnigen Corona-Maßnahmen behandelt würden, säßen die noch im Knast oder beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe.

 

Für den Staatsfunk, seine Nachrichtensendungen und zugeschaltete „Experten“ waren die Täter, wie einst in der Kölner Silvesternacht, Männer, hauptsächlich Männer. Auch Polizeigewerkschafter beteiligen sich an der Verschleierung und phantasieren von „gruppendynamischen Prozessen“. Verständlich, sonst kämen Fragen auf, die die Linken auf jeden Fall vermeiden müssen.

Übliche Ablenkungen von „Böllerverbotszonen“ bis „Alkohol“ wurden schon im Vorfeld gestreut. In den Verbotszonen wurde übrigens besonders intensiv geschossen und Alkohol spielt in den Krawallkreisen eine deutlich unterrepräsentative Rolle.

Langsam wird sie für jeden sichtbar, die schöne neue Welt der Rotgrünen (Göring-Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf“).

 

Der Bruder im Geiste, Buschmann von der FDP, hat viel vor, er will nicht weniger als „den Rechtsstaat reformieren, modernisieren und digitalisieren“. Dabei hat er sich mit der freien, jährlichen Geschlechtswahl (Motto: Ab morgen heiße ich Frau Buschmann) doch schon genug um den Rechtsstaat verdient gemacht. Was will er noch reformieren? Dass Kritik an den Zuständen unter Strafe gestellt wird?

 

Pssst. Wolle schöne Corona-Impfe kaufe? Karl hätte demnächst 375 Millionen Dosen frische Ware von Biontech/Pfizer. Da ist für jeden was dabei. Wie? Über den Preis pro Dosis können wir keine Angaben machen. Der unterliegt leider der vertraglichen Vertraulichkeit und darf nicht öffentlich bekannt gegeben werden. Aber mit 25 Euro müssen Sie schon rechnen, allein wegen der Lieferketten, Energiekosten und dem Bakschisch (für Brüssel).

 

Apropos. Auf Wunsch der belgischen Behörden wurde ein Verfahren zu der Immunität von zwei EU-Abgeordneten eingeleitet. Es soll sich dabei um jeweils einen Sozialdemokraten aus Belgien und Italien handeln (Welt). Komisch, noch immer kein Genosse aus Deutschland im Korruptions-Visier. Andererseits ist Ursel aber auch in der CDU.

 

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen