Deutschland im Herbst

Sturm im Osten • Merkel in Goslar • Gürtel enger schnallen

Polizeiaktion in Brüssel, weißes Pulver bei Ursula von der Leyen? Nein, nein, nicht, was Sie jetzt womöglich spontan denken. Zu Ursels Jetset-Lifestyle – Reisen in Privatflugzeugen, Designer-Klamotten­ (Ukraine-Kostüme) – würde es ja durchaus passen, aber wenn, dann wäre das Zeug wohl nur für Gäste. Nein, da will nur jemand Aufmerksamkeit erheischen. Noch gibt es keine genaueren Angaben.

Gestern wunderten sich Helmut Markwort und Roland Tichy in Tichys Ausblick noch, warum die Wirtschaftsvertreter alles mit sich machen lassen von den grünen Dummköpfen, da schrieb der Handelsverband Deutschland schon einen Brandbrief an den grünen Spiegel, der auch Robert Habeck vorliegt. Oder war’s umgekehrt? Der HDE schrieb an Habeck, und der legte das dem Spiegel vor? Egal.

Ohne Plan“, „dirigistisch“ sei das, was das Habeck-Ministerium treibe, und immer häufiger müsse man den Ministeriumsjungs und -mädels erst mal erklären, „wie Märkte funktionieren“.

„Geschäftliche Interessen“, mokierte sich daraufhin ein Namenloser in der Welt, „kollidieren offenbar mit Themen wie Nachhaltigkeit und Menschenrechte.“ Da sieht man, wie die Dummheit in die Welt kommt.

 

Apropos: Christian Bruch, Vorstandschef von Siemens Energy fordert seine Landsleute zum Verzicht auf. Bruch wurde noch von Jupp Käser zum Chef von Siemens Energy gemacht. Eigentlich sollte ja sogar Grünen-Aktivistin Luisa Neubauer in den Aufsichtsrat von SE, aber die wollte dann doch nicht (da) arbeiten.

 

Pfizer Vertriebstagung mit Tierarzt Dr. Wieler und Health Manager Professor Lauterbach. Herbst ist da, Winter kommt, klare Sache. Deshalb in den nächsten Wochen „Impfkampagne Layla“. Wie die alte, nur besser, teurer, geiler. Und bei Schnupfen, Husten, Heiserkeit: Pavlovix.

 

Vier ukrainische Regionen hat Wlad nun heim in sein Reich geholt, das zudem ein „Tausendjähriges Reich“ sei, da kann er froh sein, dass er nicht im Einzugsgebiet von Nancy Faeser und Thomas Haldenwang lebt, die ständen jetzt samt Rollkommando vor seiner Türe wegen Verwendung von verfassungsfeindlichen Sprachsymbolen.

Die Bombardierung Deutschlands „pure Grausamkeit“? Das würden die Grünen nicht mal verstehen, wenn man ihnen ein Video davon vorspielte, denn die lernen im Religionsunterricht der Grünen-Schule bei Katrin Göring-Eckardt, dass die Nazis Dresden ausgelöscht haben.

Haben die „Angelsachsen“ die Pipelines gesprengt? Sind Deutschland, Japan und Südkorea besetzte Länder? Hat sich der Westen dem Satanismus zugewandt? Da wird es im Staatsfunk ja wieder einiges zu diskutieren geben. Die Ukraine hat jedenfalls heute ihren Nato-Aufnahmeantrag abgeschickt.

 

Ohne Hinweis vom aufmerksamen Allesleser Andrij M. aus der Ukraine hätten wir es womöglich übersehen, dass Dr. Angela Merkel in der Kaiserpfalz Goslar (so viel zu unserem Tausendjährigen Reich) einen Vortrag gehalten hat.

Sie will ja nichts sagen, aber Deutschland habe derzeit „keinen Grund zur Selbstzufriedenheit“. Und wenn auch viele derzeit olivgrün tragen, bedürfe es dennoch „eines langen Atems“, um weiter „an einer gesamteuropäischen Sicherheitsarchitektur unter Beteiligung Russlands“ zu arbeiten.

 

Die Welt nennt Christiane Schönefeld „Finanzvorständin“ der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Müsste es nicht Finanzvorsteherin heißen? Jedenfalls würde die Standfeste die Einführung des Bürgergeldes gerne verschieben, denn so schnell schießen die Bayern nicht.

 

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen