Kim und Angie:
Zwei famose globale Führungsfiguren

Wie geschaffen für große Krisen

Nun wissen wir über Nordkorea recht wenig, außer dass sich das Land laut Eigendarstellung glücklich schätzt, an der Spitze eine globale Führungsfigur zu haben, wie geschaffen für große Krisen. Also müssen wir uns Nordkorea wohl ein wenig wie die BRD vorstellen, die mit Merkel ebenfalls „eine globale Führungsfigur“ besitzt, die auch „eher für große Krisen geschaffen“ zu sein scheint. Schreibt jedenfalls wörtlich der Spiegel, als sei der eine Wandzeitung in Pjöngjang.

Das war mal anders gedacht. Zu 51% gegen die Regierung müsse ein News-Magazin sein, gab der Erfinder der Nachrichtenmagazine (das erste hieß „Time“), Henry Luce, 1923 als Losung aus, daraus machte Rudolf Augstein einen verlorenen Weltkrieg später für den Spiegel sein „im Zweifel links“. Heute gibt es keine Zweifel mehr. Nur Larifari aus Hamburg.

Stattdessen lesen wir in Bild, dass Merkel langsam irre redet. Gut, das wird charmanter ausgedrückt. „Unionsabgeordnete wunderten sich“, schreibt das Blatt, dass Merkel noch Anfang März die sogenannte Corona-Verdopplungszeit als Begründung für Shutdown-Maßnahmen genannt hätte. Läge die über 14 Tage könne man von Entspannung reden. Als die Verdopplungszeit bei 20 Tagen lag (aktuell: 35 Tage) erklärte Merkel, je nachhaltiger die Reproduktionszahl unter eins geht, „desto mehr und nachhaltiger können wir auch wieder öffentliches, soziales und wirtschaftliches Leben entfalten“. Dabei, staunt Bild, lag die Reproduktionszahl bereits seit Mitte März unter dem Wert 1.

Der harte Lockdown mit Ausgangssperren und Betriebsschließungen wurde erst danach, am 23. März verkündet. Den „unausgesprochenen Vorwurf vieler Unions-Abgeordneter“, benennen die Bild-Journalisten Schuler und Tiede dann deutlicher: „Übereifer und Chaos im Anti-Corona-Kampf.“ Noch richtiger wäre: Die Lady ist gaga.

Auch der „Sinneswandel“ mit den Masken (erst wenig hilfreich, jetzt Pflicht) erhärtet für einen anderen Bild-Reporter „leider den Verdacht, dass die Politiker zuvor nicht zugeben wollten, was offenkundig war: Die rechtzeitige Beschaffung der Masken, wie dies der Pandemieplan der Bundesregierung vorsieht, wurde schlicht versäumt“.

Natürlich wird ansonsten auch bei Bild für Merkel gepfiffen und getrommelt, aber wenigestens  ein paar Beiträge kritisieren die Regierung.

Beim Spiegel hat man sich nun dafür entschieden „staatliche Hilfen der Bundesagentur für Arbeit zu beanspruchen“. Wie wollen die ihre devote Berichterstattung erst steigern, wenn sie ganz an der Staatsnadel hängen?

Merkel update

Die Pandemie sei „eine Bewährungsprobe, wie es sie seit dem Zweiten Weltkrieg, seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland nicht gab“, fabulierte Doktor Angela Merkel im Rahmen der heutigen Öffnungsdiskussionsorgie im Bundestag. Das ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen, sondern sollte so verstanden werden, dass wir froh sein können, solche Blitzbirnen wie den Jens, den Armin, den Olaf, den Heiko und eben die Angela an verantwortlicher Stelle zu wissen.

Kleiner Faktencheck von SPAET-Nachrichten-correctiv zur „Bewährungsprobe, wie es sie seit dem Zweiten Weltkrieg, seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland nicht gab“: Die Asiatische Grippe von 1957 kostete bis zu vier Millionen Menschen das Leben. In Deutschland gab es Schätzungen zufolge 30.000 bis 50.000 zusätzliche Todesfälle durch das Virus.

Bei der Hongkong Grippe 1968 reichen die Schätzungen von 750.000 bis 2 Millionen Toten. Allerdings wurde in beiden Fällen kein mediales Aufheben gemacht, deshalb hat Doktor Angela Merkel nichts davon mitgekriegt, außerdem war sie zu klein.

+++ Mensch Söder, solltest du nur eine Frühlingsprimel gewesen sein? Jeder soll sich impfen lassen, obwohl es nicht mal einen Impfstoff gibt?

P.S. Was müssen wir lesen? Kim („Unser lieber Führer, der eine perfekte Verkörperung des Erscheinungsbildes ist, die ein Führer haben muss“) hat’s am Herzen? Ging ihm wohl doch näher als gedacht, seine halbe Verwandtschaft liquidieren zu lassen...

 

12 comments

  1. Neros Gäste 23 April, 2020 at 21:07 Antworten

    Ja, genau. Angela und Kim. Und erst die Fernsehnachrichten der beiden Länder! In dem einen Land jubilieren lächerliche Gestalten in glorreichem, pathetischem Singsang über die Staatsführung…..und in Nordkorea ist es auch nicht viel besser.

  2. Krufi 23 April, 2020 at 21:20 Antworten

    Lieber Herr Paetow, Ihr kleiner Faktencheck ist richtig. Es gibt im Internet schon einige schöne Videos, die das Virus mit anderen Erkrankungen (z.B. TBC, Malaria) vergleichen bzgl. der Todesrate. Aber Sie haben einige Kleinigkeiten bzgl. der BRD übersehen. Damals gab es noch nicht die Massenmedien wie heute, die die neuesten Todeszahlen im Stundentakt um die Welt transportieren hätte können, damals hatte man nur Angst vor der Sowjetunion, die ja kurz vor dem Einmarsch in die BRD stand. Das Virus hat diese Angst ersetzt! Damals gab es keine Finanzkrise, die einen Virus als Übeltäter für einen Crash brauchte, und damals war die BRD auch noch nicht auf dem Weg in den Sozialismus bzw. einer Diktatur. Das Virus macht es jetzt möglich und ist im Prinzip ein Brandbeschleuniger.

    Zu Söder: natürlich gibt es eine Impfpflicht, wenn es den Impfstoff dann gibt. Solange müssen wir mit der jetzigen Situation leben. Nur blöd, dass der Impfstoff dann nicht mehr wirkt, wenn Covid-20 an der Tagesordnung ist. Und der kommt! Pech gehabt.

    Mein Fazit: Die GRÜNEN und LINKEN wollen ja einen Agrarstaat aus Deutschland machen. Den bekommen sie schneller als gedacht. Außer das Volk geht jetzt auf die Straße. Ansätze sind ja schon zu sehen.

  3. Armin V. 23 April, 2020 at 21:21 Antworten

    Habe mir heute die Bundestagscomedy angehört und es besteht kein Zweifel mehr: WIR WERDEN VON IDIOTEN REGIERT.

    TV-Tipp für heute, Talk im Hangar-7.

  4. Libkon 23 April, 2020 at 21:31 Antworten

    Hervorragender Lagebericht, verehrter Herr Paetow. Sie haben das Zeug (insbesondere in Zeiten wie diesen) zum gekonnten Satiriker, indem Sie die betroffenen „Politkünstler“ kenntlich machen und deren dilettantisches Verhalten lustig/ernst aufgezeigten. Das ist sehr wichtig. Gefällt mir.

  5. Dr.dietrich Goetze 23 April, 2020 at 21:39 Antworten

    Angela Merkel: “Diese Pandemie ist eine demokratische Zumutung”! im Gegensatz zu einer diktatorischen/totalitären?

  6. chris 23 April, 2020 at 21:58 Antworten

    Ist das nicht auch wunderschön, am 10. März hat die Bundesregierung vor Fake-News gewarnt, die behaupten es würde bald massive Einschränkungen im öffentlichen Leben geben.
    Das stimme nicht!

    Und am 23.3. wurde der komplette shutdown verkündet.

    Ja ja, das erste was im Krieg bekanntermassen auf der Strecke bleibt, ist die Wahrheit.

    Es gibt ja bis heute auch völlig offensichtlich eine staatliche Desinformationskampagne in den “Leitmedien”. In den letzten Tagen z.B. fordern hübsche Redakteurinnen von Zeit über Welt, FAZ bis Bild einen noch härteren Lockdown.

    • Heiner Mann 24 April, 2020 at 08:33 Antworten

      Apropos “hübsche Redakteurinnen”: Wenn etwas im Merkelsystem (wie) geschmiert funktioniert, dann sind es die Frauennetzwerke. Aus meiner Sicht sind sie mit die wichtigsten Säulen der Merkelmacht. Frauen identifizieren sich mit Merkel vermutlich noch sehr viel mehr als Männer.

  7. Phil 23 April, 2020 at 22:57 Antworten

    Sehr geehrter Herr Paetow, was haben sie bloß gegen unsere Frau Bundeskanzlerin? Die NewYork Times sieht sie schon als Vizepräsidentin von Mr. Biden , und könnte, wenn er wegen Demenz ausfällt sofort die Geschäfte als Präsindentin der USA übernehmen! So hoch geschätzt wird unsere Angela jenseits des Atlantic’s. Wir sollten dankbar sein, so eine weltweit geschätzte Politikerin an der Spitze unserer Regierung zu haben. Sie lesen einfach zu viel Achse und Tichy!

    • Tobi K. 24 April, 2020 at 07:57 Antworten

      Merkel arbeitet wohl eher emsig daran, bald Chefin der Kommunistenschleuder UNO zu werden. Sie merkt, dass ihre Luft in Deutschland immer dünner wird und sie nur noch von den Staatsmedien mit Lobeshymnen am Leben erhalten wird. Merkel hat mit Deutschland längst nichts mehr am Hut. Das Volk ist ihr lästig. Öffentliche Auftritte sind ihr lästig. Glaubt mir, wenn hier alles zusammenkracht, sind Merkel und viele unserer glorreichen Politiker dieser Tage längst über alle Berge.

    • Uwe Feiler 24 April, 2020 at 09:24 Antworten

      Amerikanische Präsidentin… ja sowas in der Art dürfte Merkel wohl vorschweben, wenn sie irgendwann mal keine deutsche (?) Kanzlerin mehr sein will. Sowas wie Demenz gibt’s schließlich nur bei Männern, aber natürlich niemals bei einer Merkel. Aber vorher wird Merkel wohl noch die EU(DSSR) zur Vollendung führen wollen. Was sie wohl nicht mehr schaffen wird, weil sich auch eine Frau Merkel nicht an der zeitlichen Begrenztheit ihres Lebens vorbeimogeln kann, ist die Position einer Weltpräsidentin. Aber das werden dann sicherlich die ihr nachfolgenden Frauengenerationen beherzt in Angriff nehmen. Die schaffen das. ,-)

  8. Hermann Matthias 24 April, 2020 at 08:44 Antworten

    Herr Paetow, oder sollte ich besser Meister sagen 😀 , sie sprechen mir mal wieder aus dem Herzen,
    Fakten erfrischend leicht verdaulich und gleichzeitig mit dem nötigen markigen Nachdruck serviert,
    bitte weiter so!

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

ENDLICH WOCHENSPENDE!

Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Ach und vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Oder Sie schließen ein ganz besonderes „Abo“ ab (Infos unter „Trinkgeld“).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen