• Die SPAET-Nachrichten. Jetzt mit Diversity-Checklist. Deshalb im Mittelpunkt heute: die Frau. Als Kulturvermittlerin, als Mutter und als TV-Kommentatorin. Für die Männer singt diesmal der Düsseldorfer OB Geisel (natürlich SPD), und Heiko Maas (auch SPD) kämpft gegen lästige Fliegen in Engeland... Read More
  • ... und wünscht gute Nacht. Nicht ohne den langsam unruhig werdenden Deutschen ordentlich Sand in die Augen zu streuen, das ist schließlich sein systemrelevanter Job. Heute erklärt uns ein Sandmann, warum wir Italien und Spanien Milliarden geben müssen, obwohl die viel reicher sind als wir. Seine Kollegen erzählen derweil Geschichten von „Männern“, die den Bus nehmen wollen, um auf Partys zu gehen. Read More
  • Der diesjährige EU-Hexentanz auf dem Brüsseler Blocksberg ist beendet, die Teilnehmer haben ihre (hoffentlich Elektro-)Besen bestiegen und zählen daheim die Beute. Corona haben sie zuvor so gut wie weggezaubert. Bravo! Read More
  • Jetzt also Frankfurt. Wir sehen: Same same, but different, und lauschen den Worten des nächsten Polizeipräsidenten. In Portland hat Donald die Faxen dicke und sendet seine eigenen Securityleute. So wäre auch Berlin schnell ein ruhiges Pflaster, aber da sei Frank-Walter und Feine Sahne Fischfilet vor. Der größte Raubzug der jüngeren Geschichte läuft, mit Pannen, derweil in Brüssel... Read More
  • Die 34-jährige Sanna Marin ist nun wirklich ein Schätzelein, wie der große deutsche Journalist Horst Schlämmer sagen würde. Trotzdem wird die Sanna in den deutschen Medien heute so gut wie nicht erwähnt. Dabei ist sie Sozialdemokratin, allerdings eine finnische, und die sind nicht so verhaltensauffällig. Stattdessen wird dem deutschen Medienkonsumenten als Brüsseler Frauenquote nur Merkel gereicht. Merkel, Merkel und nochmal Merkel und ein bisschen von der Leyen. Read More
  • Offensichtlich ist Karl Ernst Thomas de Maizière, Doktor der Jurisprudenz, Oberleutnant der Reserve, Mitglied des Präsidiums der evangelischen Kirche, Innenminister der Regierung Merkel II, mit sich im Reinen. Obwohl er im Schicksalsjahr 2015, als Deutschland von Glücksrittern und Migranten überrollt wurde, die Hauptverantwortung trug. Die „Welt“ beschreibt die damalige Misere so: Read More
  • Ja, Leser S. freut sich zu Recht. Denn ihn erwartet „Der Esken des Tages – erst twittern, dann denken“, wir lauschen einem Redaktionsausschuss der Süddeutschen Zeitung, die ihren Lesern ein „offener, kluger und wenn möglich heiterer Freund“ sein möchte. Wir gucken mal bei der New York Times rein und in einen Gerichtssaal in Ingolstadt... Read More
  • Der Schwerpunkt der Berichterstattung liegt heute mit dir, du Land der Bayern, deutsche Erde, Vaterland! Und mit deinen weiten Gauen. Und mit deinem Landesvater (Segen über sein Geschlecht!) – schließlich wahrt er Bayerns heilig Recht – wollen wir beginnen. Read More
  • Was für ein Wochenende! Saskia Esken, Vorsitzende der SPD, erzählte wieder einen vom Pferd. Lutz & Berger, die zwei  Spaßvögel vom Stuttgarter Revier, wissen nicht, wen sie da überhaupt nach den lauen Partynächten verhaftet haben, und Manuel Neuer hat laut gesungen. Ja, überall lauert der Pferdedung, in den man schnell hineintreten kann... Read More
  • Der geistige Zustand von Merkelland lässt sich besonders klar an Umfragen ablesen. Für den Staatsfunk und die Merkelbegeleitpresse sind sie zugleich eine hervorragende Lernzielkontrolle, denn sie zeigen, ob die Hornochsen brav den Propagandamist gefressen haben. Read More