Klimakleber im Winter

Vorsicht vor Karl L. • Annalena in Indien • Warnung vor der Berliner Polizei

Brüssel und Städte in den Niederlanden werden wohl wieder in Trümmer gelegt heute Nacht, nachdem Marokko einen sensationellen Sieg „auf’m Platz“ gegen die Iberer eingefahren hat. Als habe auch in Spanien die SPD, die da PSOE heißt, einen unheilvollen Einfluss auf die Nationalmannschaft in ihren taubenblauen Kostümen ausgeübt. Wir fassen die Leistung der Spanier politisch korrekt zusammen: Erst konnten sie nicht, dann wollten sie nicht. Und Adiós Amigos.

Nicht dass arktische Temperaturen in Deutschland die Klimakleber vom Unsinn ihres Tuns gegen eine Erderwärmung überzeugen könnten, aber nächste Woche müssen sie sich wenigstens nicht groß festkleben, sie können einfach festfrieren bei minus 12 Grad. Polizei und Politik: Vielleicht bringt ihr den Spinnern ein heißes Süppchen vorbei?

 

Kalkutta liegt am Ganges, Paris liegt an der Seine, und das und noch viel mehr, hat Annalena schon gesehen. Was tut man nicht für einen Reim – der politischen Korrektheit halber: Annalena war wohl nicht in Kalkutta, sondern in Neu-Dehli, Lastenfahrräder besichtigen. Und außerdem ein „Migrations- und Mobilitätsabkommen“ zu unterzeichnen, damit Indien seinen Bevölkerungsüberschuss ein wenig reduzieren kann, oder wie es bei uns heißt, „die Einwanderung indischer Fachkräfte nach Deutschland zu vereinfachen“. Leider aber sind für gutverdienende Fachkräfte, ganz gleich woher, die Steuern bei uns viel zu hoch, so dass wir doch wieder auf Kalkutta zurückkommen: Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta! (Peter Scholl-Latour)

 

Haftbefehl oder psychiatrische Klinik, das war wieder einmal die Frage nach dem Messermord von Illerkirchberg. Kommen da sofort die Anwälte gerannt, wenn sie von einem Killer aus dem Flüchtlingsmilieu hören?

 

Fragen Sie doch mal einen Zeugen Coronas in ihrer Bekanntschaft: Warum ist Corona im baden-württembergischen Nahverkehr, oder dem vom Homeland NRW gefährlich, im bayerischen ab Samstag aber nicht? Von Mittwoch bis Samstag jedoch immer noch. Landtagswahlen?

 

SPD-Professor Karl Lauterbach auf den Spuren der Roten Khmer mit ihrer Einteilung in „neue Menschen“ und die Überflüssigen, oder wurde er nur falsch verstanden? Jedenfalls befand der verrückte Karl, heutzutage „werde in der Geburtshilfe und auf Kinder- und Jugendstationen gespart, dafür aber bei Menschen an ihrem Lebensende oft zu viel getan“. Kann man aber wirklich leicht falsch verstehen.

 

Aus einem Land, das nichts mehr kann: Volkswagen-Markenchef Thomas Schäfer sagte einer britischen Zeitung: Um in Deutschland oder der EU Batterien für Elektroautos herzustellen, ist der Strom zu teuer (gefunden beim immer lesenswerten „Sonntagsfahrer“ auf achgut).

 

Berliner, Achtung! Bevor Sie das oder andere Kritik an unserer gebenedeiten Führung  jetzt weiterverbreiten, beachten Sie bitte den Warnhinweis der Ortspolizei:

„Die Würde des Menschen ist unantastbar" - auch im Netz, sonst klopft unser LKA demnächst mal bei Ihnen.“

Die „Würde des Menschen“ steht in Berlin vor allem für die Würde des politischen Personals unter besonderer Berücksichtigung der rotrotgrünen Clique.

 

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen