Dreh dich nicht um,
der Helge Lindh geht um

Der verfolgte Genosse – Merkel und Armin im Regen – Jens Spahn hat nie behauptet…

Wieder Hausdurchsuchung, weil sich ein Spezialdemokrat beleidigt fühlte. Der in Worten und Kleidung verhaltensauffällige Genosse Helge Lindh aus Wuppertal hat offenbar erneut Staatsanwaltschaft und Polizei in Marsch setzen können, weil über ihn gelacht und gespottet wurde. Pöse Purchen!

Zuletzt hatte Lindh gleich 26 Kommentatoren unter einem Artikel von Henryk M. Broder bei achgut angezeigt. In einem dieser Fälle konnte der Rechtanwalt Steinhöfel zweifelsfrei nachweisen, dass eine Beklagte gar nicht „A...geige“ schreiben wollte, sondern „Gesäßvioline“ und das dann durch die Autokorrektur „überschrieben“ wurde.

Ob die nun von Staatsanwaltschaft und Polizei Verfolgte zum Kreis der 26 gehört oder eine weitere Beklagte des Spezialdemokraten ist, ist nicht direkt ersichtlich. Vermutlich letzteres, denn die Frau hat „von dieser Anzeige bzw. dem Ermittlungsverfahren erst während der Durchsuchung erfahren, also vorher keine Gelegenheit bekommen“, sich dazu zu äußern.

Kleiner Vorgeschmack auf die Roten Zeiten? Jein, denn im Homeland NRW regieren CDU und FDP, also gehopst wie gesprungen.

 

Sie stehen im Regen...

Mehr Symbolik geht eigentlich nicht. Da steht der Armin mit der Merkel im Regen auf dem Alten Markt in Stralsund und versucht die Lage schönzureden wie der Volksempfänger den Frontverlauf Ende 44.

Merkel redet zunächst davon, der Armin werde ihren „Kurs des soliden Wirtschaftens“ fortsetzen, was nach einer Billion Klima- und Coronaeuros an die EU, zig Milliardenkosten per anno für Migration (Folgekosten nicht eingerechnet) wie ein einziger Hohn klingt im Land der Billglöhner mit zerrüttetem Wohnungsmarkt und der höchsten Abgabenbelastung der Welt (Economist). Und obwohl dem Armin eine ordentliche Portion rheinischen Humors nachgesagt wird, sagt er tatsächlich, Merkels 16 Jahre seien „eine grandiose Leistung“ gewesen. Tusch? Nein, Pfiffe und Sprechchöre begleiten den skurrilen Auftritt, obwohl der Platz weiträumig abgesperrt wurde und sich nur Handverlesene in der kanzlernahen Zone aufhalten.

Armin bleibt als einziges Argument ihn zu wählen der Hinweis, dass Deutschland unter der Roten Herrschaft „Massenarbeitslosigkeit, Abwanderung von Betrieben und eine ganz schwere Zeit“ drohe. Wer hat denn die Roten hoffähig gemacht? Den Roten in Thüringen sogar die Macht in die Hände gelegt? Wer hat sich denn von den rot-grünen Klimaaktivisten wie ein dummer August durch die Manege treiben lassen?

Rottotgrün schwäche uns in Europa, so Armin weiter, als hätte uns nicht die Leinenlose Ursula da voll in die Grütze geritten, das schwäche uns in der Welt, so Armin, als hätte das nicht Heiko Maas im Alleingang besorgt. Vielleicht, weil er in den „neuen Bundesländern“ war, fügte Armin hinzu, R2G schwäche uns „bei der inneren Sicherheit“, als könne nicht der Horsti gleich bei den Rotgrünen im Amt bleiben, wenn er nicht zu alt wäre.

Nix da! Herr Ober, zahlen!

 

Franz Josefs Vermächtnis

Söder gegen Laschet, Söder gegen Schäuble, jetzt auch Stoiber gegen Schäuble. Wenn die Union bei der Wahl untergeht, würden wir drauf wetten, dass die Södertruppe die Union beendet und bundesweit antritt – wenn es Söder in der CSU gelingt, das Versagen allein Laschet zuzuschieben.

Söders Parteisprecher Markus Blume ist auch so ein besonderes Gewächs: Nach der Wahl müsse analysiert werden, wie die niedrigen Zustimmungswerte zustande gekommen seien. Vor der Wahl wäre die Analyse sinnvoller gewesen, so macht der Satz überhaupt keinen Sinn (oder haben sie schon ausgezählt?).

 

Schlagzeilen, die mehr sagen als ein langer Aufsatz: „Tötung einer 16-Jährigen – Polizei verzichtet auf Täterbeschreibung“ (Welt).

 

An der deutsch polnischen Grenze werden Zelte und Toiletten aufgebaut. Für die Afghanen aus Belarus, über Polen weitergewandert. Über Bayern reisen die Afghanen ein, die die Amis nach Italien geschickt hatten. Kontrollverlust.

 

Ja, es gibt Zeichen der Besserung, aber manchmal ist Bild noch so irre wie früher. Teuerster Heiz-Winter aller Zeiten, jammert das Blatt stellvertretend für alle Leser, aber der Verdacht, dass Putin „uns im Winter frieren“ lasse, zeugt doch vom alten Geist. Denn der Gaspreis wird zu 60% durch staatliche Reglementierung (Zauberwort Kliiima) gesteuert. Fragen sie Ihren Bundestagsabgeordneten...

 

Bei Focus darf ein Psychologe daran zweifeln, dass die Maskenpflicht Auslöser des Tankstellenmordes gewesen sei. Aber das kann unsere polit-mediale Elite grundsätzlich nicht erschüttern, dazu passt der Fall zu gut in die politische Landschaft.

Übrigens: Jens Spahn legt Wert auf die Feststellung, dass er nie gesagt habe, die Intensivstationen seien während der letzten Corona-Wellen überlastet gewesen.

Man habe nie einen flächendeckenden Krankenhaus-Notstand behauptet. Insgesamt hatten nach Angaben des Ministeriums nur 3,4 Prozent der Intensivpatienten 2020 Corona. So leicht wird man falsch verstanden.

Nochmal übrigens: Hamburg hat bis zum 9. September 2021 „Corona-Strafen“ in Höhe von 4.310.871,40 Euro eingenommen (Bild). Auch daher weht der Wind!

 

Illustration: adborsche

21 comments

  1. Putzi 22 September, 2021 at 20:55 Antworten

    Wenn ich ein Bild von Helge sehe, erinnert mich das an meine Kindheit und die Besuche mit meinem Opa im Senckenberg Museum, wenn ich bei ihnen in den Ferien zu Besuch war.

  2. NYX 22 September, 2021 at 22:27 Antworten

    Der Winter wird spannend.Prognose bei Benzin über 2€ und Gaspreise 200-400% teurer. Die ersten Versorger in UK sind schon Pleite.Gerüchteweise wollen die US of A Gas rationieren und die Ausfuhr verbieten. America first and Europe last und BRD am Ende, wie immer.Die Gasspeicher sind ziemlich leer und die brauchen wir ja auch, damit wir da CO2 speichern können.
    Wohl dem, der genug Holz vor der Hütte hat.
    Laut Bütikofer, versorgt im EP, immer noch Maoist?, alles eine Verschwörung aus Rußland und überhaupt der Kohlestrom verstopft die Leitungen, da müssen wir unbedingt Platz machen, damit das Gas besser fließen kann, wenn es überhaupt fließt, weil, da wäre ja noch Nordstream 2, wollen wir aber nicht, wir wollen Nordkorea.
    Wieviele werden erfrieren oder nur in eiskalten Wohnungen ausharren?
    Für DDRler nicht neues, die Fernwärmeleitungen waren fehleranfällig und die wollen wir doch nicht mit Strom verstopfen, da nehmen wir lieber Gas, Argon oder Neon, die machen kein CO2.
    Ach übrigens, mit Spannung meinte ich die Nebenkostenabrechnung 2021/2022.
    Privatinsolvenz oder nicht oder nur dicke Pullover?

    Nachsatz

    Richtig interessant wird es, wenn die Gasversorgung tageweise ausfällt.

    • Sehrspätleser 23 September, 2021 at 00:05 Antworten

      Die Heizkostenabrechnung 2021/2022 kommt leider erst NACH der BT-Wahl, die Stromkostenabrechnung ebenfalls. Deutlich gestiegnene Gaspreise plus CO2-Steuer, da bin ich auch mal gespannt auf meine Nebenkostenabrechnung. (Vermieter müssen demnächst zusätzlich zu ihren eigenen gestiegenen Heizkosten auch noch die CO2-Steuer für die Heizkosten der Mieter übernehmen (je nach Wahlausgang entweder zur Hälfte oder sogar komplett.)

  3. Berliner 23 September, 2021 at 09:03 Antworten

    Grund für den Tankstellenmord war, dass der Herr im 1. Versuch kein Bier bekommen hat. Na gut, weil er keine Maske aufziehen wollte. Jetzt wird er wohl, und das vollkommen zurecht, sehr lange kein Bier mehr trinken können.

    Dass nun aber sowohl Laschet als auch Scholz (und noch viele mehr) die Verantwortung für diese Wahnsinnstat der AfD, den Querdenkern und den Impfzweiflern zuweisen, also allen, die grossen Teilen der Regierungspolitik kritisch gegenüberstehen, ist schon ein Unding. Als es gestern früh mit den Querdenkern und “Coronaleugnern” los ging, habe ich mich schon gefragt, wann endlich der Bogen zur AfD gespannt wird. Ich musste nur ein paar Stunden warten …

    Geradezu unglaublich finde ich die geballte Propagandaschlacht in allen Medien zu diesem Thema, egal ob öffentlich-rechtliche oder private Sender. Die Querdenker und die AfD habe ich zu diesem Thema noch nicht hören können in den Medien, die können sich also noch nicht einmal massenwirksam verteidigen.

    Und das ganze 3-4 Tage vor der Wahl … ein Schelm, der böses dabei denkt.

  4. 89 erlebt Horst Schlömmer 23 September, 2021 at 09:31 Antworten

    Eine weitere Irronie der Welt Klima Rettung von deutschem (Hamburger) Boden aus.
    Das moderne, hocheffektive Kohlekraftwerk in Moorburg wurde platt gemacht – auch unter Rot-Grü. Die Uralt Meiler in Wedel (Bj 1961) und Tiefstack (Bj 1991) müssen weiter laufen … Frankreich / Polen / CZ haben keine Warm Wasser Leitung bis Hamburg …
    Gestern wurde Propaganda für “Power to heat” in Wedel gemacht und heute brennt in Wedel der alte Schiffsentlader aus Bj 1976. Läuft irgendwie gar nicht in der selbsternannten “Welt Kliiiima Hauptstadt”. Aber morgen ist wieder Kliiima Streik. Nur leider macht Physik keine Gefangenen, auch keine grün gekleideten.

  5. K. Wendel 23 September, 2021 at 09:51 Antworten

    Ich bin doch kein Lindt-Goldhäschen. Das gibt jetzt eine saftige Anzeige wegen Beleidigung von meinem kleinem “h”.
    mfG Helge Lindh

    • K. Wendel 23 September, 2021 at 14:44 Antworten

      Sowhat… meine obige Replik sollte eigentlich beim Witz von Armin V. landen.

      Ich muss geradezu zwanghaft an sowas in der Art denken (ich bitte vorsorglich um Vergebung):
      “Ich heiße Helge Lindemann, habe mein Mandat im Lotto gewonnen und möchte nun mit meine Tochter…”
      “Stop! Herr Lindh, wie heißen Sie?”
      “Lindemann… nein… Lindh, ich heiße Lindh”
      “Dann bitte nochmal.”
      “Ich heiße Erwin Lindh, bin aus Wuppertal und habe meine Tochter im Lotto…..”
      “Stop. Wie heißen Sie, Herr Lindh?”
      “Ich heiße Erwin… nein falsch .. jetzt hab ichs… ich heiße Helge, Helge Lindh.”
      “Dann sagen Sie das doch so!”
      “Also ich heiße Helge Lindh, bin aus Wuppertal und habe meine Tochter im Lotto gewonnen. Deshalb fahre ich mit meinem Mandat nach Island, um mit dem Papst eine Herren-Butike zu eröffnen.”
      “Danke Herr Lindh, das war jetzt wirklich gut.”

      Und wenn sie nicht gestorben sind….

  6. Krufi 23 September, 2021 at 10:45 Antworten

    Merkels 16 Jahre waren mit Sicherheit “eine grandiose Leistung”. Sogar Bedford-Strohm hat sich in dieser Richtung geäußert. Ich zitiere: „Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat seine Unterstützung für Angela Merkels (CDU) Kurs in der Flüchtlingspolitik im Jahr 2015 erneut unterstrichen. “Es war ein Segen, dass 2015 ein Mensch an der Spitze unseres Landes stand, der trotz aller politischen Schwierigkeiten und Risiken, die damit verbunden waren, der Humanität den Vorrang gegeben hat”, sagte der bayerische Landesbischof in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd). Das sei ein guter Grund, “sie als Regierungschefin zu vermissen”, sagte er mit Blick auf die Kanzlerin, die bei der Bundestagswahl am Sonntag nicht erneut kandidiert.“

    Auch wenn Jens Spahn Wert auf die Feststellung legt, dass er nie gesagt habe, die Intensivstationen seien während der letzten Corona-Wellen überlastet gewesen, so schaffen wir das vielleicht noch. Aktuell: „Die Krankenhäuser in Pfullendorf und Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) sollen geschlossen werden – das schlägt die Geschäftsführung der SRH Kliniken vor. Gebündelt soll die stationäre Versorgung künftig im Krankenhaus in Stadt Sigmaringen. Bürgermeisterin und Bürgermeister sowie Einwohnerinnen und Einwohner sind entsetzt und kritisieren die Pläne.“

    An der deutsch polnischen Grenze werden Zelte und Toiletten aufgebaut. Für die Afghanen aus Belarus…… Na, da bin ich mal gespannt, ob da die Flüchtlinge bleiben werden, zumal es vom Wetter ungemütlicher werden soll. MDR Sachsen: „In Schneeberg haben am Sonntag die Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung für bessere Lebensbedingungen demonstriert. Sie forderten unter anderem das Recht auf Bildung, Arbeit, Internet und bessere Krankenversorgung. Außerdem forderten sie, dass speziell diese Erstaufnahmeeinrichtung geschlossen wird.“

  7. Hannes 23 September, 2021 at 12:19 Antworten

    Zitat: „Kleiner Vorgeschmack auf die Roten Zeiten? Jein, denn im Homeland NRW regieren CDU und FDP, also gehopst wie gesprungen.“

    Ja, CDU und FDP gehören doch zu der rot-grünen Einheitspartei CDD/CSU.SPD.GRÜNE.FDP.LINKE

  8. habu 23 September, 2021 at 20:04 Antworten

    Was habt Ihr denn alle gegen den Helge Lindh?
    Man muss dankbar sein für solch einen wundervollen Gleichklang von Form und Inhalt, das trifft man selten. Da lacht das Herz des Sängers – auch wenn man bei der Ästhetik Abstriche machen muss.

  9. Heribert 10 Oktober, 2021 at 21:41 Antworten

    Eindringlich fordere ich die Kommentatoren*innen hiermit auf, davon abzusehen, Herrn Helge Lindh mittelbar oder unmittelbar mit einem Neanderthaler oder Kermit dem Frosch (in einem anderen Blog gelesen) zu assoziieren. So etwas gehört sich nicht. Helge Lindh ist das schönste Gesicht der deutschen Sozialdemokratie und wird uns als Mitglied des Deutschen Bundestags in eine ruhmreiche Zukunft führen. Mit besten Grüßen. Heribert, Mitglied im Helge-Lindh-Freundeskreis Plattling.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen

DER WAHRHEIT VERPFLICHTET!

Schön, dass Sie da sind. Stöbern Sie, schmökern Sie, und kommen Sie täglich wieder vorbei. Aber vergessen Sie nicht, unserem Service einen Tipp da zu lassen. Hinweis für neue Leser: Für einen "Jahres"-Beitrag von € 60,- oder mehr erhalten Sie automatisch das Buch BLACK BOX 2023 – Die satirischen Sonntags-Kolumnen von Stephan Paetow dazu (oder auf Wunsch eine ältere, noch verfügbare Ausgabe).

Allen Unterstützern an dieser Stelle wieder 1000 Dank. Ihr seid großartig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt spenden

oder Weiterlesen

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner