Das große Rennen
(noch ohne den gedopten Söder)

Forsa gibt alles – Corona-Tales, die Fortsetzung – AfD stärkste Kraft

Forsa gibt noch mal alles und ruft laut Sööööder! Sööööder! Schließlich wird mit Umfragen Politik gemacht, und es wäre für die Genossen doch allerliebst, wenn die Union kurz vor Toreschluss panisch die Schnecken wechselt – nicht mal die Grünen waren so bekloppt.

Eigentlich hat Forsa nichts Neues zu melden, SPD 23%, nä, ist klar. Die Musik bei der Erhebung spielt woanders. So wollen die Forsaner herausgefunden haben, dass 29 Prozent der Deutschen unbedingt Olaf als Kanzler wollen, Annalena immer noch 15%. Den Armin aber gerade mal 11 Prozent.

Aaaaber: Wenn jetzt der Söder, und der will ja unbedingt, dann käme der aus dem Stand auf 39%, verspricht das (SPD-nahe) Forsa-Institut.

Übrigens: Lesben würden Annalena wählen und Schwule finden den Lindner nicht schlecht (Söder stand ja nicht zur indirekten Abstimmung). Laut Lesben- und Schwulenverband kommen in ihrer Community die Grünen auf mehr als 50 Prozent, die FDP auf stolze 7 in der Zielgruppe.

 

Wer hat nochmal gesagt: Wenn Wahlen etwas ändern würden, würden sie verschoben? War’s der Bodo von der SED (wahrscheinlicher Koalitionspartner der SPD auch im Bund)? Jedenfalls wurden die Wahlen in Thüringen nun zum zweiten Mal auf den Sankt Nimmerleinstag verlegt. Sonst wäre die AfD tatsächlich mit 22% der Stimmen stärkste Partei in Thüringen geworden. Nicht auszudenken!

 

Corona-Märchenstunde

Ursula von der Leyen hat nun gerade noch gefehlt. Aber jetzt ist sie eben da, und weil sie kaum noch Aufmerksamkeit für ihre gigantische Verschwendung deutschen Steuergelds zum „Wiederaufbau“ Europas bekommt, schummelt sie sich in die Zeitungen mit dem nächsten Superlativ: 70 Prozent der EU-Erwachsenen seien vollständig geimpft. Geschätzt? Oder geschwätzt?

Denn in Österreich etwa sind die Impfzahlen nur geschätzt, in Deutschland dürften da kaum exaktere Zahlen kommuniziert werden oder vorliegen.Und in Italien? Frankreich? Spanien? Na, die Ursel wird es wissen.

Auch sonst sind bei der Covid-Politik Wunsch und Vorstellung Treiber der Panik-Aktionen. Personen, die genesen sind: geschätzt. Die freien Intensivbetten während der letzten zwei Jahre: unter Manipulationsverdacht. Selbst Dr. Wielers formidables RKI äußert die „Vermutung, dass Krankenhäuser zum Teil weniger intensivmedizinische Behandlungsplätze meldeten, als tatsächlich vorhanden waren“. Und Jensemann wirft seine Zahlen wie Stöckchen für die Pressemeute herum, die jederzeit gern bereit ist zu apportieren.

Nun haben Mediziner des unabhängigen Berliner Gesundheitsforschungsinstituts IGES auch noch herausgefunden, dass Corona bei den meisten offiziellen Covid-Toten wohl nicht Todesursache ist.

Der IGES-Leiter Prof. Dr. Bertram Häussler: „Wir haben ermittelt, dass bei gut 80 Prozent der offiziellen Covid-Toten, die seit Anfang Juli gemeldet wurden, die zugrundeliegende Infektion schon länger als fünf Wochen zurückliegt und man daher eher davon ausgehen muss, dass Corona nicht die wirkliche Todesursache war.“ (Merkur)

Upps.

Was gestern noch Verschwörungstheorie war, ist heute längst Realität. Trotzdem bleibt der staatsnahe mediale Apparat hinter den Erkenntnissen zurück. So legen neueste Untersuchungen nahe, dass für doppelt Geimpfte „eine Neuinfektion mit dem Erreger viel schlimmer verläuft als ohne Impfung“. Hoffentlich werden die Geimpften nun nicht noch wütender auf die Ungeimpften....

 

Derweil bei den Amigos

Die Staatsanwaltschaft München (mit Ruhm bekleckert bei Wirecard) hat ihr „Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt“ nach mehreren Anzeigen gegen namentlich nicht genannte Mitarbeiter des bayerischen Gesundheitsministeriums „mangels Vorliegens strafbaren Handelns“ eingestellt.

Es ist schließlich nicht strafbar, dass die bayerische Behörde 1 Million FFP2-Masken zum Stückpreis von € 8,90 gekauft habe (bei Amazon 41 Cent). So läuft’s Business. Angebot und Nachfrage, höhöhö.

Außerdem: Wer beißt schon die Ministerhand, die einen füttert?

 

Kleiner Scherz des Schicksals

*Name des Bundeswahlleiters: Georg Thiel

*Name des GEZ-Verweigerers, der nach sechs Monaten aus der Haft entlassen wurde: Georg Thiel

 

5 comments

  1. Krufi 31 August, 2021 at 20:50 Antworten

    Söder als Kanzler und Retter??? Es gab ein Streitgespräch mit Habeck, das am Samstagabend von “Spiegel”, “T-online” und dem Magazin “Vice” ausgestrahlt wurde. Ich zitiere vom Stern: „ Alarmiert zeigte sich Söder über Radikalisierungstendenzen unter Impfgegnern und Corona-Leugnern. “Es macht mir Sorgen, dass ein Teil dieser ganzen Querdenker-Szene nicht nur übers Impfen redet, da geht es um einen anderen Staat, um eine andere Form von Demokratie”, sagte er. Teilweise handele es sich um Leute, die vom Verfassungsschutz beobachtet würden. Die Drohungen, die er persönlich erhalte, seien “zum Teil sehr heftig”, auch rassistisch, antisemitisch. Es gebe irgendwann einen Punkt, da müssten Querdenker “im Zweifelsfall auch spüren, dass sich ein Staat das nicht gefallen lässt”. Jeder kann sich jetzt selbst seine Gedanken machen (sind noch nicht Strafbar!!!).

    „Was gestern noch Verschwörungstheorie war, ist heute längst Realität.“ Ja, ja, die Verschwörungstheorien werden mehr und mehr von der Realität eingeholt, sei es bei Corona oder jetzt auch bei der Klimawandeldiskussion. Aber es wird ja einem Verschwörungstheoretiker im Moment leicht gemacht, dass seine „schrägen“ Ansichten Realität werden. Wenn ein Herr Spahn in Hart aber fair sagt, ich zitiere: „Wir verkünden ja keine Wahrheiten, sondern wir wägen ab zwischen unterschiedlichen Interessen!“ , dann werden den Verschwörungstheoretikern sämtliche Türen und Toren geöffnet.

  2. Arno Lahmeck 31 August, 2021 at 21:22 Antworten

    “Wir haben ermittelt, dass bei gut 80 Prozent der offiziellen Covid-Toten, die seit Anfang Juli gemeldet wurden, die zugrundeliegende Infektion schon länger als fünf Wochen zurückliegt und man daher eher davon ausgehen muss, dass Corona nicht die wirkliche Todesursache war.“

    Da fragt man sich doch, wieviele der VOR Anfang Juli gemeldeten offiziellen Covid-Toten ebenfalls nicht an Corona gestorben sind. Meines Wissens wurden ja alle “an oder mit” Covid Gestorbenen als Covid-Tote registriert. Mich wundert es nicht wenig, dass eine solche Äußerung überhaupt an die Öffentlichkeit gelangen durfte. Hat Herr Prof. Dr. Bertram Häussler seine Äußerung vielleicht mittlerweile schon widerrufen (müssen)?

    Dass sich doppelt Geimpfte infizieren können (ich kenne auch zwei Fälle), wird man sicher den Ungeimpften in die Schuhe schieben (Kreuziget sie! Kreuziget sie!). Zumindest so lange, bis man nachweisen kann, dass doppelt Geimpfte auch von doppelt Geimpften angesteckt werden und nicht nur von Ungeimpften. Aber wer hat eine Interesse daran, das nachzuweisen? Herr Prof. Häusler, sofern noch im Amt, bitte übernehmen Sie!

      • Arno Lahmeck 1 September, 2021 at 18:20 Antworten

        Was soll man dazu sagen. Vielleicht ist es ja schon die Delta-Variante, und dann geht der ganze Zirkus wieder von vorne los. Jedenfalls bin ich mir ziemlich sicher, dass ich als Ungeimpfter demnächst höllisch aufpassen muss, nicht von wütenden Durchgeimpften gelyncht (gekreuzigt) zu werden (Mittelalter lässt grüßen) oder von wütenden Allmachtpolitikern (Söder zum Beispiel) in ein Umerziehungs-/Internierungs-/Isolations-/Qurantäne-/Durchimpf-Lager zwangsverbracht zu werden oder gleich an Ort und Stelle in meiner Wohnung von Polizeiärzten in Kampfmontur zwangsgeimpft zu werden. Wir sind nur so weit von einer Diktatur entfernt (so = zwei cm Platz zwischen Daumen und Zeigefinger).

Schreiben Sie einen Kommentar zu Krufi Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen