JS (theatralisch):
„O Gott! O Gott! O Gott!“

Corona-Intensivstation: Mehr als 50% mit Migrationshintergrund. Pentz & Schanine

„So bizarr berichten die Öffis über Corona“ schreibt Bild völlig zurecht. Leider nicht nur die „Öffis“, wie der Staats-Propagandaapparat zärtlich umschrieben wird. Bizarr ist die gesamte Corona-Berichterstattung, bei der zentrale Fakten totgeschwiegen werden.

Mit allerlei Tricks wurde die Intensivbettenbelegung hochgerechnet, um Horrorszenarien zu schaffen, ebenso drehen die Propagandisten an der Letalität – „In Sachsen stapeln sich die Särge“. (Ja aber nur, weil der Weg zu den Billig-Krematorien in Tschechien gesperrt ist.)

Da ist es Bild hoch anzurechnen, dass dort gestern um 23.00 Uhr (hinter pay) die Story erschien „RKI-Wieler: ‘Es ist ein Tabu.’“ Aus einer Schaltkonferenz des RKI-Chefs mit Chefärzten sei durchgesickert: In einer Lungenklinik in Moers (Homeland NRW) sollen 90 Prozent der Corona-Intensivpatienten Migrationshintergrund haben, bundesweit weit über 50 Prozent.

Das bedeutet im Klartext, dass Corona für die autochthone Bevölkerung (die, die schon länger hier leben) nicht weiter wahrnehmbar gewesen wäre als eine normale Virusgrippe-Saison. Vorbeuge-Maßnahmen hätten folgerichtig verstärkt für die besonders gefährdeten Personengruppen kommuniziert werden müssen. Hotspots hätten gezielter isoliert werden können.

Unser Tierarzt Dr. Wieler wusste natürlich um diese Fakten, aber folgsam, wie er ist, unterstützte er die Große Panikmache, denn das hat er gelernt, der Brave:

Die Bundesregierung hat Angst vor einer Rassismus-Debatte (wobei sich dem intelligenten Menschen entzieht, was das überhaupt sein soll). Also hat man auch eine intensive Informationskampagne für Migranten unterlassen, um das zu unterbinden, zitiert Alexander Wallasch bei Tichys Einblick und schreibt: „Allerdings mit verheerenden wirtschaftlichen wie auch gesundheitlichen Folgen für Migranten und die Bevökerung insgesamt.“

Nicht nur Wieler wusste Bescheid und schwieg bis jetzt. Jens Spahn machte das, was er perfekt kann, er spielte den Doofen. Als er mit den Zahlen konfrontiert wurde, soll er theatralisch ausgerufen haben: „O Gott! O Gott! O Gott!“

Wielers ganze Aussage zu Bild (Ehre, wem Ehre gebührt!):

„... es ist ein Tabu. Ich habe versucht, auf bestimmte Menschen zuzugehen. Wir müssen über Imame auf diese Religionsgruppe eingehen. Das Ganze hat für Berlin riesige Auswirkungen. Das ist ein echtes Problem. (…) Da sind Parallelgesellschaften mitten in unserem Land. Wenn man dort etwas ausrichten will, klappt das nur mit beinharter Sozialarbeit in den Moscheen. Und da kommen wir nicht rein. Und das ist Mist. Diese Gruppe besteht aus vier Millionen Menschen in Deutschland. Das entspricht einem Anteil von 4,8 Prozent. Auf den Intensivstationen liegen aber deutlich über 50 Prozent aus dieser Gruppe.“

Also: Anstatt ein brennendes Haus zu löschen, beregnet Merkels Feuerwehr die ganze Stadt.

Bei den sogenannten Nachrichtenmagazinen Focus und Spiegel das gleiche Schweigen wie im restlichen Blätterwald, dafür rauf und runter Merkel-Geschichtchen (beide), Antifa-Folklore und Grünen-Geschwätz (beim Spiegel, heute etwa das: „Wenn wir nicht vorsichtig sind, werden viele Jüngere sterben“). Derweil bleiben die Grenzen für die Einreise der Risikogruppen sperrangelweit auf.

Manche Berichte zum Irrsinn sind nicht erst im Nachhinein unfreiwillig richtig komisch, wie die Verweilwarnschilder auf deutsch (Düsseldorf). In Bremen dürfen Kunden Geschäfte „nach telefonischer oder elektronischer Anmeldung wieder betreten und sich beraten lassen“ schreiben die Journos, „als Kundschaft zählt dabei eine Einzelperson oder auch ein ganzer Haushalt“. Ein ganzer Haushalt, hahaha.

 

Die Qualitätspresse arbeitet sich heute indessen geschlossen an Dr. Angela Merkels wöchentlicher Therapiesitzung ab. Auf oder zu? Raus oder rein? Mit oder ohne? Damit wollen wir uns nicht aufhalten, schließlich sind alle Corona-Zahlen wie immer ohne Gewähr.

 

Jetzt haben wir völlig vergessen Susanne Hennig-Willsow Blumen vor die Füße zu werfen, wie es sich in deren Kreisen gehört, schließlich wurde Goldregen-Suse zur neuen SED-Chefin gewählt. Übrigens gemeinsam mit Schanine Wissler, der wenigstens der hessische CDU-Generalsekretär Manfred Pentz ordentlich gratulierte („eine geschliffene Rednerin und charismatische Persönlichkeit“), wofür er nun von seinen Parteifreunden beschimpft wird. Moment! Der Pentz will doch nur seine Haut retten, denn schließlich hatte das giftige Duo bereits angekündigt, dafür kämpfen zu wollen, „dass wir die CDU/CSU aus der Bundesrepublik, aus der Bundesregierung vertreiben“. Pentz darf dann in der Bundesrepublik bleiben.

 

11 comments

  1. Petrus C 3 März, 2021 at 20:52 Antworten

    Ich empfehle mal einen Blick auf den Flugverkehr in Stuttgart. Täglich Abflüge und Ankünfte nach und von Türkei und Kosovo, bis Vier oder fünf je Land.

  2. Krufi 3 März, 2021 at 21:55 Antworten

    Am 28.2.2021 schreibt Bild: „Seit November ist die Bundesrepublik dicht. Doch der Blick auf die Corona-Todeszahlen wirft eine heikle Frage auf: Was hat dieser Lockdown WIRKLICH gebracht? Denn ausgerechnet Schweden verzeichnet in der 2. Viruswelle pro Einwohner gerechnet nicht mehr Todesfälle als Deutschland.“ Gestern erschien ein kritischer Artikel von Herrn Reichelt auf der Achse zu Corona, jetzt in Bild ein Artikel zu den Migranten bzgl. Intensivbetten. Mich überrascht nur, dass diese Information erst jetzt ans Tageslicht kommt und ausgerechnet von Bild! Mir hat im Herbst letzten Jahres eine Arbeitskollegin schon erzählt, dass eine Bekannte von ihr, die Krankenschwester in Berlin ist, mitgeteilt hat, dass die meisten Patienten mit Corona einen Migrationshintergrund haben. Man muss sich jetzt fragen, wieso kommt das jetzt alles auf das berühmte Tablett. Ich hätte einen Gedanken, aber das wäre eine reine Verschwörungstheorie. Bild verlässt langsam das sinkende „Coronaschiff“ und schießt dabei Frau Merkel mit ab, denn das ganze Dilemma mit der Migration ist doch Merkels Kind.

    Zu dem Argument „Die Bundesregierung hat Angst vor einer Rassismus-Debatte“ befürchte ich, dass die Debatte jetzt erst recht aufgrund des Artikels geführt wird, zumal heute die AfD vom BfV als Verdachtsfall eingestuft wurde. Bei Corona wachen immer mehr auf, vielleicht auch bzgl. der Propaganda in Hinsicht auf die “Verteufelung” von der AfD. Und der Zeitpunkt kurz vor den Wahlen ist schon gut gewählt, das muss auch auffallen. Es wird spannend!

    • W. Hoffmann 4 März, 2021 at 08:32 Antworten

      Bild verlässt das sinkende Corona-Schiff? Aber,aber. Da ist doch die graue Eminenzin vor. Da kommt lediglich ein freches Artikelchen hinter der Bezahlschranke, um die konservativen Reste der Leserschaft bei der Stange zu halten. Vorne ist man brav bei der Chefin und stänkert gegen Fakten und Beweise. Leute aus dem juste milieu haben doch mindestens zwei oder mehr Maßstäbe in der Tasche, jeweils mit der passenden Beschriftung. Man will sich doch die Spendengelder aus der Pharma weiterhin sichern.

      • Krufi 4 März, 2021 at 19:01 Antworten

        Na dann lesen Sie mal den Artikel von Peter Barthels: „Merkel – die Hinrichtung! „Heute ist etwas passiert, das es viele Jahre in Deutschland nicht mehr gegeben hat: Der Chefredakteur der einst großen BILD-Zeitung hat die Merkel-Regierung quasi zum Rücktritt aufgefordert. Nein, das ist keine Ente, es ist die unglaubliche Wahrheit…“ http://www.pi-news.net/2021/03/merkel-die-hinrichtung/

  3. Roland Müller 3 März, 2021 at 22:10 Antworten

    Ich denke darüber nach, die Bananenrepublik, äh Bundesrepublik freiwillig in Richtung meine alte Heimat Lombardei zu verlassen. Hoffentlich folgen mir der Pentz und die SED-Tussen nicht nach.

  4. Siggi 3 März, 2021 at 23:32 Antworten

    Ein sehr guter Bekannter aus Thüringen (keine Parteizugehörigkeit aber pol.aktiv)sagte mir, dass sie froh sind, dass die Suse weg ist.

  5. treu 4 März, 2021 at 09:56 Antworten

    Es geht der Merkel und dem involvierten völlig unfähigen neufeudalen Hofstaat doch schon seit geraumer Zeit nur noch um Verzögerungstaktik, um die Spuren ihres Handelns und von Verantwortlichkeiten zu verwischen und vergessen zu machen. Dazu gehören natürlich auch die aktuellen Nebelkerzen auf dem Rückzug. Gestern noch am besten 0-Inzidenz, heute dann ist 100 ok, absurder und irrer geht es doch nicht mehr. Die wollen abwarten, wie die Märzwahlen laufen und ob die AfD mittels VS-Drohung schon genügend wundgeschlagen ist und warten deshalb auch erstmal bis Ende des Monats ab. Das Schlimme ist, die Zeit läuft eigentlich für Merkel & Co., denn je ungeduldiger die Leute zwar Tag für Tag werden, desto freudiger werden sie, wie kleine niedliche, dumme Hündchen, jeden kleinen zugeworfenen Happen von “Öffnung” aufschnappen und nicht mehr daran denken, wer ihnen all das angetan hat und was von den alten Freiheiten wirklich auf der Strecke bleiben wird, zumal Merkel genau weiß, daß sich bis dahin kein wirklich ernsthafter Widerstand regen wird. Der Dummichel wird diese Frau und den Rest der Unfähigen noch dafür feiern und die medialen Hofberichterstatter werden sie als Retterin hochjubeln und wenn man dann wieder essen gehen kann oder reisen darf (natürlich nur die Geimpften) dann ist wieder Totenstille im Land. Machen wir uns nichts vor, dieses Land ist völlig krank, korrupt und kaputt und an den Bürgern kann man nur noch verzweifeln.

  6. Ostfale 4 März, 2021 at 10:57 Antworten

    “””………schreiben die Journos, „als Kundschaft zählt dabei eine Einzelperson oder auch ein ganzer Haushalt“. Ein ganzer Haushalt, hahaha.”””
    Hmm, da gibt’s nichts zu lachen. Die grünroten Verhunzer der noch real existierenden deutschen Umgangssprache haben doch schon Worte wie Eltern, Vater, Mutter, Sohn und Tochter usw. usf. als systemschädlich abgestempelt, folglich in der Summe selbiger auch das zusammenfassende Wort dafür – Familie. Die galoppierende Entwertung der Muttersprache, äh, die gibt es ja demnach auch schon nicht mehr, so ohne ‘Mutter’. Wird wohl jetzt durch das Wörtchen Ubadruba ersetzt. Da schwingt auch gleichzeitig etwas Wäldnerisches mit, Wald, den die grünroten Intelligenzbolzen so innig lieben und schätzen und schützen wollen. Als Platzreserve für Standflächen der Ernergiespenderriesen der nachhaltigen Energieversorgung Ubadrubalandes, erst als Feuerholz dann für Fundamente etc. Ist doch alles in Butter, gerade ohne Mutter.

  7. ETIAM SI OMNES, EGO NON 4 März, 2021 at 12:46 Antworten

    Wieder mal etwas von unseren Staatsversagern exzellent unsichtbar gemacht: weniger als fünf Prozent der sich insgesamt im Mischgebiet Aufhaltenden belegen deutlich über die Hälfte der Intensivstationen! Im Klartext: während die Deutschenden sich lammfromm an die unsinnigen Einschränkungen ihrer Grundrechte halten und mehrheitlich nicht die Intensivbehandlungsbetten beanspruchen müssen, fluten die Angehörigen der Parallelgesellschaften, die auf zähneknirschende Solidarität und Rücksichtnahme pfeifen, die mehrere zehntausend Euro teuren Betten.

    Und der nächste Anlass für die unantastbare Wahrung der Religionsfreiheit steht bald vor der Tür: mal sehen, wieviel Christen und Juden sich danach mit den Muslimen um die freien Betten streiten müssen ….

    Gleichzeitig wird jetzt auch klar, warum die zwanzigjährigen Invasoren sich in derselben Impfkategorie wie die in Ehren ergrauten Best-Ager mit deutscher Geburtsurkunde tummeln dürfen: Die Intensivbetten werden noch knapper.

    Warnerbach, übernehmen Sie!

  8. Michael Werner 4 März, 2021 at 12:59 Antworten

    Bitte auch noch darüber schreiben, dass laut der Allianz Krankenkasse und der Zeit berichtet wird, dass bis zu 30% der Bettenbelegung für angebliche Coroanpatienten nicht wegen Corona, sondern wegen anderen Krankheiten dort liegen.
    Das bringt aber deutlich mehr Geld für die Spitäler und geht deshalb beim Witz RKI als Coronafalle ein.

    Dazu kommen bewiesene Doppel und Mehrfach Testungen die aber als jeweils als einzelne Person gezählt werden.
    Hintergrun ist, dass die Statistiker Lügner künstlich hohe Zahlen liefern “müssen”.

    Wie das Panikpapier von Horsti.

  9. Dominik Langer 4 März, 2021 at 18:00 Antworten

    Der Focus war wohl nur etwas “langsamer” 😉
    Dafür jetzt ein sehr ausführlicher Artikel ohne Bezahlschranke. Kann man ihnen schon mal anrechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar zu treu Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wird häufig gelesen