Mauzi & der Teufelspakt
und andere Absurditäten

Irrsinn Today

+++ Ach, die Mauzi schon wieder! Eben erst wollte Annette Widmann-Mauz, unsere Integrationsbeauftragte und Chefin der Frauen Union, Millionen Asylanten und Asylbewerbern mit Erotikkursen aufs Pferd helfen (Wie ist denn da der Stand, Mauzi? Wir wollen uns nicht alleine auf die Skandalpresse verlassen!), schon kommt sie mit dem nächsten Knaller um die Ecke. Wir dachten bisher, der Spekulatius Soros stecke hinter dem UN-Teufelspakt zur Migration (die „Welt“ nennt den Pakt „umstrittenes Papier“), jetzt müssen wir lesen: „Die Bundesregierung hat den Migrationspakt mit- und deutsche Interessen hineinverhandelt.“ Behauptet Mauzi! Ist die jetzt nicht nur Integrationsbeauftragte sondern auch noch Importbeauftragte? +++

+++ Bei den aggressiven „Flüchtlingen“ an der kroatischen Grenze (Videos im Netz) wurden PrePaid-Karten von UNHCR und EU gesichtet, und auch der plötzliche Zustrom aus Südamerika Richtung USA wirft Fragen auf. Fragen, die auf Druck von Donald Trump (wenn sie mit Steinen schmeißen, „consider a rifle“) bald beantwortet werden dürften. So will der honduranische Präsident Hernández „mit Hochdruck gegen die Verantwortlichen ermitteln und die volle Härte des Gesetzes gegen jene anwenden, die diese Wanderungen mit politischen oder kriminellen Zielen organisieren und fördern“. Und Kollege Morales aus Guatemala ist zwar „solidarisch mit unseren Brüdern in dieser Karawane, aber wir müssen jene verurteilen, die diese Art der Migration zu unmenschlichen Bedingungen organisieren.“ +++

+++ Linksradikale Kräfte in der SPD? Absurd, schreiben linke Journos und zitieren allerhand Genossen, die bei den Vorwürfen des geschassten Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen Verschwörungstheorien vermuten. Nur Angela Marquardt, unter Andrea Nahles Geschäftsführerin des „Arbeitskreises Denkfabrik“ der SPD (nicht zu verwechseln mit Andreas „Arbeitskreis Pferd“!) hat noch nichts zur Causa geäußert. Nur dieses Zitat haben wir auf die Schnelle gefunden – „Im Kampf gegen rechts braucht die SPD die Antifa“ –, aber das hat sie vor der Feststellung Maaßens gesagt. +++

+++ Matteo Salvini ist ja Dauer-Angeklagter unserer Medien, die wohl in ihm schon einen neuen Duce sehen. Da wird Beppe Grillo von der Regierungspartei Cinque Stelle beinahe stiefmütterlich behandelt, nur weil seine Partei eher der Linken, also den „Guten“ ähnelt. Schade, denn Beppo, der Clown, hatte eine vortreffliche Idee im Kampf gegen Fake-News: Bürger, per Los ausgewählt, sollen alle verbreiteten Meldungen auf ihren Wahrheitsgehalt prüfen. Und wenn das Tribunal die Daumen senkt, muss der Chefredakteur des überführten Mediums sich mit gesenktem Kopf öffentlich entschuldigen. Eine regelmäßige Sondersendung mit den gesenkten Häuptern wäre auch bei uns der Quotenknaller! (Arbeitstitel „Tutti Faki“? Nicht vergessen, die Italiener haben schon Tutti Frutti erfunden.) +++

+++ Wieder einmal Dank an die Unterstützer unserer Publicationes de Poetas Poveres. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Adresse anzugeben (gell, liebe Frau Magister P., Zwinker, Zwinker, email genügt.), falls Sie sich für die Vorteilspackung (inkl. Blackbox-Buch) entschieden haben... +++

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen