Eine Klasse für sich

Macker Maggus, Ermächtigungsgesetz, die Verrückte im Spree-Palast

Das Volk, le peuple, dieser launige Geselle, will laut Umfragen den Söder, so wie es vorher den Merz wollte. Kann es sein, dass der Genderpropaganda zum Trotz, Männer (vor allem aber Frauen) nach endlosen Merkel-Jahren endlich wieder einen richtigen Kerl, einen Pöbelbruder, wollen, statt eher weibische Typen wie Laschet und Scholz? (Wobei Söder mindestens so ein Merkel-Lakai wie Laschet ist, nur unzuverlässiger.)

Der Spiegel rüstet schon und lässt einen Politologen an Söders schmutzige Tricks in der Vergangenheit erinnern. Dem dürften noch viele Titelgeschichten folgen. In dem Aufsatz von einem gewissen Herrn Behnke gefiel uns ein Absatz besonders gut, dem wir mit einen kleinen Handgriff erst richtig auf die Sprünge helfen. Behnke schreibt:

„Aber wie gefährlich es andererseits sein kann, die Charakterfrage gänzlich zu ignorieren, hat zuletzt die Machtergreifung von Angela Merkel gezeigt, wobei die letztlich relevantere Machtergreifung nicht die der Eroberung des Kanzleramts war, sondern die der totalen Unterwerfung der Partei unter ihren Willen.“

Für Behnke war Angela Merkel natürlich Donald Trump und das Kanzleramt das Weiße Haus, sonst hätte es der Spiegel nicht gedruckt. Wir bleiben dabei: Unsere Fassung hat eindeutig mehr wissenschaftliche Relevanz.

Zwei Drittel Bundestagelöhner müssen morgen namentlich für Merkels Ermächtigungsgesetz stimmen, sonst...
... ist das eine klare Antwort auf eine zu stellende Vertrauensfrage.
... ist Angela nur noch eine Lame Duck. Quaak, quaak.

Wo wir schon beim Spiegel sind: Forscher haben einen Embryo mit Zellen von Mensch und Affe gezüchtet. Der Spiegel fragt besorgt: „Gibt es bald Tiere mit Menschenorganen?“ Oder eine neue Politikerklasse?

Da dachten wir, der Maggus hätte den Aiwanger Hubert längst im Schwitzkasten, schon kündigt der Hubert (Freie Wähler) eine Verfassungsbeschwerde an, falls das neue Infektionsschutzgesetz wie geplant beschlossen wird. Totgesagte leben länger.

Die Verrückte im Spree-Palast

Eine ganze Stunde Debattenzeit ist für Merkels neuestes Pestgesetz am Freitag vorgesehen. Dabei gibt es doch überhaupt keine Gegenargumente. Auf jeden Fall bleibt Dr. Angela Merkel so genug Zeit, sich mit AstraZeneca impfen zu lassen.

Was ihr übrigens kaum helfen wird: In einem Altenheim in Leichlingen wurden 17 Personen positiv getestet – obwohl die meisten von ihnen bereits zweifach geimpft waren. Na, Hauptsache, das Zeug kommt weg, wurde ja schließlich teuer genug angeschafft.

Auch die Dr.-Drosten-Hokospokus-Tests (u.ä.) kann man sich womöglich in die Haare schmieren: 80 Prozent der Corona-Infektionen im Mega-Hotspot Tirschenreuth (Ostbayern) blieben unerkannt. Was folgt daraus? Eben. Vom Ende her denken...

Übrigens hatte Dr. Drosten klar und deutlich gesagt: „Asymptomatische Menschen sollten nicht mit PCR getestet werden“. Aber das war v o r Corona.

Weil Gala schreibt „Günther Jauch: Zuschauer machen sich Sorgen“ können wir hier Entwarnung geben. Der klügste deutsche Moderator, den es je gab (außer Hans-Joachim Kulenkampff, Rosenthal und Frankenfeld natürlich) beklagt sich lediglich über „Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Husten, Schnupfen“ (so weltexklusiv RTL). Wir empfehlen eine Konsultation der Doctores Karanja und Ngare.

Und sonst so, „im besten Deutschland, das es je gab“ (Frank-Walter vor und nach der AstraZeneca-Impfung)?

Schüsse, Messer, Oberhausen. Beteiligt „insgesamt neun Personen (zwischen 18 und 26 Jahre)“. Gleich nebenan, in Essen. Ein Nordmazedonier (gerne als Umschreibung für ..äh... genutzt) abgestochen. Gesucht wird ein „südländischer Typ mit Drei-Tage-Bart“.

Eigentlich nicht der Rede wert im besten Deutschland, das... Wir kommen nur darauf, weil überall über Michael Heckhoff berichtet wird, der 44 seiner 60 Lebensjahre im Knast saß, obwohl der niemanden umgebracht hat. Keinen abgestochen, niedergeschossen. Bankräuber ist der Mann. Nichts wirklich Spektakuläres wie die Bande, die Bankautomaten en Gros in die Luft sprengt oder die andere, die das Dresdner Gewölbe ausraubte. Er hat keine Minderjährige vergewaltigt und umgebracht, keine Kinder auf Bahngleise gestoßen. Für Michael gab’s lebenslang, plus Sicherheitsverwahrung statt Sozialarbeiter-Dauereinsatz und Gefährderansprachen. Hätte er bloß Mahmud geheißen, dann wär’s auch für ihn das beste Deutschland, das es je gab.

Wo die roten Fahnen wehen, passiert zweierlei: Erst mal werden die Mieten ganz billig. Und dann verfallen die Gebäude. Oder da, wo noch das Recht gilt, wird der Mietpreisdeckel rückgängig gemacht und alle müssen nachzahlen.

 

13 comments

  1. Michaelangelo 15 April, 2021 at 21:07 Antworten

    Man kommt ja kaum noch hinterher: Gestern wurde in Kopenhagen bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass AstraZynica-„Impfungen“ in Dänemark vorerst eingestellt werden. Vor laufender Kamera fiel dabei irgendeine Tanja von der zuständigen Gesundheitsbehörde in Ohnmacht. Vor lauter Glück? Erpressung? Frisch geimpft? Zu lange Maske getragen?
    Und – Überraschung! – sollen laut einer Studie der Uni Oxford auch bei mRNA-Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna Hirnvenenthrombosen vorkommen, berichtet die Berliner Zeitung heute. Mensch, hat ja wieder keiner ahnen können! – aber wachsame und kundige Ärzte warnen davor seit Monaten (Karli, kannst weghören, ich rede von renommierten Fachärzten).

    • Krufi 15 April, 2021 at 22:20 Antworten

      Ja, man kommt ja kaum noch hinterher. … Nach dem Verzicht Dänemarks auf den Corona-Impfstoff von AstraZeneca will sich Litauen um die übrig bleibenden Dosen bemühen.

  2. Krufi 15 April, 2021 at 22:09 Antworten

    Zu Söder hat sich aktuell Herr Curio (AfD) ausgelassen. Da kommt Herr Södolf aber nicht gut weg. Auch ein älterer Beitrag von Herrn Markwort auf der Seite von Reitschuster ist interessant: Focus-Gründer Markwort: Stoppt Söder!

    „Gibt es bald Tiere mit Menschenorganen?“. Hoffentlich nicht!! Mir wäre es lieber, wenn manche Menschen das Hirn eines Tieres hätten.

    Heute in den Fürther Nachrichten: Ein Zirndorfer Seniorenheim erlebt einen großen Corona-Ausbruch zu einem Zeitpunkt, zu dem die Verantwortlichen nicht damit rechneten: Denn die meisten Bewohner sind geimpft. Es gab übrigens drei Todesfälle, davon hatten zwei schon eine Impfung.

    • Stefan Lanz 16 April, 2021 at 08:55 Antworten

      …nicht Ihr Ernst?

      Sie meinen, mit einer Corona-Impfung erhält man das ewige Leben, sprich, trotz 2maliger Impfung ist der 100jährige gestorben?

      Jetzt wird es absurd, genau wie die oben getroffene Verwunderung, dass man trotz Impfung positiv auf einen Test anschlägt…

      Ich hätte mir gerade hier ein bisschen mehr Differenzierungspotential, auch von Herrn Paetow, erwartet…

      • Krufi 16 April, 2021 at 14:55 Antworten

        Sehr geehrter Herr Lanz, wie kommen Sie denn darauf, dass ich meine, mit einer Corona-Impfung erhält man das ewige Leben?? Wo habe ich was von einem 100jährigen geschrieben? Auch in dem Artikel der Fürther Nachrichten steht nichts von einem 100jährigen! Herr Paetow hat das Altenheim in Leichlingen angesprochen und ich das Altenheim in Zirndorf! Mehr nicht!
        Übrigens empfehle ich Ihnen mal die Seite “corona-blog.net”. Da gibt es eine Liste von Todesfällen, Ausbrüchen und Nebenwirkungen durch die Impfung!

    • G. Morning 16 April, 2021 at 09:59 Antworten

      “Es gab übrigens drei Todesfälle, davon hatten zwei schon eine Impfung.”
      Tja, das ist nun ein echtes Dilemma. An der Impfung können sie ja nicht gestorben sein, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Und an Corona können sie schon gar nicht gestorben sein, weil sie ja geimpft waren. Woran könnten sie dann gestorben sein: an ihren “Vorerkrankungen” (sprich: Alter). Pssst… bitte nicht weitersagen. Darf man nicht.

  3. Emmanuel Precht 15 April, 2021 at 22:18 Antworten

    “Schüsse, Messer, Oberhausen” demnach wurden in 2 von 3 Fällen die Abstandsregeln = Distanzwaffen beachtet. Lobenswert! Gegen den Messerstecher muss alledings ein Ordnungsgeld wegen Missachtung der Abstrandsregeln erhoben werden. Wohlan…

  4. Richard Kaufmann 15 April, 2021 at 22:29 Antworten

    “80 Prozent der Corona-Infektionen im Mega-Hotspot Tirschenreuth (Ostbayern) blieben unerkannt.” Und wie hat man dann entdeckt? Auf einer Kreuzfahrt? Auf der Hellseherkugel? Was ist das für ein Blödsinn! Dass all diese Tests Schmarren sind, weiß man ja. Außer denen, die fest daran glauben. Diese glauben dann auch an die Wiedergeburt.

  5. W. Hoffmann 16 April, 2021 at 08:12 Antworten

    Es wird immer irrer. Da steckt ein Plan dahinter, und der wird konsequent durchgezogen. Wenn die eggless people (Ostern ist ja vorbei) für das Ermächtigungsgesetz stimmen, ist es bald auch hier vorbei mit dem Gemecker. FB und YT und Twitter sperren ja schon soviel sie können, mit dem neuen Gesetz müssen dann die Provider dran glauben. Verfassung? Da sei der Harbarth vor. Also: Licht aus und keinen Mucks!

  6. ETIAM SI OMNES, EGO NON 16 April, 2021 at 14:09 Antworten

    Sie werden doch nicht im Ernst glauben, dass wegen des verfassungswidrigen Mietendeckels tatsächlich alle Mieter nachzahlen müssen. Nein, die sind fein raus, weil die Vermieter qua Gesetz bisher gar nicht mehr von Ihnen verlangen durften. Da greift der “Wegfall der ungerechtfertigten Bereicherung” nach dem einschlägigen Paragraphen des BGB.

    Die vom Berliner Senat verfassungswidrig behandelten Vermieter werden sich daher nicht an die Mieter, sondern gleich an die SED-Versager wenden, um Ihre Einbußen erstattet zu erhalten.

    Und da die Genossen systemimmanent chronisch pleite sind, wird die Solidargemeinschaft des Länderfinanzausgleichs bemüht und damit zahlen wir anständigen Steuerzahler der Geberländer die finanziellen Folgen des kommunistischen Schwachsinns …

  7. Franz Pratzel 17 April, 2021 at 10:46 Antworten

    @Mietendeckel: Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts kommt den Linksgrünen natürlich mehr als gelegen, weil damit nun ein noch emotionalerer Wahlkampf gemacht werden kann (und wird). Immerhin sind ca. 50 Prozent der Wähler Frauen und die anderen 50 Prozent Mieter. Macht nach Adam Riese 100 Prozent für Linksgrün (kleiner Scherz). Wie heißt es so schön: Erst kommt das Fressen, dann das Wohnen und dann erst die Moral.
    Was bleibt der CDUCSU anderes übrig, als im Wahlkampf mit den linksgrünen Wölfen um die Wette zu heulen. Schwer wird es ihr nicht fallen, denn Selbiges hat man unter Merkel nun schon seit vielen, vielen Jahren geübt und beherrscht es nun in Perfektion.

    P.S. Natürlich ist der Beschluss des BVerfG alternativlos richtig, aber nützen wird er wohl nur den “Falschen”. Und damit meine ich ganz gewiss nicht die AfD. 😉

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

ENDLICH WOCHENSPENDE!

Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Ach und vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Oder Sie schließen ein ganz besonderes „Abo“ ab (Infos unter „Trinkgeld“).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen