Kleine Markierungen
auf unserem Weg nach unten

Der feige Fritz • der unsägliche Robert • Krieg und Frieden

Weil heute nur kleine Markierungen auf unserem Weg nach unten aufzustellen sind, lassen wir einen großen russischen Dichter zu Wort kommen, der die deutsche Selbstgefälligkeit schon vor 200 Jahren in treffende Worte zu kleiden wusste. Aber zunächst das Kleinvieh, das ja bekanntlich auch einigen Mist macht...

Schau, da isser wieder, der 66-Jährige, der aus dem Fenster stieg und ganz, ganz schnell ins Heim zurückkroch. Kaum hatten Ukraine-Melnyk, die kräftige Ricarda und die linksextreme Nancy Faeser kurz die Augenbrauen hochgezogen, bekam Friedrich Merz wieder Angst vor der eigenen Courage und beeilte sich zu erklären:

„Ich bedaure die Verwendung des Wortes ‘Sozialtourismus’. Das war eine unzutreffende Beschreibung eines in Einzelfällen zu beobachtenden Problems.“ Ja, diese Einzelfälle...

 

Cui bono? Wem nutzt es?

Mit der vorübergehenden Ausschaltung der Nord-Stream-Pipelines wären Gaslieferungen von Russland nach Deutschland und Zentraleuropa nur noch über die über Polen laufende Verbindung Jamal oder das ukrainische Pipeline-Netz möglich, sinniert die Welt. Also wer war der Saboteur?

Die Grünen waren’s diesmal nicht, die tauchen nicht, sondern kleben sich höchstens an Bildern und Autobahnen fest.

 

Haltet den Dieb!

Jetzt lernen die Grünen, was der Chemiker unter „Kettenreaktion“ versteht: Durch die hohen Gaspreise kommt es zum Einbruch der Ammoniak-Produktion. Ammoniak ist notwendig für die Rauchgasreinigung bei der Müllverbrennung, wo strenge Grenzwerte gelten. Es droht der Stillstand – mit weiteren Folgen für Millionen Haushalte. (Welt)

Inzwischen warnt Fehlbesetzung Habeck schon selbst vor den Gefahren seiner Energiepolitik. „Unsere Zukunftsfähigkeit ist in Gefahr“, jammert er beim Blick auf seine Unfähigkeit, erste Flammen schlagen hoch. „Teils ist es erst ein Schwelbrand, teils brennt schon die Hütte. In jedem Fall ist die Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschaft in Gefahr, es drohen Dauerschäden.“ Selbsterkenntnis als erster Schritt zur Besserung? Niemals! Das kennt man ja auch von der SPD, die fordert und warnt, wenn sie selbst an der Macht ist. Da sind die Grünen halt Fleisch vom selben Fleische.

 

Die Wissenschaft von den Inzidenzen. Man nehme „RKI“ und seine Schätzungen, dazu das Oktoberfest, fertig ist die Wissenschaft, die kein Wissen schafft, aber jede Menge Gruselmeldungen gebiert.

 

Und sonst so? „Tausende auf den Straßen“ im Iran und Russland, melden die Gazetten über die freiheitsliebenden Menschen in Unrechtsregimen. Die Tausende auf den Straßen vom sächsischen Plauen haben sie dabei vergessen…

 

Und jetzt zu Lew Nikolajewitsch Tolstoi, und was der schon vor 200 Jahren in Krieg und Frieden über die deutschen Moralweltmeister zu sagen wusste. (Dank an Leser P.M. aus M. für die Erinnerung)

„Pfuel war von einem unerschütterlichen, unheilbaren, geradezu fanatischen Selbstbewusstsein erfüllt, wie es eben nur bei den Deutschen vorkommt, und zwar besonders deswegen, weil nur die Deutschen aufgrund einer abstrakten Idee selbstbewusst sind, aufgrund der Wissenschaft, d. h. einer vermeintlichen Kenntnis der vollkommenen Wahrheit.

Der Franzose ist selbstbewusst, weil er meint, dass seine Persönlichkeit sowohl durch geistige als durch körperliche Vorzüge auf Männer und Frauen unwiderstehlich bezaubernd wirkt. Der Engländer ist selbstbewusst aufgrund der Tatsache, dass er ein Bürger des besteingerichteten Staates der Welt ist, und weil er als Engländer immer weiß, was er zu tun hat, und weiß, dass alles, was er als Engländer tut, zweifellos das Richtige ist. Der Italiener ist selbstbewusst, weil er ein aufgeregter Mensch ist und leicht sich und andere vergisst. Der Russe ist besonders deswegen selbstbewusst, weil er nichts weiß und auch nichts wissen will, da er nicht an die Möglichkeit glaubt, dass man etwas wissen könne.

Aber bei dem Deutschen ist das Selbstbewusstsein schlimmer, hartnäckiger und widerwärtiger als bei allen andern, weil er sich einbildet, die Wahrheit zu kennen, nämlich die Wissenschaft, die er sich selbst ausgedacht hat, die aber für ihn die absolute Wahrheit ist.“

Amen.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen