Attest wegen Ausschuss-Phobie?

Die Faeser wieder

Claudia Roth und die Berlinale… Gähn. Dortmunds Watzke (BVB-Geschäftsführer) hat endlich gerafft, was der DFB unter einem SPD-Präsidenten so alles treibt (Jugendfußball ohne Tore zählen). Übrigens. Wir empfehlen unseren verehrten Lesern, „zum jetzigen Zeitpunkt von Reisen von/nach München abzusehen“ (wahrscheinlich Ökostrom-Oberleitung kaputt).

 

Zauberlehrling Robert

Was Robert Habeck alles gelernt hat in nur zwei Jahren ist schon erstaunlich. Deutschland, so der Wirtschaftsminister von Scholztown, sei ein „hochinteressanter Standort“. Vor allem „für ausländische Investoren“ (wenn die Bundesregierung ein paar Milliarden zuschießt). Überhaupt dürfe man nicht alles schlecht reden, mahnte Habeck, um dann selbst die Lage schönzureden: fehlende Arbeitskräfte, zu wenig Digitalisierung und zu viel Bürokratie.

 

Zwei Überschriften, durch Zufall getrennt und wieder zusammengeführt:

*„Krankenkassen warnen vor Milliardendefizit durch Kurs der Bundesregierung.“
*„Asylanträge überspringen Marke von 200.000 – 77 Prozent mehr als 2022.“

Man muss nur eine Querverbindung ziehen, und schon ist das Problem benannt.

 

Wie wird eigentlich unser Anteil an den 156 Milliarden Euro verbucht, die „Europa“ der Ukraine versprochen hat? Unter „Sondervermögen“ des Außenministeriums?

 

Frechheit siegt, sagt verständnisvoll der Volksmund, aber wie sieht es mit Dreistigkeit aus? Nancy Faeser, SPD und allen Ernstes Innenministerin bei den Scholzern, zickte im Parlament herum, weil ihr Unions-Abgeordnete eine „grobe Missachtung“ des Parlaments vorgeworfen hatten, nachdem Faeser „aus gesundheitlichen Gründen“ lieber Wahlkampf-Interviews gegeben hatte, statt sich im extra einberufenen Untersuchungsausschuss wegen der Entlassung des leitenden Beamten Schönbohm zu erklären. Jaja, die SPD lässt es sich partout nicht nehmen, ihre Ministerin in Hessen durchfallen zu sehen.

Die Unionsabgeordneten, so mosert Nancy, würden wegen der anstehenden hessischen Landtagswahl alles tun, „um mich mit Dreck zu bewerfen“. Nicht nur hat sie anscheinend ein Attest für ihre Ausschussphobie, auch den Geheimdienst-Haldenwang kennt sie gar nicht. Oder nur flüchtig und sie hat ihn auch nicht direkt gefragt, gegen den Schönbohm zu ermitteln, sie hat sich nur geärgert, dass die Schnüffler nix gefunden haben.

Gelegentlich, und unter größter Vorsicht, zitieren wir sogar übelbeleumdete Medien, wenn es mal etwas Interessantes dort gibt. Bisher sind Spiegel-Leser felsenfest davon überzeugt (worden), dass jedes Hochwasser und jede Wasserknappheit unmittelbar mit dem vielbesungenen Klimawandel zu erklären ist. Nun heißt es dort: Die Wasserknappheit in Europa wird laut WWF verursacht durch „jahrzehntelanges Wassermissmanagement“. Der Klimawandel spiele dabei gar nicht die entscheidende Rolle. Hoffentlich werden die Leser nach solchen Wahrheitsspritzen ordentlich betreut.

 

Zitat des Tages

„Sprechen wir mit China, bekommen wir einen Flughafen; sprechen wir mit Deutschland, bekommen wir einen Vortrag.“

(WTO-Chefin Ngozi Okonjo-Iweala auf der Berliner Botschafterkonferenz zum Thema Feministische Außenpolitik)

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

DER WAHRHEIT VERPFLICHTET!

Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Aber vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Hinweis für neue Leser: Für einen "Jahres"-Beitrag von € 60,- oder mehr erhalten Sie automatisch das Buch BLACK BOX 2023 – Die satirischen Sonntags-Kolumnen von Stephan Paetow dazu (oder auf Wunsch eine ältere, noch verfügbare Ausgabe).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner