Die Zirkus-Koalition

Grüne wollen Sozis first – Lindner in „progressiver Regierung“ –
Meinungsfreiheit auf russisch

Vor der „großen“ Koalition wollten Robert & Christian als Vorläufer eine kleine organisieren, die in Fachkreisen Zitrus-Koalition genannt wird. Der Name scheint falsch gewählt.

Denn nachdem Robert ganz kurz Oberwasser hatte, übernimmt Annalena wieder die Regie. Die Grünen treffen nun zuerst die SPD zum Postenschacher, obwohl Lindner von der Lindnerpartei (wie Robert) zunächst mit der Union dealen wollte. Also treffen die Liberalen am Samstag die Unionisten und die Grünen kungeln am Sonntag bei der Spezialdemokratie, aus deren Schoß sie einst krochen.

Vorher hocken zwar nochmal die Grün-Liberalen beisammen, aber unverrückbar bleibt Annalenas Ankündigung: „Wir leiten aus diesem Wahlergebnis (14,8%; Zahl von uns hinzugefügt) einen klaren Auftrag ab, Verantwortung für die Zukunft unseres Landes zu übernehmen und eine progressive Regierung zu bilden.“ Dann sitzt der Lindner Christian also demnächst in einer progressiven Regierung.

Astrologisches

Jetzt haben wir uns in den letzten Monaten dermaßen an Umfragen und Prognosen („Grüne 30%“) gewöhnt, dass wir gar nicht mehr davon lassen können. Hier ist eine Vorausschau, deren Eintrittswahrscheinlichkeit deutlich über den vergangenen liegt: Heizen wird bis zu 44% teurer. Ja, wat mutt, dat mutt.

Und hier ist eine Umfrage, die zeigt, dass die Leute doch nicht so verstrahlt sind, wie die Staatsfunker uns glauben machen: Eine Mehrheit von 2.500 Befragten gibt Merkel Mitschuld am CDU-Wahldebakel. Nach der Hauptschuld wurde wohl gar nicht erst gefragt.

Also sowas! Da tritt Berlins Wahlleiterin Petra Michaelis einfach zurück, nur weil nicht alles reibungslos abgelaufen ist!?! Und dann noch die Begründung! „Ich übernehme die Verantwortung ... für die Umstände der Wahldurchführung am 26.09.2021.“ Wenn das Schule macht! Nicht auszudenken...

Ja, ist der Aiwanger Hubert ein Depp? Twittert der doch, während die Wahl noch läuft, Zahlen aus einer Nachwahlbefragung, um letzte Wähler zu motivieren, und muss sich nun „in aller Form entschuldigen“.

Haben Sie das Gruppenfoto der SPD-Fraktion im Bundestag gesehen? Da kommt was auf uns zu. Übrigens: Der Mann mit der Maske müsste Lauterbachs Karl sein. Wahrscheinlich steckt ihm Dr. Drostens Herbstvorschau in den Gliedern. Denn Dr. Drostens Zahlen „sehen übel aus“.

Währenddessen schützt der Horsti unsere Grenzen mit dem von ihm bekannten Ernst (erst mal alle reinlassen). Der Grieche geht ihm dabei fleißig zur Hand, stellt notwendige Papiere aus und liefert direkt ans deutsche Sozialamt. Nur der Pole, dank Weißrusslands Lukaschenko plötzlich Transitland, bringt Unruhe in die eingespielten Abläufe und überprüft doch tatsächlich illegal Eingereiste. 50 Personen unter 200 Inhaftierten stünden in Verbindung mit terroristischen Kreisen, Milizen, bewaffneten Formationen, den Taliban und dem Islamischen Staat, sagte ein Sprecher des polnischen Innenministeriums. Da könnte auch die amtierende Bundesregierung noch mal schnell ein ernstes Wort mit den Polen reden, solche Meldungen verunsichern doch nur die hiesige Bevölkerung.

Übrigens: China vergibt Kredite (und Hilfen) in Höhe von knapp einer Billion Dollar an Entwicklungsländer, während Deutschland 800 Millionen Euro Entwicklungshilfe und Entwicklungskredite an China gibt. Erklären Sie das mal einem Chinesen in ihrem China-Restaurant...

Der YouTube-Kanal von RT Deutsch ist „leider nicht verfügbar“. Wegen Corona-Leugnung und Desinformation. Gehen Sie stattdessen auf die vielen Corona-Kanäle von Bundesregierung und Staatsfunk. Meinungsfreiheit à la Russie.

 

Spiegel-Leser wissen auch nicht mehr

„Rund anderthalb Monate nach der Eroberung Kabuls gehen die militant-islamistischen Taliban mithilfe von Spezialeinsatzkräften gegen die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) vor“, schreiben die Spiegler. Was für Spezialeinsatzkräfte? Von Academi (fka Blackwater), jetzt Constellis Holdings, Inc.? Oder haben die Taliban schon selber welche? Und was wäre an denen jetzt so speziell?

 

9 comments

  1. Rainer Berg 29 September, 2021 at 20:12 Antworten

    “Eine Mehrheit von 2.500 Befragten gibt Merkel Mitschuld am CDU-Wahldebakel.” Die haben doch nicht etwa die diktatursozialisierten Ostdeutschen gefragt?

  2. Krufi 29 September, 2021 at 20:17 Antworten

    Auch wenn Dr. Drostens Zahlen übel aussehen mögen, kann man sich beruhigt zurücklehnen, denn seine Prognosen waren in der Plandemie noch nie richtig, soweit ich mich erinnern kann.

    Zu den Koalitionsverhandlungen werde ich mich wahrscheinlich frühestens an Fasching wieder äußern. Vorher passiert doch eh nichts außer blablabla… Und dann gibt es eine große Koalition unter einem SPD-Kanzler.

    • Helmut Bühler 29 September, 2021 at 21:41 Antworten

      Oh nein, wir werden eine Regierungsbildung in Rekordzeit haben. FDP und Grüne haben uns ja schon wissen lassen, dass man überraschenderweise Gemeinsamkeiten entdeckt hat. Jo, ist klar, sie haben sich geeinigt, gemeinsam den Steuerzahler zu plündern. Noch ein wenig Abstimmung, wer welchen Dienstwagen bekommt und dann wird die Kanzlerwürde meistbietend an CDU oder SPD verscherbelt.
      Dauert höchstens 2-3 Wochen, es sei denn, Annalena hat mal wieder nix kapiert und verquiekt das schöne Arrangement oder findet, dass der Wählerauftrag eigentlich sie zur Kanzlerin bestimmt hat.

  3. Franck Royale 29 September, 2021 at 21:13 Antworten

    Ich vermute die Talibärtigen haben “rund anderthalb Monate” gebraucht, um die englische Bedienungsanleitung der “gefallenenen” Humvees zu studieren (“Alter, guckst du!”) – und nun wollen die hochmotivierten Mohnbuben die Schüsseln eben auch mal in der afghanischen Pampa so richtig ausfahren. Die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) war da scheinbar zur falschen Zeit am falschen Ort. Es hätte auch Claudia Roth und Ton-Steine-Scherben(TSS) treffen können. Aber ich hab da vollstes Verständnis: irgendwann steht die griesgrämige Greta aus dem Norden auf dem Teppich, und dann wird das Tempolimit auch am Hindukusch verteidigt, dann dürfen die Jungs auch nur noch Lastenräder fahren.

  4. Armin V. 29 September, 2021 at 21:33 Antworten

    Komisch ist aber das nur RT DE gesperrt wurde. Hoffentlich gehen die im Dezember wirklich an den Start, denn RT gibt es nur in Schland nicht.

  5. twsan 29 September, 2021 at 21:54 Antworten

    Krochen die Grünen wirklich aus dem Schoß der Spezialdemokraten?
    Doch nur dann, wenn man unter “Spezialdemokraten” die westdeutschen K-Gruppen versteht…

    • Hotte Schlag 30 September, 2021 at 08:49 Antworten

      Die Grünen waren am Beginn ein heterogener Haufen.
      So wie heute die Querdenker.
      Konservative Naturfreunde,Spiritisten, und andere eher sonst unpolitische Spinner, Waldorfgeschädigte,Sozis, die in ihrer Partei nicht gross rauskamen, und die RAF- Freunde. Man teilte sie grob in Realos und Fundis ein.Die echten Realos haben heute nichts mehr zu melden, ausser im kommunalen Bereich,wo man unfähige Linksaussen nicht sieht,zu viel Arbeit,zu viel Realität.Deshalb ist Palmer im eigenen Lager so unbeliebt.
      Kann für Lindner böse enden, wenn er sich mit Roth, Trittin und anderen Anarchisten verbündet. Linksaussen kennen keine Kompromisse.Wenn sie nicht alles bekommen,werden sie schnell unleidig, wie kleine Kinder , denen das gewünschte Spielzeug verwehrt wird.
      Wer schon mal mit Grünen-“Fundis” versucht hat zu diskutieren, muss damit rechnen, dass bald nur noch vorgefertigte Wortbazookas abgefeuert werden, die zum Thema nicht unbedingt passen.
      Gibst du nicht auf, wirds gern persönlich (heutzutage fällt schnell das N-Wort), und der Blutdruck der Grünen steigt erheblich, der Ort des Gesprächs wird demonstrativ verlassen.
      “Das wird mir jetzt zu blöd”
      Alles selbst erlebt, und heil überstanden.
      Meine Adresse und Nachname waren der Grünen Person nicht bekannt, Besuch der “Antifa” unwahrscheinlich .
      Habe dabei erfahren, die “Dame” ging als Entwicklungshelferin nach Somalia, nie wieder von ihr gehört.Besser so.
      Den Kommentar eines , der anfangs gemütlichen Runde,bewohnenden Schweizers,werde ich nicht vergessen:”So, dann ist sie bald bei den Bim..s, da wird sie schon sehen, was sie davon hat…”
      Es war dann am Ende doch noch lustig.

  6. Reinhard Westphal 29 September, 2021 at 22:14 Antworten

    Doch, SPIEGEL-Leser wissen machmal schon etwas mehr!
    Da mich die Frage, welches durchtriebe Kerlchen die verbliebenen Reste Deutschlands in den endgültigen Untergang führt, bereits jetzt drei Tage nach der Wahl schon langweilt, hier eine wirklich lesenswerte Info mit dem Titel »Immer noch besser als jede Brieftaube« aus dem Relotius-Haus:
    Die Bundeswehr lässt 30.000 Funkgeräte zum Stückpreis von 20.000 € = 600.000.000 € Gesamtsumme nachbauen, welche mit der Funktechnik aus den 80er Jahren arbeiten (Datenübertragungsrate 16 KBit/s). Der Grund: die Beschaffung neuer, digitaler Geräte war bis heute nicht gelungen. Die Leistung der neuen Retro-Geräte soll deshalb nicht höher sein als die der alten Modelle, um keine langwierige Ausschreibung machen zu müssen.
    Deutschland 2021. Was für ein kompletter Wahnsinn!

  7. Stefano 30 September, 2021 at 07:56 Antworten

    Wenn die Taliban sich rasieren und waschen würden,würden sie auch alle einen richtigen Job bekommen(frei nach Kurt Beck,Spd Philosoph).

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen