• Heute ist immer noch Wer-mag-wohl-auf-die-Merkel-folgen-Tag. Christian Wulff hätte Zeit (Bettina mal wieder weg). Wenn er Parteichef würde, käme die vielleicht sogar zurück... Was ein wenig verwirrt. Friedrich Merz ist Chef der Atlantikbrücke, wo die Neocons und Clintonistas kameradschaftlich für den grenzenlosen Raubtierkapitalismus kämpfen, inklusive Migration bis die Länder platzen. Zugleich ist bekannt, dass die Atlantiker Merkel nicht nur unterstützen, sondern gar zur Ikone der „freien Welt“ ausrufen. → weiterlesen
  • Schreiben an den Veranstaltungsleiter des Parteitages der CDU im Dezember. ‘Sehr geehrte * und ***, bitte ändern Sie die Beschallung beim Eintreffen der Kanzlerin. Statt „Angie“ spielen Sie bitte „Wenn ich geh‘, dann geht nur ein Teil von mir“ (aus Maffay, So bist Du). Vielen Dank. Kanzleramt.‘ → weiterlesen
  • Schlechtes Bild, der Ton wie zu Zeiten der Erfindung des Fernsehens, aber der Inhalt war brillant. Die Macher des Staatsfunks stellen sich der Diskussion in Dunkeldeutschland, um mit Pastor Gauck zu sprechen. Im Folgenden eine hurtige Zusammenfassung: → weiterlesen
  • +++ Was man alles so lernt im Leben. Da gibt’s in Lampertheim „im Hessische“ einen jungen Herrn Schmidt, der als Direktkandidat der SPD in den Landtag will. Tapfer und verrückt zugleich. Vollkommen Banane ist allerdings der Umstand, dass der arme Schmidt → weiterlesen
  • +++ So was aber auch! Gerade wo sich Donald Trump (beziehungsweise seine Partei, die Republikaner) anschickt die sogenannten Midterms zu gewinnen, müssen wir lesen, dass Barack Obama, Bill und Hillary Clinton und ein CNN-Moderator “possible explosive devices” (wir wollen die Dinger mal wie andere auch mit „Bombe“ übersetzen) zugeschickt bekamen. Und nicht nur die! Auch George Soros, den die „Welt „ungarisch-jüdischen Multimilliardär und linksliberalen Philanthropen“, der „Spiegel“ einen „umstrittenen Milliardär“ nennt. → weiterlesen
  • +++Ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Immer vor Wahlen werden Razzien bei den üblichen Verdächtigen durchgeführt. Vor Bayern stand der NRW-Innenminister mit ein paar Hundertschaften vor Shisha-Bars und ließ medienwirksam die Bücher prüfen. Jetzt gibt’s Polizei-Aufläufe beim Miri-Clan. Angeblich haben sie sogar einen Paten oder Patron festgesetzt. Na, dessen superteure Anwälte werden → weiterlesen
  • +++ Kurz vor der Hessenwahl und dem erwarteten Abschmelzen der ehemaligen Volksparteien CDU und SPD kommt doch noch Bewegung in die verfahrene Sache. Merkel hat andeutet, per Ordre de Mutti schnell einen Gesetzentwurf basteln zu lassen, nach dem die von grünen Lobbygruppen willkürlich durchgesetzten Dieselgrenzwerte → weiterlesen
  • +++Wer immer noch glaubt, die Grünen seien romantische Umweltschützer und Baumhausbauer, dem sei der Tweet der hessischen Bundestagsabgeordneten Kordula Schulz-Asche vorgelegt: „Beim Abendessen im Abgeordnetenrestaurant (nach 13 Stunden im Plenum) setzt sich jetzt @nouripour neben mich. Jetzt bin nicht mehr allein unter Nazis“. Das ist die Denke. Alles Nazis außer Mutti.+++ → weiterlesen
  • +++ Brüssel. Der Premier von Luxemburg (der Euroflecken, aus dem so große Geister und fröhliche Apparatschiks wie Schonklod Juncker kommen) war so begeistert vom EU-Treffen in Brüssel, dass er Merkel und ähnlich Denkende abschließend zu Bier und Fritten einlud (wobei Merkel doch zu den Weinseligen gehört). Vielleicht hatte Herr Bettel (Spitzname Bettellux) noch gar nicht kapiert, dass es gar nichts zu Feiern gab! → weiterlesen
  • +++ Also der Joe sagt, er ginge trotzdem hin zum „Davos in der Wüste“, zur Verkaufsshow nach Saudi-Arabien. Und von diesem ermordeten Journalisten, wegen dem sich alle aufregen, hat der Joe noch nie einen Text gelesen! Er liest überhaupt nur Enthüllungen über die AfD und seine eigenen Rundschreiben als Siemens-Chef. +++ → weiterlesen