• Suchbegriff

  • Datum (von - bis)

  • In der vorweihnachtlichen Zeit wollen wir uns auf das Wesentliche beschränken, wir haben ja schließlich noch einige Bücher zu verschicken. Also: Selenskij verleiht Orden, Steinmeier ruft Chinas Xi an, oder im China-Restaurant, das müssen wir noch klären. Read More
  • Loddar Maddhäus sei hiermit das letzte Wort zur WM von Katar überlassen: „Unsere Mannschaft ist für politische Zwecke ausgenutzt worden und der DFB hat es zugelassen.“ Hm. Wer hat uns denn nun verraten? Kleine Hilfestellung, Loddar, der DFB-Präsident ist ein strammer SPD-Genosse. Read More
  • Berlin meldet: Großaquarium geplatzt. Nein, nein, nicht der Bundestag, sondern das Aquadom in einem Hotel. Read More
  • Es wird eng bei der Gasversorgung, deshalb darf die Bundesnetzagentur (Grüne!) wieder in allen Gazetten landauf, landab warnen, die „Einsparziele“ seien verfehlt worden. Schuld sind das Wetter und die Bürger. Logisch. Read More
  • Der öffentlich-rechtliche Selbstbedienungsladen MDR meldet, dass der Justizminister und Genosse ehrenhalber, Marco Buschmann (FDP), die von der linken Nancy Faeser (SPD) betriebene Änderung des Disziplinarrechts (eine Art Radikalenerlass der 70er, diesmal gegen Recht und „Rechts“) unterstützt. Read More
  • Mit Flutkatastrophen (Ahrtal) und Umweltveränderungen (Winterwetter) können die grünen Traumtänzer erwiesenermaßen nicht umgehen, bei moralischen „Dammbrüchen“ hingegen fühlen sie sich in ihrem Element. Einen solchen Dammbruch haben sie nun im sächsischen Bautzen ausgemacht. Read More
  • Für Grüne unerwartet kam der Winter übers Land. Aber keine Bange, so der grüne Bundesnetzagenturbeauftragte, ein gewisser Präsident Müller, der Füllstand der Gasspeicher liege bei 95 Prozent, und „bald“ (Müller) haben wir drei Terminals für Flüssiggas am Start. Wenn das nicht reicht, da kann er sich nur wiederholen, liegt’s am Volk, das noch nicht reif für den grünen Sozialismus ist und nur 13 Prozent Gas eingespart hat, statt der angeordneten 20 Prozent. Read More
  • Nein, es haben sich nicht alle Mainstream-Medienschaffenden zum Deppen machen lassen, das ist der zentrale Unterschied zur „Corona-Berichterstattung“, wo die Reihen fest geschlossen waren. So nennt die Berliner Zeitung den „vereitelten Reichsbürger-Putsch“ um den Prinzen, den seine Freunde Riko nennen dürfen, einen „amüsanten PR-Coup der Behörden“, und die taz läuft sogar zur früheren Höchstform auf mit der Schlagzeile: „Steinmeier bleibt im Amt“. Zum Heulen schön! Read More
  • Weil die Warnsirenen im Katastrophenfall entweder nicht funktionieren oder die Betätigung derselben leicht vergessen wird (Ahrtal!), erging von der Obrigkeit der Befehl, dass ein jeder sich warnen lasse auf seinem Mobiltelefon. Warntag am Handy? Selbst bei der schwerfälligen FAZ blieben viele Handys stumm. Aber die selbstverliebten Behördenvertreter werten die Aktion als vollen Erfolg. Vielleicht wurden ja nur Parteigenossen gewarnt... Read More
  • Die Grablegung der ermordeten 14-jährigen Ece in Illerkirchberg „überschattet einen anstehenden Flüchtlingsgipfel in Baden-Württemberg“, schreibt besorgt die Welt. Da muss Ablenkung her. Hat Polizeiministerin Faeser etwa Generalbundesanwalt Peter Frank in den Keller geschickt, um schnell ein anderes Fass aufzumachen? Read More